Vermeidung von Überreizung

    • (1) 15.02.19 - 09:19

      Hey ihr Lieben,

      Mich würde mal interessieren was ihr gemacht habt, damit eure Babys vom Tag nicht zu arg überreizt sind...wie zB von Ausflügen?

      Wir wollen dieses Wochenende in ein Ozeaneum (Std hin und zurück - sofern kein Stau, etc).
      Unsere kleine ist 6 Monate.

      Danke 😊

      • (2) 15.02.19 - 09:37

        Hi, sie sind mit der kleinen als sie knapp 5 Monate alt war, für 3stunden an die Ostsee gefahren. Ich sag’s hinten bei ihr um sie bei Laune zu halten, mit ganz tollen Spielzeug 🧸 😉. Ein Stopp haben wir gemacht, damit sie mal aus dem Sitz raus konnte. Sie hat es echt toll gemacht. Ich dachte natürlich wieder sie brüllt nur und es wird die Hölle. Aber so langsam macht sie immer das Gegenteil von dem was ich denke.
        1 Stunde ist ja nicht so lang. Aber was Ist ein Ozeanum? Ein Aquarium oder ein Schwimmbad? Kenne sowas nicht.

        (3) 15.02.19 - 09:40

        Ah ok ein Museum. Guckt wie sie es mit macht. Ist aber schon spannend sowas zu sehen. Klar kann sie nichts damit anfangen. Aber es ist was anderes. Überreizung würde ich gucken, also lässt sich so pauschal nicht sagen. Einige Kinder reagieren eher drauf andere sind interessiert. Außer es zu probieren, wüsste ich nichts.

        Was ich noch vergessen hatte, viele Kinder schlafen auch während einer längeren Autofahrt. Meine Tochter leider nur noch sehr selten 😩

        (4) 15.02.19 - 09:41

        Also mit 6 Monaten war meine Tochter nicht mehr überreizt 🤔 da haben wir schon 10h Ausflüge zu Fuß mit einer Reisegruppe mit ihr gemacht 😄
        Im Auto wird bei uns prinzipiell geschlafen, zur Not habe ich Spielsachen mit.
        Am liebsten sind wir mit Trage unterwegs, da können sich die kleinen Mäuse zurückziehen, wenn sie es brauchen 😊

      • (5) 15.02.19 - 09:52

        Ich würde es auch mit einer Trage probieren. Wenn es ihr zu viel wird kann sie "abtauchen" und schlafen 😊

        (6) 15.02.19 - 10:06

        Ich habe vor allem in den ersten Wochen auf die Überreizung geachtet. Bin anfangs nur im Wald spazieren gegangen, hab sie erst mit mehreren Monaten mit in den Supermarkt genommen,...

        Jetzt ist sie 7 Monate alt und wir versuchen nur eine "Action" am Tag zu machen. Also an einem Tag mit dem ich mit ihr zum Babyschwimmen gehe, gehe ich dann nicht noch mit ihr in die Innenstadt,... Ansonsten denke ich, dass die Kinder in dem Alter selbst einfach durch Schlaf abschalten, wenn es ihnen rundherum zu viel wird.

        Ich würde mir daher bei dem Museumsbesuch und der Anfahrt keine Gedanken machen. Wenn ihr die Bautrage mitnehmt oder dann auch das Verdeck vom Kinderwagen hoch machen könnt, dann passt da doch.

        • (7) 15.02.19 - 14:38

          Du hast Monate gewartet bis du mit ihr einkaufen warst? 😂

          • (8) 15.02.19 - 16:10

            Ja, ich glaube 3. Vorher sind mein Mann und ich jeweils allein einkaufen gegangen. Kannst du witzig finden, muss ja jeder selbst wissen. Ich finde es schlimm, wenn 6 Wochen alte Kinder schon in Einkaufszentren geschleppt werden oder durch volle Fußgängerzonen gekarrt.

            • Wenn man es vermeiden kann, dann ist das toll.
              Es schlimm zu finden, wenn man Mütter mit ganz kleinen Babys sieht ohne sie zu kennen....nun ja...es gibt Mütter, die haben noch ältere Kinder und da muss das Kleine eben mit.

