Babybrei wie schmackhaft machen

    • (1) 06.02.19 - 09:18

      Guten Morgen zusammen. Mein Mäuschen wird Samstag 7 Monate alt. Aber den Abendbrei mag sie nicht.
      Hab schon einige durch. Mit Obst untermischen usw.

      Bei meinen anderen 2 Mäusen damals war es kein Problem.

      Kg mit 3 tollen Kids

      • Dann gib doch abends einfach ein obstgläschen.
        Di gibts es ja auch schon mit Dinkel usw und als quetschi auch als komplette Mahlzeit ich weiß leider nicht mehr von welcher Marke.
        Oder probiere es mit Brot ob das schon klappt

      Hallo

      und wenn Du ihr abends etwas Kartoffel mit Gemüse gibst (Möhren, Fenchel, Spinat) selbst gekocht, kein Gläschen?

      Unser Sohn hat immer Pomps Kindergrieß getrunken und unsere Tochter einfach Schmelzflocken. Jeweils mit Karotte oder Obstgläschen angereichert. Sei mochten nämlich auch keinen Brei, und ich hatte wirklich jede erdenkliche Sorte durchprobiert... Beides haben sie aus der Flasche bekommen mit Latex Breisauger, den ich noch ein ganz klein wenig mehr eingeschnitten habe.


      LG

      • SIE bekommt Mittags schon selbstgekochtes. Brei aus der Flasche bin ich nicht der Fan. SIE bekommt ja Abends ihre Milch ja auch noch . Aber trotzdem Danke schön mal für die Tipps.🙋‍♀️😊

    Huhu,

    was für eine Art Brei willst du ihr denn abends geben? Milch-Getreide-Brei? Falls ja: wir haben auch etliche Sorten ausprobiert, bis ich eine gefunden habe, die unser Sohn isst. Den „Gute Nacht-Brei“ von Hipp im Gläschen mag er sogar echt gerne. (Und nein, ich kriege keine Provision für die Werbung ;).) Gibt es als Haferbrei, Grießbrei, Dinkelgrießbrei und Milchreis. Und da ist kein künstlicher Zuckerzusatz drin, das war mir wichtig. Falls Ihr den noch nicht hattet, könntest du es ja mal ausprobieren, (kannst du auch etwas Obst untermischen), wobei die Kleinen ja auch schon ihren eigenen Geschmack haben...

    Wenn sie abends auch noch eine Flasche bekommt, geht evtl. auch ein Brei ohne Milch. Falls sie z.B. gerne GOB isst, würde ich den dann noch mal abends anbieten.

    Oder du versuchst es wirklich mal mit Brot...?

    Manchmal brauchen die Kleinen ja einfach Zeit, um sich an was Neues zu gewöhnen. Vielleicht ist sie abends auch schon zu müde, um zu essen - Flasche ist da ja viel entspannter und schöner.

    Ansonsten würde ich einfach dran bleiben und ihr immer wieder Verschiedenes anbieten, ganz ohne Zwang...

    Alles Gute!

    Mein Mäuschen hatte auch immer ihre Vorlieben. Habe die gläschen dann oft zusammen vermischt. Zb. Möchte sie den mittagsbrei immer nicht so gerne. Dafür aber das abendgläschen umso lieber. Füttern da immer von hipp gute Nacht gläschen 7 Korn, oder Grießbrei oder Hafer. Und die hab ich mittags dann immer vermischt. Irgendwann hab ich von dem abendbrei immer weniger rein gemacht. Und jetzt ist sie es sehr gut. Es gibt allerdings auch babys die nicht so gerne brri wollen. Meine große hat erst richtig angefangen zu essen als sie mit uns mit essen konnte. Alles gute weiterhin. Lg mit Luisa 8 monate und sofia 4 Jahre.

    Unsere mochte diese Abendbrei (Milchbreie) auch nicht. Sie hat immer gewürgt. Dann habe ich Schmelzflocken gekauft und Pastinakenbrei. Das gab es dann abends, danach haben wir immer noch mal gestillt. Als sie dann soweit war fester es zu essen gab es abends Brot. Das war mir 9-10 Monaten so.

    Dann gib ihr doch abends was in die hand. Ein Stück brot. Gurke was auch immer ihr so habt
    Nennt sich Baby Led weaning. Da entscheidet das Kind selbst ob, wieviel und was es essen möchte.
    Sie muss mit 7 Monaten ja eh noch nicht alles ersetzt haben.
    Sie kann auch abends einfach ihre Milch bekommen wenn sie den Brei nicht mag. Hast du den Mal probiert? Bevor ich bei meiner großen Tochter auf blw umgestellt hab hab ich ihr den Abendbrei gegeben. Und probiert. Der schmeckt ernsthaft wie Pappe.

Top Diskussionen anzeigen