Baby 8 Monate göggt sobald ich ihn füttern möchte

    • (1) 03.03.19 - 08:53

      Guten Morgen meine Lieben,

      Ich bräuchte wirklich mal Euren Rat. Mein Kleiner hat am 28.02 seinen ersten Zahndurchbruch gehabt. Am 29.02 den zweiten - nur auf der Hälfte vom Zahn ist noch ein wenig Haut.
      Jedenfalls, am 28ten hat er sein erstes Gläschen mit festeren Stückchen bekommen. ( so an sich ist er ein top Esser, mit 6 1/2 Monaten hat er die Milch komplett verweigert, und seitdem isst er Morgens seinen Brei - Zwischenmahlzeit - Mittagsgläschen - Abends wieder Brei. In der Nacht kommt er 1x zum Milch trinken und evtl. Nochmal für Saft, Schnuller, etc.

      Bei dem Gläschen hatte er dann schon das göggen angefangen nach dem 5,6 Löffel, hab dann aufgehört und ein neues ohne Stückchen gemacht, da göggte er dann plötzlich auch. Also hab ich es gelassen.
      Abends dann hat er sich öfters übergeben. Er war aber auch den restlichen Tag ganz quengelig und die Temperatur ging auch schon hoch. Nächsten Morgen hatte er dann den Zahn nr. 2.
      Seit dem 28ten hat er auch immer zu Fieber und Durchfall, was ich aber von meiner Großen auch noch vom Zahnen kenne.

      Aufjedenfall isst er einfach kaum etwas seit dem 28ten eben. Er göggt bei ganz egal was ich ihm geben will ( er göggt schon bevor er es im Mund hat ) seine Milch trinkt er auch nicht, nur in der Nacht wie zuvor auch schon.

      Trinken tut er gut, was mich aufjedenfall dennoch beruhigt grad weil er Temperatur hat und ja, eben nichts essen will.

      Jetzt fällt mir noch ein, gestern Abend hab ich ihm ein Abendgläschen mal gemacht, Keks Geschmack, habs Ihm kalt gegeben, das hat er aber fast leer gegessen. Obwohl er zuerst auch göggen wollte als der Löffel auf ihn zu kam 😅

      Kann das alles vom Zahnen kommen? Hatte das Problem jemand von euch auch?
      Meine Tochter war damal komplett anders in der Hinsicht. Meinen Kleinen machen die Zähnchen wirklich arg zu schaffen 😣

      So an sich ist er ganz weinerlich den ganzen Tag, kaut immer zu auf allem rum, findet einfach nicht zur Ruhe. Meiner Armer Bub 😩 Sobald der Fieber/Schmerzsaft wirkt, ist er relativ entspannt. Grad in der Nacht. Seit gestern Abend hat er Nurofen Saft bekommen, Paracetamol schlägt einfach absolut nicht bei Ihm an, er hat sogar von 22Uhr bis 5Uhr durchgeschlafen. Seitdem war er dann wach. Temperatur ist auch wieder arg hoch von 5uhr bis 7uhr, dann hab Ich ihm wieder den Saft gegeben und seitdem er nicht mehr so glüht, schläft er auch wieder.

      Hoffe auf hilfreiche Antworten ♥️
      Und sorry für das komplett verwirrte geschreibe, meine Große turnt hier rum wie ein Weltmeister 😂

            • 🤔 weiß gar nicht welches Wort es dafür noch gibt. Komm aus Franken 😅 also das ist das bevor man sich übergeben muss. Hoff du weißt was ich meine

              • Ja jetzt weiß ich was du meinst.

                Mein Sohn mochte seit dem ersten Zahn alles nur kalt essen und seine Milch auch nur kalt trinken.

                Meine Tochter hat Anfang Februar ihre ersten 2 Zähne bekommen und mag das Essen auch lieber lauwarm als warm 😅

    (11) 03.03.19 - 09:01

    Ja das kann vom Zahnen kommen.

    Ich würde ihm die Gläschen einfach kslt geben. Manche mögen ihren Brei jnd die Milch in der Zeit nicht warm.

    Vllt bietest du ihm in der Zeit Fingerfood an. Gurke,Karotte usw. Wo er drauf rum nuckeln kann und was die Stelle des Zahnens gleichzeitig kühlt.

    Aber das er keine Milch mehr trinkt bzw. Nur noch Nachts, finde ich schockierend. Milch sollte Hauptnahrung im 1 Lj. sein. Ich würde Saft gerade wenn die Zähne kommen weg lassen. Dann lieber Wasser oder Tee.

    • (12) 03.03.19 - 09:09

      Nur Wasser will er nicht, also in seiner Flasche ist 1/3 Saft und 2/3 Wasser.
      Und bevor er gar keine Flüssigkeit zu sich nimmt, ist mir das so ganz recht.

      Mag schon sein das Milch die Hauptnahrung sein SOLLTE. Aber was soll man denn machen wenn das Kind keine Milch mehr will sondern essen mag 🤔 Ihn hungern lassen bis er gezwungenermaßen irgendwann Milch trinkt? 🙄 Manche Antworten hier kann ich echt nicht verstehen 🤷🏻‍♀️

      • (13) 03.03.19 - 09:15

        Nur wasser wollen viele Kinder nicht, dennoch versucht man solange bis sie es nehmen. Saft in dem Alter finde ich grauenvoll.
        Und Milch trinkt dein Kind ja, also ist es nicht so das er es grundsätzlich verweigert.🙄
        Anstatt Saft sollte Milch angeboten werden. Aber jedem das seine.

        (14) 03.03.19 - 09:19

        Ein Baby mit einem halben Jahr, muss als Hauptmahlzeit Milch bekommen! In fester Kost sind weder die Nährstoffe noch ausreichend Nährstoffe vorhanden, um das Baby ausreichend zu versorgen. Es wird auf Dauer Unterernährt und kann im schlimmsten Fall auch daran sterben.
        Such dir am besten mal eine Beratung für die Ernährung von Babys.
        Sorry aber Saft und keine Milch zu geben ist einfach nur fahrlässig.

Top Diskussionen anzeigen