SchiMu nervt... (SiLoPo)

    • (1) 10.09.19 - 17:37

      Muss mich einfach mal auskotzen...
      Meine SchwiMu hat heute eine Nachricht geschrieben, dass mein Mann sie zurück rufen soll. Waren halt eben noch beim Kinderarzt wegen U5 und haben noch gewartet, daher hat er gleich zurück gerufen.

      Sie wollte morgen vorbei kommen, an sich ja kein Problem. Bloß heute gab es wieder 2 Impfungen und ich habe gesagt, dass es da nicht passt wegen der Impfung.
      Darauf wurde meinem Mann an den Kopf geworfen, dass wir ja keine Zeit haben und nur unterwegs wären.
      (Stimmt halt nur nicht)

      Was mich daran nervt ist, dass sie sich vll eher anmelden soll und dann sowas behauptet!
      Im Gegensatz zu meinem Schwager soll sie sogar die Kleine sehen. Die Tochter ihres anderen Sohnes hat sie nur auf Fotos gesehen und die ist schon 1 Jahr alt.

      Mein Mann sagte, dass es nicht passt.
      Bin mal gespannt ob sie morgen jetzt auftaucht oder nicht...

      Und wenn sie dann kommt, dann bleibt sie 1 Stunde und erzählt von Gott und der Welt und interessiert sich 10 min für die Maus.
      Aktuell fremdelt sie auch schnell und da geht sie kaum drauf ein...

      Ich hätte so Lust auch ne Pause zu machen.
      Hoffe ihr habe pflegeleichtere SchiMu als ich

      • Würdest du so auch reagieren, wenn es deine Mutter und nicht deine Schwiegermutter wäre?

        • Wenn sich meine so verhalten würde, dann ja. Ich haue ihr auch immer auf die Finger wenn was nicht passt und sie fragt immer vorsichtig an, wann wir auch Zeit haben.
          Was aber wichtig ist, sie geht auch sehr vorsichtig auf meine Kleine ein und unterstützt meine Ansichten auch wenn ich eine andere Meinung habe als sie.

          Von meiner SchwiMu kommen oft nur blöde Anmerkungen und keine Hilfe oder ähnliches.

      Wo ist das Problem einen Tag nach der Impfung Besuch zu bekommen? Oder selbst am gleichen Tag?

      • Die Impfung ist nicht das Problem.
        Bei der letzten Impfung hatten wir Probleme, weil sie sehr quängelt. Das ist für uns auch etwas anstrengend. Da wollen wir der Kleinen ruhe gönnen. Sie ist halt in Rente und wir kommen eh am Samstag zu Besuch. Warum muss sie dann unbedingt kommen wollen, wenn die kleine sich auch schwer tut?

    Ich sollte vll noch dazu sagen, dass meine SchwiMu schon 4 Enkel hat und meine die 5te ist.
    Für meine Mama ist es das 2te Enkeltöchterchen.

    Mein Mann und ich hatten immer etwas Probleme mit meiner SchwiMu, da ich an allem Schuld war. Hab ihr halt den Sohn weg genommen.

  • (7) 10.09.19 - 18:34

    Der Text könnte über meiner SchwieMu sein 🤔

    Sie erwartet auch, dass man SOFORT zurück ruft und auch SOFORT für sie Zeit hat, auch wenn SIE sich so kurzfristig (am selben Tag oä) anmeldet.
    Und ja, meine SchwieMu ist genauso. Kommt für ne Stunde, macht 10 min was mit unserem Kind und ist dann wieder weg. Unseren Kleinen (5 Wochen) hat sie bis jetzt nicht gesehen. Es besteht auch kein Interesse...

