Lauflernschuh odee Barfußschuh?

    • (1) 02.08.19 - 09:15

      Moin ihr Lieben,
      Als ich klein war wurden auf die beliebten Elefantenschuhe gesetzt. Hatte mich über Lauflernschuhe erstmal informiert, welche es so gibt. Nun habe ich gestern hier im Forum gelesen das es auch Barfußschuhe gibt. Was ich nicht wusste. Unsere kleine ist noch von richtigen Schuhen ein paar Monate entfernt. Barfuß oder ihre Lederpuschen sind bei uns noch Thema. Nun frage ich mich allerdings schon, was denn nun besser ist.
      Meine Kia sagte dazu nur, das der erste Schuh Knöchelhoch sitze muss, hilft mir auch nocht wirklich weiter 😂 sagt mir doch mal was ihr als ersten Schuh genommen hat und falls wer beides gekauft hat, was er besser findet. Vielen Dank :)

      Schau mal nach Barfußschuhen von Filii. Gibt es auch als Halbschuhe, also knöchelhoch 👍
      Ich schwöre seit Kind 2 darauf .

      • Genau davon hatte ich gelesen. Beim eraten Kind hattest du andere Schuh? Und die Barfussschuhe hast du genommen, weil das Kind dort drin einen besseren Platz hat? Sorry aber ich habe bis gestern noch nie etwas von diesen Schuhen gehört 🙈

        • Mein 1. Kind ist bereits 10 Jahre, ich vermute damals gab es Barfußschuhe noch nicht 🤷‍♀️.

          Barfußlaufen (also generell ohne Schuhe, nur mit Lederpuschen wenn nötig) ist gut für die Füße. Das haben wir auch beim Großen so gehandhabt. Als Schuhe witterungsbedingt nötig wurden, bekam er Primigi. Später auch Superfit, Naturino oder Bisgaard.
          Als wir beim 2. Kind auf die Filii aufmerksam wurden, war ich sofort begeistert. Kein vorgeformtes Fußbett, trotzdem keine typischen „Öko“-Schuhe (manche Barfußschuhe sind echt hässlich 🙈), der Fuß ist geschützt 👍.
          K2 und K3 laufen einfach wunderbar darin. K4 wird auch welche bekommen, wenn es soweit ist 👍.

    (8) 02.08.19 - 10:19

    Hey
    Gar keine solange das Kind nicht draußen läuft . Dann einfach in einem Fachgeschäft beraten lassen am besten nichts selbst holen . Der Fuß muss richtig ausgemessen werden .
    Viele Grüße

    • (9) 02.08.19 - 10:34

      Das is mir schon bewusst. Aber das Kind brauch ja nun mal irgendwann Schuhe. Daher möchte ich wissen was für Erfahrungen ihr gemacht habt. In einem Fachgeschäft wird mir auch nur zu dem Geraten, was sie im Geschäft haben.

(10) 02.08.19 - 11:58

Huhu:)

Ich habe für meinen kleinen die lauflerner von Elefanten geholt und wir sind zufrieden damit.
Zu Hause läuft er jetzt im Sommer weiterhin barfuß, aber draußen sind lauflerner sicherer als lederpuschen.

Liebe Grüße

Hallo
Unsere Tochter trägt von Anfang an Barfußschuhe und ich bin auch umgestiegen 😊
Dass der Schuh über den Knöchel gehen muss, weil der Fuß gestützt werden muss, ist überholt. Die Muskulatur soll sich ja aufbauen.
Unsere ersten Schuhe gingen aber, witterungsbedingt, trotzdem über den Knöchel.
Wir fahren sehr gut mit Filii und Wildlingen.
Hatte mich bei der U7 auch mit dem Arzt darüber unterhalten. Er sagte, die Schuhe sind gut. Je flexibler die Sohle, desto besser. Bei den Barfußschuhen sind ja außerdem noch die nicht vorhandene Sprengung und die Breite Zehenbox, sowie mind. 12 mm Platz nach vorne Kriterien.
Ich habe mir ein Plus12 Gerät bestellt. Damit messe ich regelmäßig Füße und Schuhe aus. Ca alle 3 Monate sind neue nötig.
Jetzt im Sommer läuft sie überwiegend barfuß, außer der Boden ist zu heiss.
Es gibt auch ein paar Kompromissschuhe. Die sind zwar nicht als Barfußschuhe ausgewiesen, entsprechen aber im Großen und Ganzen den Kriterien. Zum Beispiel die pepino Lauflernschuhe, wenn man die Innensohle austauscht und die Camper peu cami.

Wenn du dich weiter informieren willst, kann ich dir freizehn.de und die fb Gruppe „barfußschuhe Austausch Verkauf und suche“ empfehlen.

Ein weiterer Pluspunkt, abgesehen von der Fußgesundheit, ist für uns, dass man gut gebraucht Schuhe kaufen kann und die Schuhe generell einen sehr hohen Wiederverkaufswert haben.
Da die Schuhe kein klassisches Fußbett haben, braucht man sich auch keine Sorgen um Verformungen zu machen. Allerdings sollte man darauf achten, dass die Sohle gleichmäßig abgelaufen ist.
Unsere gebrauchten sahen bisher immer wie neu aus.

Wir haben die von Elefanten gehabt und sie lief super damit. Barfussschuhe sind klasse, aber du musst auch bedenken dass man jeden Stein fühlt. 🙈 war halt nichts für mich. Und wenn es geht, mal bri warmen Wetter dann läuft sie barfuß auf der Wiese oder Sand. Da braucht sie keine Schuhe (ist nur meine Meinung).
Viele Grüße
Optimistin mit Daria 16 Monate alt

Am besten ganz barfuß :)

(16) 03.08.19 - 20:32

Ganz viel barfuß laufen lassen und dann Leguanitos, wenn der Boden es nicht hergibt oder es zu kalt wird... So machen wir es hier am Anfang :)

Top Diskussionen anzeigen