Riesenbaby

    • (1) 02.03.19 - 10:27

      Liebe Mamas,
      ich habe folgendes Problem, mein Sohn ist gestern 3 Monate alt geworden. Ich musste gestern 74 kaufen, weil er jetzt langsam aus der 68 rauswächst. Er wiegt ca. 7,5 kg und seine Babyschale (Condor 4) ist bis maximal 9 kg belastbar. Ist das ein Richtwert oder sollte ich mich nach einer Alternative umsehen? Ich bin ein bisschen überfordert, da er mit 50 cm und schmalen 3 kg zur Welt kam. Papa und ich liegen aber mit unserer Größe auch über dem Durchschnitt.

      Liebe Grüße

      • (2) 02.03.19 - 10:36

        Hi, hattest du schon die u4 gehabt?
        Besprich das mit dem nächsten Autositz mit ihm. Ich werde es auch ansprechen, da meine Maus auch etwas größer ist. Zwar nicht so extrem wie bei dir aber ich werde es bei der u5 ansprechen die habe ich in 17 Tagen.
        Ich glaube aber beim Autositz wird es erst Grenzwertig wenn der Kopf über der Ablage von Kopf hinaus gewachsen ist. Die Beine kann man anwinkeln. Das habe ich schon von einer Krankenschwester gehört, die bei mir in der Krabbelgruppe ist. Aber wie gesagt bespreche das mit deinem Arzt.

        • (3) 02.03.19 - 10:41

          Wir haben am Donnerstag die u4, da werde ich es ansprechen. Autositz wäre noch ok, aber ich meinte die Schale vom Kinderwagen. Da muss er noch ein bisschen drin bleiben 😁 die meisten Kinder sitzen ja später, sodass ich die Sportkarre nicht nehmen kann 😩

            • Hallo, wir haben das selbe Problem. Unsterblich Riese hatte am Dienstag letzte Woche zur U4 69 cm und 7950 g. Hab ihn jetzt schon im Sportsitz, so flach wie möglich. Zusätzlich noch eine Decke und eh den wintersack noch drin. Gestern kam dann auch der erste Zahn. 😊

              (6) 02.03.19 - 11:29

              Ja, doch. Aber ist das nicht unbequem? Also ein Versuch ist es wert. Noch liegt er ja drunter 🤓

      (12) 02.03.19 - 12:01

      Wir haben mit 3 Monaten auch 7,5kg und 64cm gehabt. Haben relativ früh auf dem Sportsitz umgebaut, Decke mit drunter und so flach wie möglich, so ging es dann. Die Babyschale war sehr schnell sehr eng für unsere Maus und hat sich nicht mehr wohl gefühlt so eingeengt. Bei uns war es aber eher die Breite, die Probleme bereitet hat :-D

    (15) 02.03.19 - 15:19

    Hmm,also wir waren gerade erst gestern bei den Kindersitzprofis und wir wurden fast nicht mehr vom Hof gelassen,weil unsere Maus knappe 77cm hat und der Pebble+ aber nur bis 75cm zugelassen ist. Da ist's auch egal,dass sie am Kopf noch locker 5cm Luft nach oben hatte! Bei nem Unfall kannst dann schon ganz schön blöd aus der Wäsche gucken,wenn etwas passiert und das kontrolliert wird.
    Ich würde mir (in Nachhinein bzw.jetzt für ein eventuelles zweites Baby) schon vorher die Beratung holen,bevor er die 9 Kilo hat.
    Uns wurde gestern gesagt,dass es auch schon Reboarder für sehr junge Babys gibt.
    Da würde ich mich aber auf jeden Fall richtig beraten lassen(Zwergperten oder Kindersitzprofis! Nicht im Babyone oder so).
    Lg
    Menzi mit Speckböhnchen, welches jetzt im Reboarder fährt 😅😅

Top Diskussionen anzeigen