Ich habe immer ein schlechtes Gewissen ..😪

    • (1) 23.01.19 - 19:32

      Hey ihr lieben, ich muss mal was los werden.. meine Maus wird bald 8 Monate, und ich kann einfach null los lassen... ich weiß nicht wieso aber mich plagt dann immer ein schlechtes gewissen, momentan ist sie auch so Mama bezogen.. ich würde zwar auch gerne mal zum Frisör oder essen gehen ... aber ich kann es einfach nicht mich plagt der Gedanke was ist wenn sie bitterlich weint? Weil die mich braucht 😰sie will auch immer zu mir, manchmal glaube ich aber auch weil sie mich in den Moment sieht nörgelt sie dann und dann ist sie bei mir sofort ruhig bin ich aber z.B. duschen oder mal einkaufen und meine Mama passt auf ist alles ok🤷🏻‍♀️Sie schläft bei uns mit im
      Bett neben mir aber sie ist eine schlechte schläferin meine Mama meinte ich soll sie in ihr beistell Bett legen um zu schauen ob sie dort besser schläft, und meine Gedanken wieder das ich sie abschiebe🤦🏻‍♀️Ich weiß total doof aber ich kann es nicht änder. ... bzw ich will aber es fällt mir so schwer.. kennt ihr das ? Was hat euch geholfen ?
      Bitte spart euch die kommentare wie such dir Hilfe oder sonst was !
      Ansonsten Danke für eure Antworten ♥️

      • Ja das kenne ich 🙈
        Ich habe mich dann überwunden und siehe da meine Maus schläft besser in ihrem Bett als neben mir..
        Und mittlerweile hatten meine Eltern meine Tochter auch schon 3x über Nacht das erste mal war es die Hölle für mich ich war kurz davor sie wieder abzuholen 😂😅

        • 😂oh man es ist so schwer für mich man man man über Nacht würde eh nicht gehen momentan stille noch, aber Ich würde auch kein Auge zu bekommen 😂

      (4) 23.01.19 - 19:39

      Hallöchen. Du machst dir zu viel zu viele Gedanken... wenn du sie noch nicht abgeben möchtest, ist das doch völlig ok. Das kommt noch früh genug. Bei uns ist's eher mein Verlobter, der nicht los lassen kann 😂 ich hätte sie schon lange mal über Nacht zu meiner Mama gegeben, aber er wehrt sich vehement 🙈 so verschieden kann das sein...

    (6) 23.01.19 - 19:43

    Völlig normal würde ich sagen 😉
    Meine Maus ist 10 Monate alt, es hat bis jetzt noch nie jemand auf sie aufgepasst (sie fremdelt aber auch stark). Duschen geh ich abends wenn sie schläft, obwohl Papa natürlich auf sie aufpassen würde aber abends ist genug Zeit finde ich 😉 beim Frisör war ich bis jetzt einmal, und das war auch das einzige mal, wo ich ohne der Maus unterwegs war. Sonst kommt sie überall mit. Ich schlafe bei ihr im Zimmer, obwohl sie durchschläft und mich nicht brauchen würde. Ich genieße es und sehne mich noch nicht nach etwas mehr Abstand oder Zeit für mich allein 😁 sie werden eh so schnell groß.

Ich glaube so wie es dir geht, geht es vielen Mamis! Mich mal mit eingeschlossen 🙈
Aber das ist völlig OK so!
Mein Kleiner ist jetzt 7 Monate alt und ich hab ihn nie länger wie zwei, drei Stunden bei meinen Eltern oder meinem Mann gelassen. Ich vermisse ihn immer, selbst wenn ich nur einkaufen bin.
Ich genieße aber auch die Zeit für mich!
Bei uns ist es zum Beispiel so das unser Zwerg auch in seinem eigenen Bettchen im Schlafzimmer schlafen würde. Ich nehme ihn aber lieber mit zu mir, weil ich ihn einfach bei mir haben möchte. Er ist einfach noch so klein! Und da lass ich mir auch von keinem was einreden!
Mach dir einfach nicht so viele Gedanken! Hör auf dein Bauchgefühl und dein Mama-❤️!
Du machst das schon richtig!
Und ich denke irgendwann kommt es von ganz allein, dass man "loslassen" kann... 😉

(10) 23.01.19 - 20:03

Mach dir keinen Druck! Wenn du das Bedürfnis hast dein Kind bei dir zu haben, ist das ganz natürlich! Irgendwann wird sich das ändern!

(12) 23.01.19 - 21:47

Hab das Beistellbett so stehen, dass wir uns jederzeit berühren können, wenn sie unruhig wird. Aber wenn sie drin liegt, schläft sie auch besser (ich aber auch). Leider schaffe ich es nicht immer, sie zurück zu legen, aber wir haben immerhin einen Anfang gemacht.
Und du bist ja noch immer gleich griffbereit, wenn etwas ist ;-)

Abgeben möchte ich meine Kleine auch noch nicht. Gerade, weil es bei uns so ein schwerer Start war und mir ständig jemand die Kleine weg genommen hat.

(13) 23.01.19 - 22:11

Hey
Das kenne ich sehr gut , so war ich bei meinem ersten Sohn auch . Und jetzt habe ich ein Mama-Söhnchen.
Beim zweiten (ist jetzt 4 Wochen ) habe ich bewusst vieles vom Papa machen lassen bis jetzt (hat auch Elternzeit) .
Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben , du wirst eher eins haben wenn alle Kinder alleine auf ein geb gehen und deine Tochter sich nicht von dir loslassen kann .
Viele Grüße

(14) 23.01.19 - 23:42

Ah, das kenne ich sehr gut und erkenne mich in deinem Beitrag wieder. Mit ca. 7 Monaten ging mein Mausi an schlechter im Babybay zu schlafen. Mit 8 Monaten hab ich sie dann in ihr großes Bett umgewöhnt (Mittags angefangen,wenn sie schlief und ich Haushalt machte) Und dann ging alles ganz schnell. Mausi schlief wieder durch, ich auch. Aber sie schlief nicht mehr bei mir. Das machte mich traurig.

Heute, mit 3,5, steht sie oft Nachts vor meinem Bett (zwischen 3+6) und möchte kuscheln.

Ich genieße das sooooo sehr! Sie kuschelt sich in meinen Arm und wir schlafen zusammen nochmal ein bis der Wecker klingelt.

Mein Großer hat dies nie gemacht. Für mich ein ganz klares Zeichen für die Tatsache, dass sich Kinder auf jeden Fall wissen was sie brauchen und es fordern.

Top Diskussionen anzeigen