Mein Baby haut nach mir *Heul*

    • (1) 14.08.19 - 11:34

      Hallo ihr Lieben meine kleine ist jetzt bald 12 Monate alt . Und immer wenn ihr etwas nicht passt versucht sie mich an den haaren zu ziehen oder nach mir zu hauen . Vorhin habe ich ihr die Nägel geschnitten fragt bitte nicht was das für ein Theater war besonders bei den Fußnägel . Die haut nach mir versucht die schere zu greifen. Ich bin gerade es geschockt . Wisst ihr ich würde es ja verstehen wenm wir ihr sowas vorleben würden aber bei uns zu Hause geht es sehr harmonisch zu . Habt ihr eine Idee woher ihr Zorn kommen kann ist es in dem Alter normal ? Wie würdet ihr reagieren ? Und wie händelt ich das mit dem Nägel schneiden ?.

      • Das ist normal und bei uns momentan ganz genau so. 🙄

        Das haben die kleinen ganz schnell raus, auch wenn man ihnen das nicht vorlebt.

        Meiner Zwickt mir ins Gesicht wenn er wütend ist, oder ihm was nicht passt. Keine Ahnung woher er das hat. 🙈

        Die Kinder müssen alternative Verhaltensweisen erst lernen und da ist es wichtig ihnen diese aufzuzeigen.
        Das ist ein Lernprozess, der etwas dauern kann. Genau wie sie lernen müssen, dass ihnen eben nicht die Welt gehört, sie nicht alles haben können, das sie auch mal teilen müssen, etc etc....

        Liebe Grüße Katze 🐈 mit Äffchen 🐒 auf dem Arm (14 Monate alt 💗)

        • Achso... Vergesse :

          Nägel schneide ich immer mit einem Lied. Vielleicht ist das ja was für euch?
          Das Lied heist: Wo ist denn der Daumen? Und bei der Benennung des jeweiligen Fingers wird der Nagel geschnitten... Fu ktioniert mal mehr und mal weniger.

          Wenn er mich zwickt oder haut, halte ich seine Hand fest und wenn er es dann immer noch macht, dann setze ich ihn weg.
          Natürlich bin ich aber da und anwesend und lasse ihn nicht einfach sitzen.
          Funktiniert auch mal mehr und mal weniger 🤣

          • Danke für die Tipps ich werde es auch jeden Fall mal mit dem Lied versuchen. Ja so Phasen sind nicht so einfach man kommt sich irgendwie doof vor . Wenn man vom eigenen Kind gehauen wird und ich hoffe auch ,dass sie das bis nächstes Jahr abgewöhnt hat denn bis dahin muss sie in den kindergarten . Und ich möchte nicht ,dass sie andere Kinder haut oder beißt etc . Vielem dank für all die Info's . Liebe Grüße

            • Wie ich unten erklärt habe, da brauchst du bis zum 5. Lebensjahr nicht mit rechnen, da kann man leider auch nicht viel erklären.
              Kinder können es einfach auf Grund der hirnreife nicht kontrollieren! Da liegt es an Dir und später den Erziehern es möglichst nicht zu Situationen kommen zu lassen dass dein Kind meint so reagieren zu müssen..
              Beißen bei anderen Kindern ist meistens auch gar nichts Böses sondern eine Kontaktaufnahme! Kinder die spät sprechen lernen beißen zb, da sie sich verbal nicht ausdrücken können.

      Meine ist 9 ½ Monate alt und wenn ihr etwas nicht passt, dann rastet sie auch aus 🤷‍♀️ Wenn man ihr dann ein Spielzeug hinhält um sie beispielsweise abzulenken schlägt sie die Hand auch weg, Haare ziehen hatten wir auch schon. Wir leben ihr sowas auch nicht vor, scheinen sich die Kleine selber beizubringen 🙈
      Nägel schneiden klappt bei uns leider nur im Schlaf, wenn sie wach ist zieht sie permanent die Hände/Füße weg und macht auch Theater. Also schneide ich sie immer während des Mittagsschlafes.

