Plötzliches Augenzittern und Krampf đŸ˜±

    • (1) 11.08.19 - 15:47

      Heute Mittag war bei uns folgende, ziemlich angsteinflĂ¶ĂŸende Situation:

      Ich stillte meine Tochter (9 Wochen, aber eigentlich 5 Wochen, da bei 35+5 per Notsectio geboren), wollte sie ablegen, um sie zu wickeln. Auf einmal und aus heiterem Himmel rollten ihre Augen ruckartig von rechts nach links und sie krampfte dabei zusammen. Dabei verblieb sie in der Anhock-Spreiz-Stellung und wurde im Gesicht leicht lila/blÀulich. Nach 3 oder 4 Sek. war der Spuk wieder vorbei, sie entspannte, war aber kreidebleich im Gesicht. Wir hatten das noch nie und ich werde damit definitiv auch zum KiA gehen, aber was kann das gewesen sein?

      • Also da möchte ich gar keine Diagnosen aufstellen... vielleicht mal die Hebamme, falls du hast, kontaktieren? Und definitiv beim Arzt abklĂ€ren!!

        Alles Gute und drĂŒcke die Daumen, dass es was harmloses war!

        • Die Hebamme hab ich bisher noch nicht erreicht...
          Unser KiA-Termin ist sowieso direkt morgen frĂŒh. Da frag ich nochmal.

          (4) 11.08.19 - 18:41

          Guten Abend,

          Sorry. Aber das sie so ruhig bleiben finde ich heftig. Das klingt nach einem leichten Epileptischen Anfall. Egal was es am Ende gewesen war, ich wĂ€re direkt in die nĂ€chst gelegene Kinderklinik gefahren. Und glauben Sie mir, ich bin kein Mensch der schnell zum Arzt geht mit den Kindern. Aber das wĂ€re mir persönlich einfach zi heikel. Besonders da ihr Zwerg ein FrĂŒhchen ist.

          Lg und alles gute

      Lass sie unbedingt von einem Kardiologen untersuchen. Nicht dass sie was am Herzen hat...

      • Nimmst du sie denn nach dem Stillen erstmal hoch zum BĂ€uerchen machen?

        Es wÀre denkbar, dass sie einen kurzzeitige Sauerstoffunterversorgung hatte und da kann das Gehirn mit so einem Krampfanfall reagieren.
        Im KH kann man bei FrĂŒhchen auch manchmal beobachten am Monitor, dass wenn sie ein BĂ€uerchen noch sitzen haben, die SauerstoffsĂ€ttigung runter geht.

    Hallo du.

    Wie geht es der kleinen denn sonst?
    Geht es ihr jetzt gut?

    Ich glaube ich wĂŒrde bei der kleinsten Unsicherheit heute noch mit ihr ins kh gehen, um das abklĂ€ren zu lassen. Wenn es ihr jetzt gut geht spĂ€testens morgen.

    Und noch was: ein befreundeter Arzt hat mir mal gesagt, wenn ein Kind plötzlich krampfanfĂ€lle erleidet, wĂ€re es das beste, das mit Handy zu filmen, damit die Ärzte sich ein Bild davon machen können. Das hört sich vielleicht grausam an, klingt fĂŒr mich aber logisch. Selbst sehen ist in der Regel aufschlussreicher als wenn aufgeregte Eltern das Geschehen beschreiben.

    Ich drĂŒcke euch die Daumen, dass es was ganz harmloses war.

    Alles Gute fĂŒr euch!

    Lg waldfee

Hey

Ich wĂŒrde mit meinem Kind ins Krankenhaus fahren.
Du kannst das Ausmaß alleine nicht beurteilen, und wenn es wirklich ein richtiger Krampfanfall gewesen ist, gehört dieser immer abgeklĂ€rt.
So wurde es mir im Kinder-Erste-Hilfe Kurs gesagt.

Liebe GrĂŒĂŸe und alles gute

Sorry aber statt zu posten oder zu googlen wÀre ich ohne umwege direkt zum arzt bzw krankenhaus.

Bei krampfanfallen sofort ins Kh...
Das war das erste was und aufder neo gesagt wurde und wenn der Abfall nur ein paar mili Sekunden geht.
Ich wĂŒrde heute noch nachschauen lassen auch wenn es dann nichts schlimmes war bist du wenigstens auf der sicheren Seite..
Wie gesagt nicht bis morgen warten

Na, du hast ja die Ruhe weg.
Du hast ein FrĂŒhchen.
Sie krampfte und wurde blau/lila. Bitte fahre noch heute mit ihr ins KH.
Unverantwortlich.

Wir waren doch noch im Kh. Die Ärztin hat drĂŒber geschaut, aber es war alles in Ordnung. Aber wir bleiben eine Nacht und sehen dann weiter.

Omg ab ins Krankenhaus.....ich könnte bis morgen garnicht warten.

Top Diskussionen anzeigen