    Und nein, ich mache da keinen Unterschied zwischen meiner Mama und meiner Schwiemu. Wenn meine Mama so wäre würde ich mich auch ärgern und ihr mal was dazu sagen ☝️

    Trotzdem muss ich sagen, dass ich an sich keinen Besuch ablehnen würde auch wenn an dem Tag ne Impfe ansteht. Außer vllt wenn mein Kind mit Fieberkrämpfen auf Impfen reagiert

    • (8) 10.09.19 - 18:51

      Meine SchwiMu hat 4 Kinder, davon sind 3 genervt und der Kleinste (24 Jahre) hat einfach die selbe Art wie sie.
      Auch die ältesten Enkel (19 + 18 Jahre) sind super genervt! Die Blicke sprechen Bände.
      Auch mein Schwager (auch angeheiratet) ist super genervt von der Art, weil sie keine Grenzen kennt und wenn man sagt, dass es reicht ist sie gleich beleidigt. Wir sind ja schuld und nicht Sie...

Meine SchwiMu ist super entspannt. Leider kommt ihr das manchmal nicht zu gute, weil alle möglichen Leute sich „vordrängeln“ und sie dann immer verzichtet, damit die Kleine nicht überfordert ist. 😅

Mein Schwiegervater (sie leben getrennt) hat aber plötzlich so Anwandlungen. Vor der Motte waren sie nie hier und plötzlich einmal pro Woche (ist ja auch ok), aber als mein Mann nicht da war kam er und hat mich rund gemacht, wir würde sie nie einladen und immer ausschließen (er sieht die Motte von allen am meisten!!). War da auch echt sauer!

Aber inzwischen geht es zum Glück wieder 😅

Das mit der Impfung verstehen viele nicht... unsere Motte hatte da aber nur geschlafen und ich hab auch alles gecancelt. Wenn sie kommt, würde ich sie echt nicht rein lassen und sagen, dass ihr ja gesagt habt, es passt nicht 😅

  • (10) 10.09.19 - 18:41

    Also hmmm... mein kleiner wird morgen das erste mal geimpft deswegen kann ich noch nicht so richtig abschätzen wie sehr die Kids danach Ruhe brauchen. Von Grundsatz her: du kennst dein Kind am besten und weißt, was es braucht.
    Dennoch: auch schwiemü sind im Grunde herzensgut und wollen nurbdas beste fürs Kind. Ich bin immer wieder froh, dass mein kleiner auch andere Bezugspersonen hat außer mir und meinem Mann. Und vielleicht auch Personen, die ihn ein bisschen mit ihrer Art fordern. Auch das gehört zum Leben dazu...

    • (11) 10.09.19 - 19:12

      Meintest du die Te? Denn grade wenn es meiner Motte schlecht geht, känzel ich alles.

      Die Impfung hat sie gut weg gesteckt, aber eben viel geschlafen und die Ruhe wollte ich ihr gönnen. Sie hatte auch bisschen Temperatur und mit Fieber haben wir ja auch eher weniger Lust auf Action ;)

(12) 10.09.19 - 18:45

Danke, eine die mich mit der Impfung versteht!
Wenn man schlecht drauf ist will man halt einfach Ruhe haben. Wenn ich heute wüsste ob es morgen einfach vergessen ist, dann wäre es mir ja auch egal gewesen...

  • Kann das auch nachvollziehen.
    Meine SchwiMu meint immer alles besser zu wissen als ich, wenn’s um mein Kind 🙈 und möchte es auch nicht wahrhaben, dass sie bei der Erziehung nicht mitreden darf.. auch super anstrengend 😬😬😬!
    Mein Kind verträgt Impfungen grundsätzlich ganz gut auch wenn sie dann schon öfters länger schläft als normal (haben unsere Impftermine immer nur vormittags). Mach’s immer so, dass ich spontan am Nachmittag entscheide, ob’s noch Besuch gibt oder nicht.

    • Menschen die alles besser wissen kann ich eig gar nicht leiden.
      Von meinem Mann aus darf ich auch nichts mehr "böses" zu ihr sagen. Nicht, weil er so ein Muttersöhnchen ist, aber ihm verzeiht sie schneller als mir.
      Ich bekomm halt alle Sprüche hintenrum mit oder auch mal gleich so gesagt.
      Ich trage die kleine zu viel rum, so z.B.