    • Mein großer hat sich ein riesiges Theater gemacht beim Nägel schneiden oder Zähne putzen. Das Ding ist aber, dass du den kleinen keinen gefallen tust, wenn es nicht gemacht wird. Das zieht einen enormen rattenschwanz nach sich. Denn das Kind wird größer, das Theater ggf schlimmer, wenn nicht von Anfang an klar ist, dass gewisse Dinge einfach erledigt werden müssen.

      Wir haben uns bemüht, die Sachen immer schnell zu erledigen und der große war danach auch sofort wieder gut drauf egal wie viel er davor geschrien hat.
      Nägel schneiden wurde erst mit 16 Monaten interessant, als er bemerkt hat, dass ich die Finger zähle. Das fand er ganz lustig. Anschließend hatten wir einen singsang, "Schnipp Schnapp Schnupp", bei jedem Nagel. Danach folgte die betitlung der fing er und Zehen. Aktuell findet er es toll und fordert es sogar ein, wenn er sieht, dass ich mir die Nägel schneide. Dann rennt hält er die Hand hin oder zieht die Socken aus.

      Unser kleiner macht weniger terz, aber er ist erst zehn Monate alt.
      Aber falls er auch Theater macht, fahren wir die gleiche schiene: wir machen daraus keinen Elefanten, die Sache wird fix erledigt und gut ist.

      Das ist in dem Alter total normal! Sogar bis zum 5. Lebensjahr ist es normal! Kinder haben in dem Alter noch gar keine Impulskontrolle.
      Der Teil, der im Gehirn für das große „aber“ (quasi die Vernunft) zuständig ist und den emotionalen Teil unseres Gehirns steuert reift erst nach dem 5. Geburtstag. Also das Kind kann sich jetzt nicht sagen „Nägel schneiden ist blöd, ABER notwendig“ sondern es findet es halt einfach blöd. Da hilft leider auch kein erklären usw.
      Ich würde es versuchen es spielerisch zu machen.. wir hatten das jetzt beim Zähne putzen.. wir machen das jetzt immer vorm Spiegel und da gehts.
      Was macht deine Tochter gerne? Aus dem Fenster schauen? Bücher angucken? Mit Wasser matschen?

      Ja das ist normal. Sie merken, dass sie sich „wehren“ können. Diese Phase durchlebt jedes Kind 😅

      Sie können übrigens noch nicht verstehen, dass es dir weh tut und wie fest sie da eigentlich hauen.

      Nägel schneide ich nur im Schlaf, meine ist aber auch erst 4,5 Monate :D werde es aber so lange wie möglich so beibehalten ^^

      Ich schneide fast jeden Tag ein bis zwei Nägel. Wenn es gut läuft auch mal drei oder vier. Mal an der Hand, mal am Fuß, je nachdem wie die Stimmung ist.

      Mein kleiner ist fast 10Monate und haut auch gern mal... vorhin beim Abendessen ist sogar der Löffel durch die Küche geflogen weil er meinte dagegen zu schlagen.
      An den Haare ziehen hat er auch gern mal gemacht, irgendwann war es mir mal zu blöd und hab ihm auch leicht an den Haaren gezogen und gefragt ob ihm das gefällt, die ersten Male hat er mich mit großen Augen angeschaut, danach fand er es lustig und hat gelacht 🙈
      In letzter Zeit ist es aber weniger geworden.

      Fingernägel schneiden ist kein Problem, er liegt dabei falsch rum auf dem Wickeltisch, hält still und lässt die Nägel eigentlich schön schneiden.
      Fußnägel dagegen ist ein Kampf, da wird mit dem einen Bein gestrampelt und mit dem anderen getreten... manchmal darf ich einen oder zwei schneiden, an guten Tagen sogar den ganzen Fuß. Ich versuch's halt immer nach dem wickeln und am Ende vom Tag sind alle Fußnägel gekürzt.

      (12) 14.08.19 - 23:45

      Meiner ist bisher 5 Monate und wir haben zum Glück das Problem noch nicht.

      Meine Schwester hat es früher so gemacht, das sie sobald die kleine geschlagen oder an den Haaren gezogen hat, immer direkt Aua gerufen und so getan als ob sie heult.

      Die kleine hat direkt mit angefangen zu heulen, hat es aber dann nach mehreren Malen nur noch paar mal solche Dinge gemacht und danach garnicht mehr.

Top Diskussionen anzeigen