Keks mit Honig

    • (1) 15.03.19 - 21:31

      Hallo,

      meine Schwiegermutter hat ohne mich zu fragen meiner 6 Monaten alten Tochter zerdrückte Kekse mit Honig gegeben. Muss ich mir Sorgen machen?

      Grüße

      • War es den roher Honig frisch aus Waben?
        Oder verarbeiteter? Das macht einen Unterschied.
        Sonst bin ich der Meinung, dass dies generell kein Snack für so einen kleinen ist. Aber das sehen die Älteren sicherlich anders, da es damals ja auch nicht geschadet hat.

        Hallo,

        Wie doof dass sie das ganz ohne frage gemacht hat 😯 da hätte sie vorher wenigstens mr. Google um groben Rat fragen sollen.
        ich bin eigentlich die letzte die grundlos sorgen antreiben will, aber ich muss an dieser Stelle loswerden, dass es in manchen Fällen (wenige unter tausenden) tatzsächlich schwere Folgen haben kann. Das Kind könnte, falls ein bestimmtes Bakterium im Honig enthalten war Anzeichen zeigen wie erhöhte Müdigkeit (was oft auf etwas anderes geschoben wird) und anschließend gesundheitlich wirklich schwere Folgen erleiden. Das ist an sich sehr leicht zu behandeln, WENN es rechtzeitig erkannt wird!!! Also würde ich dir, so hart wie es klingt, raten, im KH anzurufen und dich zu erkundigen... im schlimmsten fall müsst ihr hinfahren und die kleine wird untersucht. Aber da muss ich ehrlich sein, da schaut man lieber einmal mehr drauf als zu wenig😟

        Tut mir leid, dass ich so Angst schüren muss. Ein Arzt hat auf einer Internetseite geschrieben, dass die Gefahr einer Vergiftung dadurch so verschwindend gering ist dass die Umwelt schon mehr schwere Folgen hervorgebracht hat und man sich nicht so große Sorgen machen muss. (Ich finde diese Aussage komisch, muss man es denn riskieren?)

        Aber anrufen und fragen schadet ja nicht, finde ich.
        Ich wünsche dir eine unversehrte Maus und einen stressfreien Abend..

        LG Jasmin.

        • Bitte nicht so übertreiben. Der Honig wurde ausreichend erhitzt, Bakterien abgetötet.

          Und man kann nicht sofort untersuchen, so ein Bakterium braucht schon ein wenig um sich auszubreiten, da muss man nicht am Wochenende das KH mit nerven.

      Das sagt mir Dr. Google dazu, und deckt sich auch mit meiner Einschätzung. Der Honig wird ja wohl nicht frisch auf den Keks geschmiert worden sein, oder? Ich gehe davon aus, deine SchwieMu hat Kekse genommen, und in diesen war Honig drin, wurde also mit gebacken, ja? Dann ist bis auf den Zucker im Honig eh alles hin, sämtliche guten und auch schlechten Inhaltsstoffe gehen bei zu hohen Temperaturen kaputt, ich würde mir also keine Gedanken machen!

      Aus diesen Gründen gebe ich mein Kind unter 1 Jahr niemandem alleine ausser dem Papa!
      Und was mein Baby isst und was nicht wissen die Grosseltern. Daran sollten die sich auch halten. Also ich finde das absolut nicht in Ordnung was deine Schwiegermutter gemacht hat und wie sie dich übergangen hat. Abgesehen davon dass man ein so kleines Baby nicht mit Zucker füttert.

Top Diskussionen anzeigen