Meningokokken c, Reaktion so schnell?

    • (1) 08.08.19 - 18:13

      Ihr Lieben, meine Maus wurde gestern früh geimpft und bekam knapp sechs Stunden später Fieber, das sich senken lässt aber auch wieder auf über 39 hochklettert. Sie hat bisher nie auf eine Impfung reagiert. Stimmt es, dass so schnell keine Reaktion aufkommt, sondern erst nach Tagen? Dann wäre es wohl ein Infekt. Oder kann es durchaus von der Impfung sein?
      Habt ihr Erfahrungen für mich? Habt vielen Dank und einen schönen Abend euch

      • (2) 08.08.19 - 18:21

        Meine wurde zwar noch nicht dagegen geimpft, aber bei der Pneumokokken und 6-Fach Impfung hatte sie am gleichen Tag noch erhöhte Temperatur bekommen.

        Hast du nicht diesen gelben Infozettel bekommen? Da steht das eigtl immer drauf :) also ja es kann am ersten Tag schon sein 🤷‍♀️

        (3) 08.08.19 - 18:31

        Huhu,

        also ich bin ja keine Ärztin oder so, aber ich denke schon das es von der Impfung kommen könnte.
        Diese Impfung hatten wir zwar auch noch nicht, aber bei der 6-fach-Impfung ( er wurde gegen Mittag geimpft) hatte er Abends hohes Fieber. Das war aber am nächsten Tag dann wieder weg.
        Vielleicht solltest du es weiter beobachten und dann ggfs. zum Arzt, oder eben nicht wenn es weg geht.

        Wünsche deiner Maus gute Besserung.

        Liebe Grüße

        (4) 08.08.19 - 18:38

        Wir hatten heute die Impfung und mein Arzt meinte das sie heute auch noch Fieber entwickeln könnte also ja ist durchaus möglich

        • (5) 08.08.19 - 19:42

          Habt vielen Dank für eure Antworten. Ich denke, dann wird es doch wohl von der Impfung sein.
          Könnt ihr mir vielleicht noch Anhaltspunkte geben, wie lange das durchschnittlich anhält?

          • (6) 08.08.19 - 20:11

            Ja das hatte meine auch, obwohl sie sonst nur gering auf Impfstoffe reagiert hat. An dem Abend hatte sie richtig Fieber und am 2. Tag dann nur noch erhöhte Temperatur. Ich hoffe ihr übersteht das auch so schnell. Alles Liebe

          • (7) 08.08.19 - 20:27

            In meinem Infoblatt stand, dass Fieber 3-4 Tage anhalten kann, selten auch länger. Sowas sagte meine Ärztin mir auch. Ich meine 3 Tage.

            Meine wurde auch mittags geimpft und hatte dann abends/nachts Temperatur. War aber am nächsten morgen zum Glück schon wieder rum. War aber wie gesagt ne andere Impfung.

            Hab hier schon öfter gehört, dass wohl nicht alle dieses Infoblatt bekommen. Sehr schade. Da steht es nämlich alles super gut erklärt. Wogegen geimpft wird, was das für ne Krankheit ist, was das für ein Impfstoff ist und welche Nebenwirkungen wann wie auftreten können und was Impfkomplikationen wären. Echt gut zu wissen.

            • (8) 09.08.19 - 11:30

              Ja, das ist total blöd. Ich wusste bis dato ehrlich gesagt nicht mal, dass es diesen Zettel gibt. Ich muss der Fairnesshalber sagen, dass unsere Ärztin uns natürlich vorher immer spricht und erklärt. Aber ich bin so nervös vor dem spritzen, dass ich die Hälfte meiner Fragen vergesse und so nicht gefragt habe, wie was wann wo mit Fieber.
              Zumal bisher nie was war und ich wohl etwas zu sicher war 😶

              Als Update. Sie fiebert nur noch leicht um 38. Die Nacht war auch besser. Ich hoffe, morgen ist es überstanden.

              Dank euch für die Hilfe

      (14) 09.08.19 - 20:21

      Es gibt nur eine Impfung wo die Reaktionen nach ca 7-14 Tagen auftreten und das ist die Mumps-Masern-Röteln... Bei allen anderen kommt es in den 72 Stunden nach der Impfung zur Reaktion. Meningokokken C ist bei uns die Einzige wo sie gar keine Reaktionen gezeigt hat. Bei der B schon eher. Heute morgen hat sie gegen 8:45 die dritte bekommen und gegen 14:00 ging sie an zu quengeln und sich unwohl zu fühlen. Gegen 17:00 ging die Temperatur hoch. Jetzt liegt sie neben mir und schläft, gab Fiebermittel da wir 19:30 dann bei 39.9 waren. Sie ist drei Jahre alt.

Top Diskussionen anzeigen