12 Tage altes Baby schreit plötzlich sehr viel..

    • (1) 04.03.19 - 10:22

      Guten Tag

      Seit gestern schreit unsere kleine Maus relativ viel und ist auch kaum richtig zu beruhigen !

      Es fing Nachmittags an und zog sich so durch die Nacht bis in den morgen. Sie wird nicht gestillt, trinkt aber für ihr Gewicht 2800 Gramm ganz gut. 500-600 ml schafft sie in 24h .

      Stuhlgang hat sie meist morgens 1 bis 2 mal. Nass sind die Windeln ungefähr 8-10 mal . Gewechselt werden die Windeln regelmäßig alle 2-3 Stunden.

      Nach ganz viel Kampf schläft sie bei Papa auf dem nackten Oberkörper ein, motzt immer mal während dem schlafen aber schläft dann schon so 2-3 Stunden !

      Ich weiß nicht ob sie was bedrückt, Koliken, Bauchweh oder sonst was .. jedoch hat sie unserer Meinung und auch nach Meinung der Hebamme keine Anzeichen dafür.

      Ist das vielleicht normal das sich die Wach-Phasen der kleinen ändern oder das sie Wachstumsschübe hat ?

      Vielen Dank für Tipps ;-)

      • Sie braucht Nähe, denk ich mal, eig holen such die kinder die über das stillen, das habt ihr nun nicht also, meckern sie, vll wäre ein tragetuch gut für dich, schau dir aber genau an wie das funktioniert, denn man kann da auch schaden machen

        • Es ist normal das die babys dann mit 2 Wochen mehr Aufmerksamkeit brauchen, bzw nähe einfordern, die sinne werden scharfer das baby bekommt mehr mit, die natur hat es so eingerichtet, das babys sich dann den Rückhalt uber Körperkontakt holen... In Russland giebt es verlassene Babys, die dann im Krankenhaus im Kinderbett liegen und man versucht sie am Leben zu halten, ohne Mutter sterben solche Babys... Ich will dir jetzt keine Angst machen, du wirst dich schon genug und rührend kümmern, ich möchte dir nur dieses krasse Beispiel nennen um dir zu verdeutlichen das es meist ganz simple dinge sind und selten, irgendeine Störung, wie Blähungen dahintersteckt.

Top Diskussionen anzeigen