Manduca trage - Nackenschmerzen

    • (1) 22.02.19 - 11:42

      Hallo ihr lieben, mein kleiner ist nun fast 5 Monate alt und bisher habe ich ihn im Tuch getragen. Bereits in der Schwangerschaft habe ich eine manduca trage geschenkt bekommen. Die Leiterin unseres fit mit baby Sportkurses ist trage Beraterin und hat mir gezeigt wie ich sie richtig anlege usw. Ich Tage sie hinten über Kreuz damit ich die schnallen an der Seite alleine auf und zu kriege. Denn wenn ich die Träger hinten wie einen Rucksack habe kriege ich leider oben am den Schultern den kleinen Gurt nicht zu. Also ich war gestern 1,5 stunden mit der trage unterwegs und so ist sie echt gemütlich und mein Sohn hat die ganze zeit darin geschlafen. Nun hatte ich aber dann aber langsam so Nackenschmerzen bekomme. Heisst es ich trage doch falsch? Oder ist die Trage einfach nicht richtig für mich? Wäre über Tipps dankbar 🤔

    Vielleicht ist die manduca einfach nichts für dich.

    Trag ruhig weiter im tuch.

    Ich habe zwar keine Manduca sondern eine Ergobaby, aber kenne das mit den Schmerzen bei Kreuztrageweise. Was bei der Ergo super funktioniert: ich schließe die Rückenschnalle bevor ich mein Kind rein setze. Also erst Beckengut anlegen, dann die obere Rückenschnalle schließen (oder gar nicht erst öffnen), Kind rein setzen und dann schmeiße ich mir die Träger einfach über den Kopf und schließe die seitlichen Schnallen der Träger.

    Wenn ich meinen Sohn auf dem Rücken trage, mache ich es umgekehrt. Erst die seitlichen Trägerschnallen lockern und schließen und wenn er sitzt, fest ziehen und
    dann die Rückenschnalle (die in dem Moment dann ja an der Brust ist) schließen

Hey,

Ich habe mit der Manduca die gleichen Probleme. Mein Verlobter gar nicht. War aber auch schon beim Großen so, ihn konnte ich in der Manduca nur auf dem Rücken tragen.
Ich trage unseren Mopsi (nächste Woche auch 5 Monate) entweder im Tuch oder in der HopTye. Da habe ich keinerlei Probleme:).

Liebe Grüße Heike mit 2 Räubern (2 Und 4 Monate)

(11) 22.02.19 - 13:08

Klingt so, als würde das Kreuz hinten zu weit hoch rutschen. Das liegt aber am Bau der Trage. Die Träger werden ja oben ans Rückenpanel gesteckt, somit liegt die Last des Babys auf dem schmalen Kreuz an deinen Schultern und Nacken. Ein Tuch verteilt das Gewicht, je nach Bindeweise, über deinen gesamten Rücken.
Wenn du die Träger in Rucksackform nutzen willst, musst du die Träger zunächst in langer Einstellung lassen, den Quergurt schließen und erst dann die Träger stramm ziehen. Anders kommt man da nicht ran. Der Quergurt sollte dann möglichst tief an den Schulterblättern zum Liegen kommen, um keine Nackenbeschwerden zu bekommen.
Ich hatte auch mal eine Manduca und ich hatte sie vorm Bauch nur für ganz kurze Einsätze genutzt, weil ich sie nicht so bequem fand. Auf dem Rücken hatte ich sie aber gerne und auch lange in Verwendung.
Jetzt nutze ich neben dem Tuch eine Ruckeli und eine Buzzidil XL. Bei der Ruckeli ist die Trägerführung so konzipiert, dass das Gewicht des Babys großflächig auf dem Rücken verteilt wird. Mein Mann nimmt sie daher am Liebsten, weil er so trotz seiner Rückenprobleme schmerzfrei tragen kann. Bei der Buzzidil gibt es den Vorteil, dass man die Träger unter den Beinen des Babys lang führen kann. Dadurch rutscht das Kreuz nicht so leicht hoch. Aber egal welche Trage man hat, das Einstellen ist eine echte Probierarbeit. Nur richtig eingestellt, sind diese Tragen schmerzfrei nutzbar. Ich habe ewig herumprobiert, bis ich das Richtige in der perfekten Einstellung fand. Ich finde das beim Tuch fast schon einfacher.

Huhu wir haben auch eine Manduca Trage und ich hatte das selbe Problem. Habe über kreuzt getragen und hatte totale Nackenschmerzen. Ich dachte auch ich bekomme die Trage, wenn ich sie wie einen Rucksack trage, nicht zu... aber als ichs dann 2-3 x ausprobiert habe , ging es sehr gut und super einfach. Übung macht den Meister🙃🙃🙃 vill bekommst dus ja auch noch irgendwie hin 🙂🙂lg

Top Diskussionen anzeigen