Darmsanierung nach Antibiotika

    • (1) 03.08.19 - 19:51

      Hallo ihr Lieben 😊

      Meine kleine ist jetzt 15 Wochen alt und hat leider schon eine Antibiotika Therapie, welche 1 Woche lang gedauert hat, hinter sich.
      Da Antibiotika ja bekanntlich den Darm angreift und sie auch während der Einnahme ziemlichen Durchfall hatte und es auch jetzt immer noch ziemlich arbeitet in ihrem Darm, würde ich ihr gerne etwas zur Darmsanierung geben.
      Nun meine Frage:
      Soll ich ihr überhaupt etwas zur Unterstützung geben?? Und wenn ja, was?? Mir wurde einerseits Symbioflor und andererseits BiGaia empfohlen?! Beides wäre zuviel... aber was soll ich für welches nehmen?
      Vielleicht liest das jemand der mit beiden Erfahrung hat, oder sich ein wenig damit auskennt 😊
      Vielen Dank schon mal für eure Hilfe 😃

      • Ich habe meiner Tochter bigaja gegeben. Das dauerte eine Woche bis es anschlug und dann wurde es bei ihr besser.

        Aber sie selbst hatte kein Antibiotika bekommen. Nur ich intravenös ca 5std vor der Geburt.

        Bei meiner ersten Tochter halfen damals nur Darmbakterien vom Kinderarzt. Dies war aber vor über 12jahren. Da gab es bigaja und Co noch nicht.

        Huhu

        Symbioflor 1 wurde uns damals geraten. Es ist echt richtig, richtig gut. Hab aber diesbezüglich auch ne tolle Beratung bekommen. Es ist zwar etwas teuer, aber es hilft wirklich super.

        Meine beiden großen bekommen es sogar als kur ab Herbst und sind seitdem so gut wie nicht mehr krank.

        Lg Sunrise🍀💕

          • (5) 03.08.19 - 22:53

            Schau mal auf deren Homepage. Da schreiben die, dass man das schon früh gegen kann. Ich würde allerdings mit Prosymbioflor starten. Das sind 2 Bakterienstämme, aber inaktiv. Und danach würde ich Symbioflor 1 nehmen. Das ist dann ein Stamm, der dann aber aktiv.

      Wir haben Bigaia genommen und nach zwei Tagen war der Durchfall weg (nach 10 Tagen hochdosierten Antibiotika).

Top Diskussionen anzeigen