Unangekündigter Besuch

    • (1) 02.08.19 - 20:35

      Ist es ein Freifahrtsschein für alle anderen, wenn man ein Baby bekommen hat, das ständig unangekündigter Überraschungsbesuch vor der Tür steht? Und dann soll man sich noch freuen?

      • Ich habe mich über jeden gefreut der bei mir vor der Tür stand zum gratulieren. Die meisten haben sich aber angemeldet. Aber ich habe das eh leider bietet gesehen, als manch einer hier. Man ist ja schließlich auch stolz auf sein Baby und was man geleistet hat.

        • (3) 02.08.19 - 21:19

          Man sollte aber in erster Linie an sein Baby denken und es in Ruhe ankommen lassen und nicht wie eine Trophäe rum zeigen.

          An die TE, bei mir gab es keinen unangekündigten Besuch, sie kennen mich und wissen dass ich die Tür einfach wieder zu mache wenn ich keine Lust auf Besuch habe. Ich hab da auch kein schlechtes Gewissen. Ein kurzer Anruf vorher tut nicht weh.
          Also haben sich alle vorher gemeldet und mich gefragt wann es denn passt. Und dann dürfen sie auch gern vorbeikommen.

          • (4) 02.08.19 - 21:55

            Habe auch nicht geschrieben,dass das Baby wie eine Trophäe rumgezeigt wurde, nur das ich kein Problem mit Besuch hatte und stolz auf das Baby war. Aber jeder tickt halt anders.

      • Ja freuen tu ich mich, wenn ich mich drauf einstellen kann. Ich hab das Baby aber auch nicht bekommen, um zu zeigen, was ich leisten kann. Leider sehen viele ein Neugeborenes mit Mutter als Figur im Schaufenster. Da komm ich mir vor, wie ein Tiger im Gehege im Zoo.

    (8) 02.08.19 - 20:49

    Ich mag unangekündigten Besuch überhaupt nicht, hatten wir aber auch nur 1x im Krankenhaus und 1x daheim und in beiden Situationen hat es zufällig auch gerade gepasst. Aber gerade im Wochenbett habe ich auch gerne mal die Situation genutzt, auch mal ein Nickerchen zu machen, wenn das Baby schläft.

    (9) 02.08.19 - 20:49

    Nein, ich finde nicht. Man könnte sich schon vorher ankündigen. Vielleicht ist man noch erschöpft von der Geburt und schläft gerade 🤷🏼
    Ich habe mich natürlich über Besuch gefreut und mein Würmchen stolz hergezeigt 😉 aber wie gesagt, Datum und Uhrzeit waren ausgemacht.

    (10) 02.08.19 - 21:20

    Bei uns hat das zum Glück keiner gemacht.
    Sonst einfach ehrlich sein und sagen wenn es gerade nicht passt.
    Oder wirklich schlafend stellen 😂

    Ich kann unangekündigten Besuch auch nicht besonders leiden, schon gar nicht mit Baby im Wochenbett. 😳 Ich würde selbst auch nie auf die Idee kommen, jemanden unangekündigt zu besuchen, schon gar nicht, wenn da ein Neugeborenes im Haushalt ist.

Ja manche sehen es so 😳aber ich bin von der Sorte die die Tür nicht aufmacht wenn nicht angemeldet 🤣
Ich habe ausdrücklich auch vorher darauf hingewiesen das ich entscheide wann es Besuch gibt!! Eine Woche später habe ich dann zum Kaffee eingeladen. Im Kh erlaubte ich’s nur meiner besten Freundin und hatte es an der Info auch sperren lassen das niemand Auskunft bekommt wo ich liege! Sicher ist sicher 😌ich finde es einfach sehr frech wenn alle reinschneien wollen aus Neugierde und nicht auf die Idee kommen das man erstmal mit Baby ankommen möchte und Ruhe will. Gott sei dank haben sich alle bis auf eine Person dran gehalten. Diese Person ließ ich vor der Tür stehn, hatte die Klingel aus 😀lg

In einem Zeitalter, wo auch Großeltern selbstverständlich Smartphones haben, kann jeder vorher einen passenden Termin ausmachen.

(17) 02.08.19 - 22:13

Also ich würde es nicht akzeptieren wenn ich nicht darauf vorbereitet bin.

Auch für meine kleine war der erste große Besuch ganz anstrengend als meine ganze Familie da stand. Meiner kleinen war das rum getue viel zu viel. Für dass, das sie eine ruhige ist, ist sie an diesen Abend komplett durchgedreht. Sowas will ich ihr nicht mehr antun und wenn angekündigter Besuch ansteht, bitte ich auch alle darum dieses "gutschi gutschi" und so, sein zu lassen

Ich finds furchtbar und würde auch selbst nie auf die Idee kommen. Man weiß nie, wie es gerade geht oder ob die Geburt vielleicht heftig war. Wenn bei uns unangekündigter Besuch vor der Tür gestanden hätte, dann hätte er wieder gehen können. Ich hatte noch mehrere Wochen Schmerzen nach schweren Geburtskomplikationen und konnte kaum gerade stehen nach massivem Blutverlust. Abends lagen wir dank Clusterfeeding stundenlang halbnackt auf dem Sofa. Also hatten wir Besuch im Krankenhaus, da waren wir auch ne Woche, und danach für ne Woche unsere Ruhe. Dann trudelten so langsam Freunde ein, die aber auch alle entspannt sind und mit anpacken.

