Preise kleiderbasar - nummernbasar

    • (1) 09.02.19 - 13:45

      Hallo ihr lieben,
      Bisher hab ich Kleidung immer über einen Basar verkauft, welcher die Preise festgelegt hat. Nun werde ich das erste mal selbst Preise festlegen - ist trotzdem ein nummernbasar, ich werde also nicht selbst verkaufen. Ich hab nur leider keinen Plan, was angemessene Preise sind. Geht hauptsächlich um leggings, LA-Shirts, Tshirts, Hosen, 1 überhangsjacke s’oliver ungetragen, 1 babyschlafsack odenwälder fast neu in Gr 50/56. was setzt man hier an?
      Lg leo

      • Schau mal bei Mami Kreisel. Dann hast du in etwa die Preise die gehen 😉

        Also es kommt immer drauf an. Willst du es hauptsächlich los werden und bist froh, wenn du ein bisschen Geld dafür bekommst, weil du es sonst eh spenden wirst? Oder willst du noch gutes Geld dafür haben. Ich gehöre zum Beispiel zur kategorie: alle muss raus, bloß weg mit dem Kram. Ich verkaufe Tshirts oder Leggins zwischen 0,50 Cent und maximal!!! 2 Euro. Für eine Übergangsjacke würde ich vielleicht 5 Euro nehmen. Ich muss sagen, das mein Stand immer schnell leergekauft ist. Aber das ist auch mein Wunsch. Ich kann immer nie verstehen, warum man sich auf einen flohmarkt stellt, die Sachen teuer anbietet und danach den ganzen Kram wieder in den Keller stellt.

      Ich hab im September einen ähnlichen gebrauchten Schlafsack auf einem Basar um 12€ gekauft. Fand das angemessen!
      Bei der Kleidung kommt es immer ein wenig darauf an, in welchem Zustand sie ist. Ich hab viel gebraucht gekauft und bei älteren Sachen fand ich max. 2€ angessen, bei neueren Markensachen-Sets hab ich auch mal einen 10er ausgegeben.

      • Hallo, danke für dein Feedback. Ich hab den Schlafsack nun für 15 eur gekennzeichnet. Für Jacke mit 5 alles andere mit 1-3 eur, wobei 3 eur sind für Kleidchen gewesen. Bin mal gespannt was ich verkauft bekomme.
        Lg

Top Diskussionen anzeigen