Schlechtes Gewissen...

    • (1) 12.08.19 - 09:36

      Huhu ihr lieben,

      Ich wollte mal fragen wie ihr das so handhabt. Letzte Woche war ich 3 Tage mit meinem Baby zu Hause (15 Woche ), weil ich ein bisschen krank war. Er schläft nur 30 Minuten, wacht dann auf, ist wach und weint weil er wieder müde wird.. so hat sich jeder tag hier Gestaltet. Das ging jetzt auch 3 Tage mal, aber ich habe gemerkt, dass mir hier echt die Decke auf den Kopf fällt. Ihn zu Hause nur zu bespaßen von 9-21 Uhr fällt dann ganz schön schwer. Ich mache das super gerne und wenn er mich dann angrinst ist das mein Jackpot, aber ich bin einfach nicht der Mensch der nur zu Hause hocken kann..
      ich hab mir für diese Woche viele Verabredungen vorgenommen und gehe mit Freundinnen spazieren (in der trage schläft er auch mal etwas länger..)
      Jetzt habe ich aber ein schlechtes Gewissen weil ich es zu Hause nicht so einfach „aushalte“.
      Geht es noch jemanden so oder wie verbringt ihr eure Tage? Ich freue mich wenn ich die Tage „rumbekomme“, mache auch einen Rückbildungskurs was mir einfach total gut tut.. und trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem kleinen Mann.

      • Ich vermute, wo du dich aufhältst, ist dem Baby relativ egal, solange es genug Nähe und Input hat, und seine Grundbedürfnisse gestillt sind. Mal an die frische Luft tut ihm ja sowieso gut. Wenn es überreizt sein sollte, ist es natürlich zu viel...
        Meist gilt: Wenn es der Mutter gut geht, geht es auch dem Baby gut.

        Aber wieso schlechtes Gewissen? Du nimmst ihn doch anscheinend immer mit? Das ist sogar gut so, denn Babys und generell Kinder brauchen frische Luft, jeden Tag. Ist doch super! Und auch mit ihm Einkaufen gehen oder sich mit einer Freundin ins Café setzen und den kleinen Mann im Kinderwagen daneben ist durchaus gewünscht und sinnvoll.
        Würdest du jetzt jedes Wochenende feiern gehen und dein Baby alle 2 Tage woanders hingeben, dann solltest du ein schlechtes Gewissen haben.

        Und das ist durchaus normal das einem die Decke auf den Kopf fällt.
        Ich habe eine schulpflichtige Tochter und ein 17 Tage altes Baby zu Hause, ein großes Haus zum putzen und 1000 qm Grundstück was ich jeden Tag von 6:30 - 18:00 Uhr alleine rocken muss.... Und Abends ist natürlich trotz Mann auch kein Ende in Sicht. Langweilig ist mir hier nie... Und trotzdem habe ich großen Drang raus zu gehen, mich mit Freunden zu treffen usw.... Ganz normal 😉

        (4) 12.08.19 - 09:45

        Also ich habe bei den Hitze-Phasen wo teilweise 40grad vorherrschten die Tage zu Hause verbracht. Nicht nur mir sondern auch der kleinen ist ganz offensichtlich die Decke auf den Kopf gefallen 😂 und da war sie nichtmal anstrengend 😉

        Heute nacht war knatsch angesagt und bis jetzt ist sie sehr grummelig gelaunt. Ganz erlich? Ich bin froh wenn mein Mann nach Hause kommt 😂

        Mach dir keinen Kopf! Wir sind Menschen und die kleinen Biester sind ebenfalls Menschen. Ich wette sie können uns manchmal auch nicht mehr ertragen 😉

        Und wir verbringen die Tage unterschiedlich. Generell bin ich ein sehr verabredeter Mensch und habe das Glück mehrere Mütter um mich zu haben. Das tut wirklich gut. Aber joa. Wenn nicht dann muss es ja auch so gehen 😉

      • Hm also ich verbringe meinen tag meist mit meinem haushalt, sodass ich abends nicht mehr so viel machen muss. Zwischendurch spiele ich auch intensiv mit dem babyzwerg und dann sind eben auch wieder andere dinge dran. Ich bespaße ihn nicht. Hab ich nie. Wenn er mich braucht,dann zeigt er das oder fordert es ein.
        Unterwegs sein ist auch nicht schlecht. Hauptsache dein kind kann bei dir sein.

        Also mein Baby ist 12 Wochen alt und nie so gut drauf wie wenn ich mit ihr unterwegs und unter Leuten bin. Da kann ich sie zu Hause „bespaßen“ wie ich will und mit ihr tanzen und unterm Spielebogen Faxen machen ... Das findet sie alles ganz gut, aber so richtig dauerhaft happy und quietschvergnügt ist sie erst, wenn ich mit ihr unterwegs bin und sie viel abwechslungsreichen Input kriegt. Auch wenn wir viel Besuch haben ist sie gut drauf und schläft später super. Also ganz die Mama, je mehr los ist, desto bessere Laune hat sie!
        Uns geht’s beiden gut damit und ein schlechtes Gewissen hab ich nur, wenn ihr irgendwas offensichtlich zu stressig wird (zum Beispiel eine Bus- oder Autofahrt, die wegen Stau oder so länger dauert als geplant)...

      Alles gut :) ich hab manchmal ein schlechtes Gewissen, weil ich so viel zu Hause bin 🙈

      Aber wenn sie einen miesen Tag hat, ist alles andere mir Stress.

      Tu das, was euch gut tut :)

      Hey du brauchst doch kein schlechtes Gewissen haben du lässt dein Baby ja nicht irgendwo zurück. Ich bin auch lieber draußen bzw. unternehme gerne was als zuhause zu hocken jedenfalls den ganzen Tag.. ist doch auch viel schöner das dein Baby raus kommt, meine Maus hat so viel sosss wenn wir unterwegs sind ob es der Spielplatz ist beim einkaufen einfach spazieren schwimmen etc. ☺️
      Liebe Grüße Janine und Mila 14 Monate 🥰

Top Diskussionen anzeigen