Welcher der folgenden Buggys, für unebenene Straßen?

    • (1) 09.08.19 - 23:31

      Hey ihr Lieben,

      wir ziehen ins Ausland und der Fahrstuhl bei uns zur Wohnung ist zu klein für mein Kombikinderwagen, da die Reifen extrem dick und groß sind.. Allerdings ist er sehr stabil, gefedert und für unebenene Straßen perfekt. Wir ziehen nämlich in ein Land in dem es viele davon gibt..

      Der buggy sollte allerdings auch gegen Fahrtrichtung fahren können, da ich meine Maus noch nicht zur Fahrtrichtung sitzen lassen möchte.

      Ich habe jetzt drei Modelle gefunden, die das erfüllen.. Kennt einer von euch diese Modelle und kann mir folgende Fragen dazu beantworten:

      Quinny zapp xtra 2

      Ist er stabil genug auf unebenen Straßen?
      Stört euch etwas an dem?
      Ist es kein Problem dass die Babys nicht komplett sitzend eingestellt werden können gegen Fahrtrichtung, sondern nur halb liegend?

      und

      Hoco Buggy Reverse

      https://www.amazon.de/dp/B07KSHF1PK/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_trEtDbK7ESWBB

      Und cybex eezy s twist

      Die gleichen Fragen, außer das mit dem halb liegend

      Er sollte halt für mich als Hauptbuggy in Frage kommen.


      Vielen Dank und lg 🌸

      Bei unebenen Straßen bzw Wegen wären für mich 4große Reifen wichtig. Mit kleinen harten Reifen bleibt man eher hängen und es schiebt sich schwer. Und halt 4 Reifen, mit 3 hätte ich Angst das der Buggy umfällt.
      Wir haben einen X-Lander, der hat schöne große Luftreifen und der Buggy kann in beide Richtungen aufgesetzt werden. Nicht erschrecken ist eine polnische Firma. Aber der Kinderwagen (das Untergestell) ist jetzt für das zweite Kind in Benutzung und immer noch top. Schau einfach Mal dort nach, da gibt es viele verschiedene Typen.
      So das war meine Meinung.
      😀

      • Wir haben momentan einen von Myjunior, der ist super.. Auch ebenfalls große Luftreifen, aber wie bereits beschrieben, passen wir mit dem nicht in den Fahrstuhl zur Wohnung.. Ich weiß nicht ob ich den Wagen unten lassen könnte, daher wollte ich einen mit dem ich auch hoch komme.. Aber wenn ich das so lese, dann habt ihr wahrscheinlich recht, so gut schieben lässt es sich eben nur mit großen Reifen.

        Vielen Dank 🌸

    Huhu:)

    Mit Erfahrungen kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

    Aber schau dir mal den joie chrome dlx an. Der hat stabile größere Reifen und ist bei unebenen Straßen ideal.

    Liebe Grüße

  • Guten Morgen,

    wir haben den Quinny Freestyle 3XL. Den gibt's allerdings nur noch gebraucht. Aber der kann das eben auch: den Sportsitz in zwei Richtungen drehen. Luftbereifung hat er auch.

    Wir waren so zufrieden beim zweiten Kind, dass wir uns den nochmal für's dritte Kind gekauft haben -aber diesmal mit Babywanne dazu.

    Jetzt frag ich mich die ganze Zeit: wo ist das Land mit den vielen unebenen Straßen? Schweden vielleicht? Oder doch was südliches? 😁

Quinny zapp ist eher was für die Stadt und gerade strecken. Für unebene und Wälder zb garnicht.
Wir wohnen ländlich und ich hatte den bei meinem mittleren! Eine Katastrophe war das hier

(11) 10.08.19 - 07:53

Kenne ne ur den Quinny. Kann ich dir für die Zwecke nur abraten. Kleine, harte Räder und das ganze noch ungefedert..hatten danach geschaut und Freunde haben ihn sich gekauft. Wir sind mit ihnen spazieren, Asphalt war schon „rappelig“, auf Kopfsteinpflaster war er schon am Limit. Auf schotternden kann ich mir das ding nicht vorstellen.
Generell gilt, je größer die Räder, um am besten noch gut gefedert, um so größer der Fahrkomfort.
Wenn man nur in der Stadt oder Radwegen unterwegs ist und einen kleinen Buggy sucht ist der Quinny sicher super.

  • Hmm hört sich auf jeden Fall unpassend an, die anderen sind ja ähnlich mit den Reifen.. Muss mal schauen das ich dann eben meinen Kinderwagen unten lasse, der hat nämlich riesige luftreifen und ist eigentlich super.

Wir haben für unterwegs den Eezy S Twist.
Er ist ein kleines bisschen gefedert. Fpr Pflasterstraßen und befestigte Feldwege und Waldwege ok.
Aber es sollte wirklich nicht zu holprig sein. Er hat halt harte kleine Räder, die dann auch mal verkleiden können. Für den Wald haben wir immer noch unseren Hartan.

Kannst du deinen Wagen nicht im Keller lagern oder so?

Top Diskussionen anzeigen