Harter Stuhlgang

    • (1) 07.08.19 - 19:27

      Mein Sohn ist 8 Monaten alt und wir hatten eigentlich von Anfang an Probleme mit dem Stuhlgang. Er wurde zuerst vollgestillt und deswegen hiess es immer,es sei normal,dass er so selten gross macht.
      Jetzt bekommt er Beikost (+wird noch gestillt)und es wird nicht besser,eher umgekehrt..harter Stuhlgang kommt noch dazu..
      Weiss nicht was ich noch machen kann.Ich koche jeden Tag frisch für ihn,er bekommt jeden Tag Birne, versuche Möhren wegzulassen,trinkt Wasser aus dem Löffelchen,da er mit dem Becher noch nicht klarkommt und Fläschen verweigert..Fencheltee schmeckt ihm leider gar nicht.Habt ihr noch Ideen,was man noch machen kann?
      Klar,ich kann zum KA,aber die werden bestimmt irgendwelche Medis verschreiben...das möchte ich so ungerne ihm geben.
      Aber er quält sich so..nachts schläft er unruhig, pupst oft und drückt wenn er gross macht.

      • (2) 07.08.19 - 19:42

        Flüssigkeitsmenge steigern, Öl in den Brei, alles was stopft weg lassen, Karotte, Banane, Kartoffel. Vielleicht hilft Pflaumenmus im Brei oder Pflaumensaft oder Brokkoli oder Pfirsich hilft auch. Oder vielleicht ein kleines bisschen Joghurt. So viel zum Essen. Ansonsten bauchmassage? Alles gute für euch

        • (3) 07.08.19 - 21:00

          Was für Öl kann man da rein machen ? Und geht das auch in den Brei aus den Gläschen ?🤔

          • (4) 07.08.19 - 21:03

            Beikostöl nennt sich das, gibt es von dm oder Hipp, letztendlich ist das bio Rapsöl mit Omega Fettsäuren zugesetzt. Ich mache das auch an Gläschen, dann aber weniger. Meistens ist in Gläsern schon was drin, allerdings oft zu wenig. Mein Kind ist übrigens nicht übergewichtig oder so deshalb. 🤣

    (10) 07.08.19 - 19:45

    Hallo,
    da hast du ja schon einiges probiert. Mir fällt noch ein, dass du versuchen könntest ihm Pastinake zu geben. Soll den Stuhl lockern. Du könntest versuchen ihn zwischen drin noch mal bisschen Birne oder Pflaume zu geben.
    Trinkt er denn genug Wasser oder an der Brust?

    Liebe Grüße

(12) 07.08.19 - 21:06

Trauben sind auch gut für die verstopfung.
Hab meiner 1 jähriger Nichte immer Trauben gegeben sobald sie verstopfung hatte dann gings wieder mit dem Stuhlgang.

Hallo, wir hatten das Problem auch. Vor allem nachdem der Getreidebrei dazu kam. Er hat richtig schlimm geweint vor Schmerzen, weil der Stuhl so hart war. Ich biete ihm nun noch öfter am Tag was zu trinken an und was auch geholfen hat war das Gläschen von Hipp Trockenpflaume in Apfel. Es gibt aber auch normale Pflaume und Aprikose, wirkt alles abführend.

Als Öl kannst du auch normales Bio Rapsöl nehmen. Kostet etwa die Hälfte von dem "Baby Beikost Öl" und ist genau das gleiche.
Olivenöl hat einen zu stärken Eigengeschmack, wie schon erwähnt wurde.

Meine Hebamme meinte, wenn es gar nicht besser wird, gibt es in der Apotheke auch ein Set für babies, für einen Einlauf. Hoffe soweit wird es niemals kommen 🙈

Top Diskussionen anzeigen