              • (10) 16.02.19 - 22:48

                Dagegen sage ich auch nichts, auch wenn ich der Meinung bin, dass es in den ersten paar Wochen ja nicht so schwer sein kann seine nötigen Einkäufe anders zu organisieren.

                Ich sehe aber haufenweise Mütter mit Kinderwägen in denen absolute Neulinge liegen durch Shoppingcenter rennen. Ohne weitere Kinder im Schlepptau. Und so richtig „müssen“ muss man gar nichts, außer Lebensmittel besorgen (lassen).

                Aber wie gesagt, kann ja jeder machen wie er will. Ich konnte bei meiner Tochter in den ersten Wochen deutlich merken, dass schon ein neuer Platz des Stubenwagen im Raum, vor einem anderen Fenster, ein neuer Willkommensbesuch etc. super spannend und aufregend war. Da hätte ich sie in den ersten 10-12 Wochen einfach nicht gern einer Supermarktschlange, der U-Bahn oder sonstigem ausgesetzt.

      (11) 15.02.19 - 10:17

      Wir haben solche Ausflüge einfach nicht gemacht, das kind hat ja auch nichts davon!wenn noch ältere kinder da sind, finde ich sind die babys es eh gewohnt ständig Reize wahrzunehmen, da wird so ein Ausflug wohl kaum auffallen, aber wie gesagt beim ersten kind habe wir sowas auf später verschoben

      Hallo die frage ist ja eher tut dein Kind sich damit schwer?
      Unsere ist nun 11 Wochen alt und ich hab sie bisher noch nicht überreizt gesehen weder an Weihnachten mit 12 Leuten noch wenn wir unterwegs sind.
      Unterwegs ist sie sowieso gerne egal ob Auto oder Kinderwagen.
      Wir haben nächste Woche taufe mit 30 Leuten und was soll ich sagen es bereitet mir null Sorgen.

      Wir fahren z.b regelmäßig 45min Auto zu den Großeltern dabei schläft sie selig.

      Alles eine frage wie dein Kind in der Regel reagiert.

      Lg

      (13) 15.02.19 - 12:08

      Hallo also wir haben nach der Geburt unseren kleinen auch Sachen gemacht wie zb gegrillt Geburtstage gefeiert und waren sogar einmal in der wilhemla und haben eine Übernachtung im Hotel gehabt und unser kleiner war da gerade mal 2 Monate. Ihm ging es dabei trz gut hab keine Überleitung gemerkt .
      Ist eine super interessante Idee das Museum und würde es einfach machen und sehen wie die kleine drauf reagiert . :)

      Wir haben bei solchen Aktionen immer die trage dabei. Wir nennen sie nur die zaubertrage, weil die Bohne darin eigentlich zu 98% garantiert einschläft. Hat mit 6 Monaten geklappt und auch jetzt mit 11 Monaten funktioniert es ausgezeichnet. Wir waren am Dienstag 3 Stunden lang im Louvre Abu Dhabi und sie hat ganz wunderbar gepennt und später ein bisschen geguckt.
      Wenn du merkst, dass deine Maus nicht mehr kann, dann geht ihr einfach. Du kennst sie ja am besten und kannst einschätzen, wie ihre Laune ist ☺️ viel Spaß im Museum!

      (15) 15.02.19 - 14:07

      Hallo! Da würde ich mir keine gedanken drum machen. Ab in die trage und gut ist. Mein zweites Kind ist auch fast sieben Monate alt und war ehrlich gesagt von Anfang an überall mit dabei. Rücksicht haben wir nicht viel genommen. Mit 6 Wochen das Erstw mal im Urlaub in Holland, danach an die Ostsee, bald nach Spanien, Tagesausflüge finde eh jedes Wochenende statt. Mein Kind ist echt total Tiefenentspannt. Manchmal glaube ich es liegt daran, dass ich sie immer mitgenommen habe. Also nur Mut, wird schon alles klappen!

Top Diskussionen anzeigen