Baby nach vorne tragen

    • (1) 06.08.19 - 09:16

      Hallo zusammen,

      Ich sehe momentan ständig Eltern die ihre Babys mit dem Gesicht nach vorne tragen.
      Ja ich weis das es schädlich sein soll und will hier auch keine Moralpredigten hören.
      Hab schon alles darüber gelesen.
      Mich interessiert nur, wieso es trotzdem so viele Eltern machen.
      Macht das auch jemand von euch?

      LG

      • (2) 06.08.19 - 09:17

        Ähm sorry, mein Beitrag sollte „mit dem Gesicht nach vorne tragen“ heißen 🙄

        (3) 06.08.19 - 09:29

        Vielleicht wissen viele Eltern nicht, wie schädlich es sein kann 🤷🏼
        Ich trage meine Tochter ausschließlich zu mir. Demnächst gehen wir wandern, da werd ich sie das erste Mal auf den Rücken tragen, sie ist jetzt 16 Monate alt.
        Meinen zweiten Sohn hab ich hin und wieder nach vorne getragen, da wusste ich leider nicht, dass das schädlich ist und absolut niemand hat mich darauf angesprochen. Er ist jetzt 8 Jahre alt und hat keine Schäden davon getragen 😉 trotzdem würde ich es nicht wieder tun.

        Warum das so viele Eltern machen? Weil sie ihre Tragen im „Fachhandel“ wie BabyOne etc kaufen und dort der BabyBjörn groß angepriesen wird und man viele Hollywoodstars mit ihren Kindern so rumlaufen sieht.
        Und selbst in der „Eltern“-Zeitschrift haben sie mal Werbung für dieses Ding gemacht.

        Ach ja, und weil das Baby was sehen will 🙈....habe neulich eine gesehen, die trug ihr Baby vorm Bauch mit Blick nach vorne in ner Kokadi-Trage 🙄🤦‍♀️

          • Wenn ich das hinkriegen würde, sicher.

            Ich hab mir aber einen Ringsling besorgt, vielleicht klappt das dann ganz gut.

            Und ich denke, für kurze Zeit aufm arm (da Stütze ich ja Oberkörper und popo) ist es ok. Trage sie ja keine Stunden so, sondern 5-10 Minuten. Wenn sie dann ruhig ist, geht es wieder auf den Boden zum Spielen und kullern 😁

            • (8) 06.08.19 - 10:17

              Ist am Arm nach vorne tragen schädlich?
              Ich hab die große oft auch nach vorne schauend am arm getragen. Da stützt man ja ganz anders als ein Tuch, trage ect. Das kann.
              Mal abgesehen davon, dass man das vom Gewicht her eh nicht stundenlang kann😆

              • (9) 06.08.19 - 11:01

                esnist ja nicht nur die körperhaltung somdern aich dass das kind zu viele eindrücke bekommt, die es nicht verarbeiten kann, wenn es längere zeit nach vorne schaut - also wirklich lange... also reizüberflutung.

                aber mal so kurz im arm, mit abstüzung sollte kein problem sein.

                liebe grüsse

            Mit einem Sling klappt das ganz sicher 👍👍

    (13) 06.08.19 - 09:46

    Viele wissen es einfach nicht. Und viele setzen sich mit dem Thema auch nicht auseinander. Hier kamen ja auch schon öfter fragen, ob eine trage für 30 Euro von Amazon nicht ausreicht 🤷‍♀️

    (14) 06.08.19 - 12:34

    Ich glaube, es ist Unwissenheit. Die Hersteller sagen ja, die und die trage ist auch für vorwärts. Ich finds immer toll, die Mamas im ökoladen zu treffen, geben ein unglaubliches Geld für alles aus, verteufeln alles als nicht öko und pädagogisch wertvoll genug, aber dann das baby nach vorn geschnallt.🙄 Also nix gegen öko, ich gehör da auch zu😂 aber genau da sehe ich echt viele vorwärtsträger.

    (15) 06.08.19 - 12:38

    Hallo warum soll nach vorne tragen schädlich sein
    Freue mich über Infos

    (16) 06.08.19 - 13:02

    Ich habe jetzt eine Trage gesehen, bei der auch diese M-Haltung gegeben ist, wenn man nach vorne trägt. Ergobaby Omni 360. Mein Baby, 3 Monate alt, mag bisher keine normale Trage. Sie macht sich darin sofort steif und schreit. Sie mag aber auch den Kinderwagen nicht besonders und Autofahren auch nicht. Sie möchte nur auf dem Arm getragen werden und da auch meistens nach vorne. Deshalb habe ich mich informiert und werde diese Trage bestellen. Die meisten anderen nach vorne gerichteten Tragen sind aber schlecht, das stimmt.

    • (17) 06.08.19 - 13:33

      Also die trage hatte ich geschenkt bekommen und ich würde von dir gern mal erklärt haben wie diese m Haltung bestehen bleibt wenn das Kind nach vorn schaut?

      Ich habe die trage übrigens verkauft ohne diese genutzt zu haben. Sie ist wie alle anderen tragen dieser Art nicht für Babys vor dem Sitzalter geeignet, meiner Meinung nach.

