Ab wann gilt ein Baby als entwicklungsverzögert?

(13) 11.08.19 - 06:39

Ich habe mir die anderen grob angeschaut. Die sind sicher nicht schlecht, aber damit wird man keine Entwicklungsverzögerung feststellen.
Zu jeder Entwicklungstabelle gibt es eine Anweisung, wie diese zu händeln ist. Die sagt aus, welche Kriterien zugrunde gelegt wurden. Diese Tabellen sind sehr unterschiedlich in den "Vergleichs-Aussagen". Man muss wirklich wissen, wie man das anwendet. Die meisten solcher Tabellen gehen nach dem Durchschnitt und ist sicher gut, um einfach eine große Richtung zu bekommen. Dann wird man vielleicht feststellen, dass das Kind in dem einen Bereich weiter ist und ein anderer hinterher hinkt. Das ist normal und erst mal grundsätzlich nicht Besorgnis erregend.

Hier gibt es ein Instrument, welches für das jeweilige Alter nur 6 Bereiche "abfragt". Das ist niedrig angesetzt, also das ist dann das Minimum, was ein Kind in dem Alter können soll. Sobald man hier auch schon 1 Mal nein hat, ist das Auffällig und man sollte unbedingt weitere Schritte (Kinderarzt) angehen. Dort wird dann geprüft, wie es um die Entwicklung steht.

http://www.frueherziehung.ch/uploads/1/7/9/4/17948117/grenzsteine_der_entwicklung.pdf

Top Diskussionen anzeigen