SĂ€ugling 14 Tage alt und Schnupfen 😐

    • (1) 08.08.19 - 09:37

      Guten Morgen

      Unser Baby hat sich von mir einen Schnupfen geholt, da ich schon seit einigen Tagen erkĂ€ltet bin 🙄😐wir sind wieder zu Hause eingetroffen. Der Kinderarzt hat uns Nasentropfen verschrieben, und war dann irgendwie total in Eile und schnell wieder verschwunden😳 eine Hebamme habe ich leider auch nicht.

      Also Oskar hat seit gestern Schnupfen. Er niest hĂ€ufig und bekommt sporadisch schwer Luft, ab und an denkt man jedoch das er garnichts hat. Fieber, Husten & Co ist bisher zum GlĂŒck nicht eingetroffen und trinken tut er weiterhin sehr gut.

      Nun meine Frage: Was kann man bei so kleinen Babys noch machen?
      Ist frische Luft bei heutigen 27 Grad förderlich? Soll ich feuchte WĂ€sche im Zimmer aufstellen wie auch bei meiner Großen? Gibt es sonst noch irgendwelche Mittelchen?

      Muttermilch ist nicht verfĂŒgbar.

      Ich danke euch ❀

      • Ich hab Engelwurzbalsam von der Bahnhofsapotheke. (Meine hatte mit 8 Wochen den ersten Schnupfen). Ansonsten Kochsalzlösung in die Nase und ab und zu absaugen. Nachts hat sie in meinem Arm geschlafen, damit der Kopf höher liegt. Das ging ganz gut.

        Kleine Runden war ich auch spazieren, aber nur so 10 Minuten :)

        Hallo liebe Vivilotta,

        herzliche GlĂŒckwĂŒnsche zur Geburt! Das ist ja doof, dass du keine Hebamme hast... Also soweit ich mich erinnere, hatten meine drei Kinder in den ersten Lebenswochen auch immer etwas, das wie ein Schnupfen ausgesehen hat, also viel Niesen und ab und an mal Geröchel... In den allermeisten FĂ€llen ist das wohl ganz normal, weil die Atemwege noch so eng sind und sich dann gerne mal ein bisschen was davor setzt und die Kleinen das dann noch nicht so leicht loswerden können. Ich denke, deshalb hat euer Kinderarzt das auch so schnell abgetan. Hast du einen Nasensauger? Ich hab das hĂ€ufig einmal pro Nacht damit abgesaugt und dann war auch Ruhe. Es hat sich dann nach ein paar Tagen von selbst erledigt. Ich denke, solange das Baby kein Fieber hat, ist es auch nichts Ernstes - ĂŒberlege mal, wie elendig man sich selbst fĂŒhlt, wenn man richtig erkĂ€ltet ist, da hĂ€tten so kleine Babys dann mit Sicherheit auch Fieber. Und bei Fieber in den ersten vier Wochen gucken die Ärzte ja wirklich ganz genau drauf. Ansonsten hast du es ja schon gesagt, feuchte WĂ€sche aufhĂ€ngen, ne aufgeschnittene Zwiebel ans Bett, Hausmittelchen halt. Ich denke wirklich, dass das nix Schlimmes ist, sondern einfach die Umstellung auf das draußen Leben.

        Liebe GrĂŒĂŸe, Tacco

        • Ja, das ist richtig. Aber er hat die gabze Nacht geröchelt. Jetzt tagsĂŒber scheint es besser zu sein. Der Arzt gab mir Otrivin und Kochsalzlösung.
          Vermutlich hast Du mit dem Fieber auch Recht. Hoffentlich bleibt das so

      Guten Morgen

      Ich hatte Meerwassernasenspray/Tropfen, eine Freundin hat mir Engelswurzbalsam empfohlen. Das wird je nach Alter entweder auf die NasenflĂŒgen außen geschmiert oder auf ein Tuch und neben den Kopf gelegt.
      Wenn es ganz schlimm wurde und er kaum Luft bekam hab ich mit einem Nasensauger(fĂŒr den staubsauger) das sekret abgesaugt.

      Gute Besserung

      Wenn ihr in der NĂ€he ein Salzgrotte habt, geh zwei mal die Woche hin bis er gesund ist. Bei uns hat das super geholfen.

Top Diskussionen anzeigen