      • (18) 06.08.19 - 22:55

        Danke, seh ich auch so... Habe sie auch zur Geburt geschenkt bekommen weil heißt ja ab Geburt... NEVER EVER...

        Ich hab die ersten sechs Monate nur im Tuch getragen und dann langsam angefangen die ergo zu benutzen... Aber auch niemals vorwärts gerichtet...

        Wenn er es zulässt und ich lange mit den Hunden laufen gehen will kommt er auf den Rücken, ansonsten immer Bauch an Bauch... Und mal ehrlich die Kinder sehen doch auch da genug von ihrer Umwelt und wenn er kein bock mehr hat, legt er den kopf auf meine Brust und pennt...

    (19) 06.08.19 - 13:34

    Das Problem ist nicht nur die fehlende m-Haltung sondern auch, dass wenn sie Rücken an Bauch sind nicht die natürliche runde rückenhaltung einnehmen können sondern meist sogar ins holkreuz gehen. Insbesondere bei kleinen Babys bzw Babys die noch nicht frei sitzen ist das problematisch.

    (20) 06.08.19 - 13:36

    Die Beine sind bei der trage zwar in M Haltung jedoch ist keine korrekte anhockspreizhaltung gegeben. Und der Rücken wird auch nicht abgerundet somit können die Bandscheiben die stösse nicht korrekt abfedern

(21) 06.08.19 - 14:00

Unwissenheit spielt definitiv eine Rolle. Aber wenn ich (und manche Eltern vermutlich auch) nur geschwind bzw. Nur gelegentlich das Kind in der Trage habe, wieso soll ich mich groß informieren und eine (manchmal) teure Trageberatung nehmen statt schnell zu Babyone und Co. zu gehen?
Ich glaube kaum, dass es den Babys groß schadet "mal" vorwärts oder "mal" im ach so bösen Babybjörn getragen zu werden, sofern das Kind keine Hüft Schäden hat oder zu Überforderung neigt.

(22) 06.08.19 - 16:02

Mein Kind ist ein Schreikind von Geburt an (schon die 1. Nacht im KH fing es an und hat noch nicht aufgehört). Wir waren mehrmals beim Osteopathen, natürlich beim Kinderarzt, haben eine sehr gute Hebamme .... und es ist das 4. Kind (das größte Kind ist 12), ich denke daher, dass ich einiges an Erfahrung habe.

Trotzdem hilft absolut NIIIIIICHTS - außer nach vorne gerichtet umher tragen. Dann ist Ruhe und Kind schläft so auch manchmal ein.

Ich habe meine anderen Kinder stundenlang im Tragetuch gehabt und habe es geliebt, aber das Kleinste jetzt hasst es. Kinderwagen ebenso, vom Auto fahren ganz zu schweigen. Schnuller wird sofort ausgespuckt, Brust wird ausschließlich zum Trinken akzeptiert, kein beruhigendes Nuckeln (ich hatte einige Tage, da hätte ich liebend gerne einfach dauernd gestillt, die Brust wird aber hysterisch angeschrien, wenn das Baby gerade keinen Hunger hat).

Versuche ich das Kind von den Reizen abzuschirmen und ganz ruhige Tage zu machen, geht es abends richtig rund mit einem Schreimarathon von 2 bis 3 Stunden. Schleppe ich es tagsüber Stunden lang nach vorne gerichtet durch die Gegend, ob beim Einkauf oder spazieren gehen oder Veranstaltungen mit den anderen Kindern (also viiiiiiieeel zu viele Reize eigentlich), schlummert es abends selig und zufrieden ein und wacht höchstens 2 mal nachts auf.

Mir ist es jetzt einfach egal, dass es nicht optimal für die Haltung ist und ich doofe Blicke anderer Eltern bekomme (oder hier Kommentare) - ich trage dieses Kind nach vorne gerichtet.

Ich habe früher auch die Augen verdreht, wenn ich sowas gesehen habe - aber weißt du was? Jedes Kind ist anders und vielleicht ist es das Einzige, womit sich das Kind beruhigen lässt und wie es zufrieden ist...

  • Ganz ehrlich? In deinem Fall kann ich es absolut verstehen! Du sagst es, jedes Kind ist anders und nicht jedes Kind wird dadurch Haltungsschäden bekommen.

    Ich kann darauf gar nicht genug DANKE für die Antwort sagen!!!!
    Meine Große war auch ein Kuschelbaby und die Kleine jetzt so gar nicht. In der Ergobaby omni 360 kann ich sie auch mal nach vorn tragen und sie liebt es so sehr! Alles will sie mitbekommen und ist dann das glücklichste Baby der Welt.
    Wenn wir viel unterwegs sind und sie viel erlebt, schlafen wir beide wirklich gut.
    Sobald wir einen ruhigeren Tag machen, sind auch die Nächte mies.

(25) 06.08.19 - 18:09

Nein, ich trage nie nach Vorne. Mir tut bereits das Zusehen bei Anderen weh.

Top Diskussionen anzeigen