Augenarzt Termin

    • (1) 02.08.19 - 08:40

      Guten Morgen Liebe Mamis!
      Meine Tochter ist 1 Jahr und wir gehen heute zum Augenarzt weil sie einen hellen Fleck in der Iris hat. Ihre Augen werden eingetropft und die soll dannach eine Sonnenbrille tragen weil sie lichtempfindlich sein wird. Weiss jemand vllt auch ob sie schlecht sehen wird oder ob sie dann trotzdem alleine spielen kann. Wird es ihr dannach schlecht gehen? Wielange wirken diese augentropfen? Ich hoffe jemand hat Erfahrung damit. Danke für eure Antwort ❤

      • (2) 02.08.19 - 08:54

        Guten Morgen
        Ich selbst habe als Kind oft Augentropfen bekommen. Ich weiß natürlich nicht ob das die gleichen sind aber es hört sich so an.
        Mir wurde erklärt das davon die Pupille vergrößert wird um besser ins Auge sehen zu können. Deswegen ist sie danach auch lichtempfindlich da sich die Pupillen ja eigentlich nur weiten wenn das Auge sich an Dunkelheit anpasst. Man sieht dann schon schlechter für mich war das immer etwas unangenehm aber nach ein paar Stunden konnte ich dann wieder relativ gut sehen. Am nächsten Tag war alles wie vorher. Ich drücke die Daumen das alles gut läuft :)

        • (3) 02.08.19 - 08:58

          Danke für deine Antwort😊Ja das sind bestimmt die selben da mir die Dame am Handy auch gesagt hat das ihre Pupillen erweitert sein werdem. Ich hoffe es schreibt noch jemand wie sich ihre kinder Verhalten haben mit ca 1 Jahr beim und nach dem Augenarzt 🙏

          (4) 02.08.19 - 08:58

          Danke für deine Antwort und das Daumen drücken 😊Ja das sind bestimmt die selben da mir die Dame am Handy auch gesagt hat das ihre Pupillen erweitert sein werdem. Ich hoffe es schreibt noch jemand wie sich ihre kinder Verhalten haben mit ca 1 Jahr beim und nach dem Augenarzt 🙏

      (5) 02.08.19 - 09:25

      Hey du,

      wie schon vorher geschrieben werden wahrscheinlich die Pupillen erweitert. Es gibt zahlreiche Tropfen, um das zu machen, deswegen kann ganz unterschiedlich sein, wie dein Kind reagiert und ob es nachher alleine spielen kann... Das kann man leider vorher nicht sagen. Habe vor der Elternzeit in einer Augenklinik gearbeitet und von quietschfidelen bis zu sehr quengeligen Kindern alles gesehen :) drücke die Daumen, dass alles gut geht!

      (6) 02.08.19 - 12:19

      Hallo,
      ich habe diese Untersuchung erst vor kurzem bei meinem Sohn machen lassen. Er ist 5 Jahre alt. Er wollte an dem Tag die Sonnenbrille nicht abnehmen, weil ihn alles sofort furchtbar geblendet hat. Auf die Nähe hat er auch schlechter gesehen als sonst, durch die Erweiterung der Pupillen konnte er einfach nicht so gut "scharf stellen"! Beim Lego bauen hat man deutlich gesehen, dass es ihm schwer fällt die Steine genau aufeinander zu setzten. Er hatte aber keinerlei Schmerzen und am nächsten Tag war wieder alles normal.

    • Hallo, mein Kleiner hatte die Tropfen gerade mit 7 Monaten bekommen. Ihm hat es nichts ausgemacht, er war nur ziemlich k.o. nach der Untersuchung. Die Pupillen sind riesig dadurch, wenn sie wieder kleiner werden, lässt die Wirkung langsam nach. Man ist halt sehr lichtempfindlich und sieht etwas verschwommen. Alles Gute gür die Untersuchung.

      • Danke für eure Antworten ❤
        Im Endeffekt könnten sie meiner kleinen ohne den Augentropfen eine Diagnose stellen. Der Fleck in der Iris ist nur eine depigmentierung. Danke euch allen und wünsche eine gute Nacht

Top Diskussionen anzeigen