Hilfe-Kopf verformt?

    • (1) 19.02.19 - 01:06

      Hallo zusammen

      bei der U4 hatte ich total vergessen das thema anzusprechen (hatte andere sorgen). Der Arzt hat aber auch nichts gesagt.

      Unser schatz hat einen verformten kopf (bild- rechts platter als links). ich versuche ständig auf die andere seite zu drehen (rechts ist lieblingsseite) aber kopf wird dann im Laufe der nacht wieder auf die andere seite gedreht.
      der kopf ist auch etwas "platter". Schwimu meint "ist vererbt" .. kann man einen platten kopf vererben oder ist das einfach vom liegen??

      kann ich da was tun?
      hat jemand tips?
      jemand Erfahrung mit dem BabyDorm???
      Oder soll ich mal beim arzt nachfragen (bestimmt heißt es da dann wieder "verwächst sich" wie bei allen wenn ich sorgen habe)..

      • sollte vll noch erwähnen:
        Unser schatz ist 4 Monate alt

        Hallo,
        Am besten nochmal beim Arzt ansprechen und dir Krankengymnastik verschreiben lassen. Am Tage viel auf die andere Seite lagern und aufn Bauch.

        Liebe Grüße

        Hallo. Mein Sohn hat das auch. Du könntest zum Osteopathen gehen. Das hatte meine Hebamme empfohlen. Der KiA hielt da allerdings nicht viel von und hat uns Physiotherapie aufgeschrieben.
        Wie schon gesagt wurde, versuchen zu lagern, in Bauchlage drehen und Nacken Muskeln trainieren, alles was interessant ist auf die 'gute' Seite.
        Es kann sich tatsächlich verwachsen oder wieder bessern, aber dafür muss man jetzt schon was machen. 😊
        Alles Gute! 😃😃😃

          • Der hat bei uns eine Blockade gelöst (die massieren da gaaaanz sanft, für mich als laien kaum zu erkennen) und danach konnte meiner sein Köpfchen drehen und halten wodurch sich die Verformung von selbst wieder normalisiert hat.

            LG

      Wir bekamen deshalb auch Physio verordnet. Sie hat geguckt ob die Kopfgelenke blockiert sind ect. Haben dann auch viel an der Bauchlage gearbeitet

      Die KÄ hat mich auch drauf hingewiesen nicht immer in der gleichen Position zu füttern. Unserer kam in Rückenlage nicht mehr mit dem jeweiligen Ohr auf den Boden.

      Habe ein gebrauchtes Babydorm-Kissen gekauft. (War 2x am Kind) Viele Kinder dulden es nicht ;-) Unserer hat suuuuper dadrauf geschlafen!!! Hinterkopf kam schön raus. Zu dem Zeitpunkt war er aber auch 100% Rückenschläfer.

      Wir haben das babydorm und es ist super!

      Unser Kinderarzt sagt das verwächst sich von ganz alleine mir der Zeit. So schlimm sieht das jetzt auch nicht verformt aus.

    Hey, wir hatten das auch, nur viel schlimmer. Es gab ne Zeit lang den Gedanken eines Helms. Aber zum Glück haben wir es anders in den Griff bekommen.

    Ich würde das beim KIA ansprechen und nach Physio fragen. Außerdem würde ich zu einem guten Chiropraktor, Osteopathie hat bei uns nicht geholfen.

    Alles gute

    Hey. Du musst auf alle Fälle was machen, das wird sonst rasend schnell schlimmer. Wir waren gefühlt schon kurz vor nem Helm. Hab mir dann Krankengymnastik aufschreiben lassen und wir sind zur osteopathin. Sie war auf der einen Seite ganz steif, jetzt ist wieder alles locker und sie kann Ihren Kopf wieder in alle Richtungen drehen. Im kiwa Lager ich sie immer auf die Seite das ist das einzige wo sie es akzeptiert. Nachts schläft sie in so nem lagerungskissen. Und jetzt ist der Kopf echt wieder super geworden. Aber da hilft echt nur Konsequenz und Krankengymnastik.

Top Diskussionen anzeigen