Baby 3 Monate gefallen

    • (1) 11.03.19 - 15:12

      Huhu Eltern, mein 3 Monate altes Baby ist aus ca Kniehöhe gefallen. Er war bei meinem Vater, und meinem Papa wurde schwindelig. Er habe gemerkt, dass er gleich wegkippt und hat sich gehockt. Dann ist mein Baby wohl seine Beine runtergerollt oder gefallen. Genau weiss er nicht mehr. Mein Baby hat geschrien und sind ins Krankenhaus. Die haben nichts gefunden gott sei dank. Die Empfehlung wäre wohl immer 24 Stunden unter Aufsicht zu bleiben. Wie sind eure Erfahrungen? Er macht auch einen super Eindruck. Alles wie immer...ab wann könnte man aufatmen?

      Lg Kilic

      • Hallo, meine Kleine ist auch Mal runtergefallen. Wir sind auch ins KH es war auch alles super. Sie sagten auch wir sollen da bleiben für 24std. Sagten aber auch sie wären voll. Wir sind zurück nach Hause( wohnen nur 5 min. vom KH entfernt) sie sagten wir sollen wieder kommen wenn sie erbricht oä. aber alles war in Ordnung.
        Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du da bleiben.
        Alles gute :)

        • Das freut mich, dass bei euch allws gut gelaufen ist... ich hoffe es bleibt bei uns auch gut. Er will nicht schlafen und auch nicht liegen. Mal schauen wie lange das gut geht. 🤦🏻‍♀️

      Lass ihn Beobachten! Auch wenn er momentan einen "guten" Eindruck macht, kann das in 5 min ganz anders aussehen! Bleib mit ihm im Krankenhaus, nur um auf Nr. sicher zu gehen! Gute Besserung!

      • Ja deswegen wollte ich bleiben... aber der ist nur am meckern, weil er liegt. Die sättigung mussten die abmachen weil er nur zappelt. Er schläft nicht und will nur auf dens choss und rumgetragen werden 🙄 wie immer eigentlich 😂😂 ob das alles auswertbar ist, weiss ich nicht weil er nicht ruhig ist... ich hoffe es bleibt alles gut. Ob wir die nacht aushalten mal schauen... vorallem, die mama muss die nacht auf dem stuhl verbringen. Ist das überall so 🙄?

        • Auf was für einer Station seid ihr denn?
          Ich kenne es so, dass die Begleitperson ein Klappbett bekommt. Nacht auf Stuhl klingt unschön.
          Klappbett hätte auch den Vorteil, dass er neben Dir eher ruhig sein dürfte als allein in dem fremden Bett.
          Hoffentlich ist das bald vorbei. Auch dem Großvater alles gute, er hat gut geschaltet und so schlimmeres verhindern können!

Top Diskussionen anzeigen