(19) 02.08.19 - 22:26

Hey 😊

Ich finde unangekündigten Besuch grundsätzlich schrecklich, ob mit oder ohne Baby.
Vor der Geburt habe ich bereits allen Bescheid gegeben, dass sie sich bei Interesse bitte vorher melden sollen. Wenn kein Besuch erwartet wird, wird die Tür nicht geöffnet. Jeder hat sich daran gehalten und ich war über diesen Tipp der Hebamme aus dem Vorbereitungskurs echt dankbar. Teilweise saß ich mittags noch in Schlafsachen auf der Couch, ohne Frühstück und ungeduscht. Man muss sich erst aneinander gewöhnen und ich wollte auch nicht fünf Leute am Tag sehen, die sich die Klinke in die Hand geben. So konnte ich selbst organisieren, dass am Tag maximal zweimal Besuch kam, eher einmal. Und das war wirklich so gut für uns. Und ich hatte auch keine Scheu abzusagen, wenn es uns doch nicht gut ging oder die Kleine viel schrie oder ich hundemüde war. Alle hatten dafür Verständnis. Ich würde es nur dementsprechend kommunizieren.

Alles Gute dir! 🍀

LG Xorac mit Prinzessin (12 Wochen alt) 🌻

(20) 03.08.19 - 07:12

Viele denken das. Echt ätzend. Ich tue mich schwer, ihn wieder weg zu schicken. Mein Mann sowieso 😔

Wir hatten aber auch vorher schon oft unangekündigten Besuch. Auch gerne spät abends. Das ist leider immer noch so und mit Baby nervt es mich tatsächlich nur noch. Wobei inzwischen ist die Motte 4,5 Monate und es ist etwas entspannter mit ihr.

Bei noch einem Kind würd ich einfach die Klingel abstellen und nicht mehr aufmachen 😅 ist echt so 😂

  • (21) 03.08.19 - 08:33

    Ich würde das ganz klar kommunizieren. Anders geht es leider nicht.

    • (22) 03.08.19 - 08:59

      Ach auch das wird teilweise ignoriert und mein Mann sieht es dann nicht so eng.

      Unser Kompromiss ist, dass ich mich dann ins obere Stockwerk zurück ziehe und das ist für Besuch tabu. Damit fahren wir ganz gut :)

      • (23) 03.08.19 - 10:54

        Das ist ja wirklich ärgerlich. Auch wenn dein Mann nicht mitzieht. Meine rhatte das auch nicht so eng gesehen. Aber wenn du die Möglichkeit hast dich nach oben zurück zu ziehen, ist das ja wiederrum ne gute Lösung.

        Ich hatte zb auch ne recht heftige Geburt und konnte mich die ersten Wochen kaum bewegen, dementsprechend bin ich dann mal bei unangekündigtem Besuch ausgerastet :-p und da ist es nie wieder vorgekommen. ;-)

Ich hatte leider 3 Wochen lang unangekündigten besucht. Habe extra alle ins Krankenhaus kommen lassen zum Ansehen weil ich einfach meine Ruhe wollte mit meinem kleinen und meinem Mann. Hat nur keinen interessiert. Schwiegermutter & meine eigene ist andauernd vorbei gekommen. Alle wollten ihn die ganze Zeit anfassen auch als er schlief oder ich gestillt habe wurde mir einfach gefolgt. Beim wickeln wurde er (noch nicht mal richtig fertig) einfach weg gehoben usw. habe dadurch auch einen Nervenzusammenbruch gehabt an 2 Tagen weil mir das einfach zu viel war und keiner meine Wünsche und regeln akzeptiert hat.
Würde nie wieder so etwas dulden und einfach die Leute egal wie nahe sie einem stehen wegschicken.
Finde also nicht das dass ein freifahrtssein ist!!

(25) 03.08.19 - 09:23

Ich glaube, ich gehöre dann eher zur Minderheit hier... ich habe mit unangekündigten Besuch gar kein Problem. Die Geschwister meines Mannes sind alle spontan gekommen, nachdem wir einen Tag zuhause waren, bald darauf die besten Freunde. Ich fand das nicht schlimm, es ist mir auch ein Rätsel, warum man nachmittags noch ungeduscht auf dem Sofa sitzt, das wäre gar nichts für mich. Ich bin gerne morgens geduscht und angezogen und bereits für den Tag. Ich habe auch in den ersten Wochen nach der Geburt meinen Haushalt im Griff gehabt und gearbeitet.
Liebe Grüße
Fluribum mit Emil (4 Jahre) und Michel (16 Wochen)

Top Diskussionen anzeigen