      Eig hat sie auch nur Enkel zum angeben. Kommt mir jedenfalls so vor...

(15) 10.09.19 - 19:13

Daher sage ich immer, wir schauen dann spontan und ich sage, ob es geht oder nicht :)

(16) 10.09.19 - 19:23

Ich kann dich komplett verstehen.
Ich wurde letztens geimpft und ich hatte Fieber und mir ging es einfach den Tag nicht gut.
Mein kleiner ist auch nach jeder impfe immer 1-3 Tage quengelig und braucht Ruhe. Und die soll er bekommen...
find es gut, dass du da konsequent bist. Wenn deine schwimu mal krank wird (so fühlt man sich wenn man eine impfe bekommt) setzt du dich auch nicht hin und erzählst von Gott und der Welt, sondern lässt sie in Ruhe oder?

Kann das irgendwie gar nicht verstehen, wie man da rum diskutieren kann. Wenn du dein Kind kennst und weißt, dass dann die nächsten Tage Ruhe angesagt ist, dann muss sie das wohl aktzeptieren!

Du machst das schon richtig, du bist schließlich die Mama !

Oh Gott das kenn ich nur zu gut ! Meine Schwiegereltern nerven auch total ! Wie das unangemeldete erscheinen das mich total nervt! Dann auch immer das späte kommen und dann aufregen warum der kleine jetzt schlafen geht wenn sie da sind ! (18:30 Uhr geht er immer schlafen) da brauchen sie nichts sagen wenn sie um 18.00 Uhr da stehen ! Da bin ich konsequent und leg ihn dann auch schlafen! Oder sie rufen an ob sie kommen können ( was sehr selten vorkommt das sie vorher anrufen) und mein Freund meint das ich dann mit den kleinen baden gehe und dann schlafen ! Was ist sie kommen einfach ! Und alles was ich sage mache ist falsch ich bin zu zimperlich! Weil ich nicht will das er schon eis bekommt oder Kuchen oder Fruchtzwerge oder verdünn saft !( er trinkt nur wasser) und weil er noch Fläschchen trinkt in der Nacht will sie mir erklären er hat keinen Hunger ich soll ihn einfach weinen lassen er wird wieder einschlafen! Ich hab es satt ! Und ich habe es Gott sei dank gelernt nicht mehr einfach zu schweigen sondern gleich was zu sagen was mich stört ! Aber ich kann es total nachvollziehen wie es dir geht ! Und wegen der Impfung versteh ich dich auch mein kleiner ist auch immer total anstrengend und würde sie an den Tagen dan echt nicht auch noch bei mir haben wollen 🙈

  • Das unangemeldete Besuchen klingt ja furchtbar! Das habe ich dann doch nicht.
    Ich hoffe, dass sie die Uhrzeit i-wann akzeptieren und dann nicht mehr kommen.

    Dir und deinem Kleinen alles Gute!

    • Ja ich hoffe auch ! Aber das größte Stück hat sich meine Schwiegermutter heute geleistete! Der kleine fängt am 30 September in die krabbelstube an! Wir sind schon voller Aufregung mit ihm gemeinsam in seinen neuen Lebensabschnitt zu gehen ! Sie hat ihn heute Vormittag geholt und wollte wissen was sie vorhaben ! Sie meinte sie sagt es mir nicht Überraschung sollte es werden ! Und ich sagte wenn sie mit ihm in den kindergarten geht sei ich sehr böse auf sie ( sie versteht sich gut mit der Gruppen Betreuung) sie war mit ihm dort ! Es bricht mir das herz das ich weiß das wir diesen Weg nicht als erstes mit ihm begonnen haben ! Obwohl sie es wusste ! 😓 ich bin am Boden zerstört

      • Oh nein, das ist ja echt zu viel des Guten...!
        Sowas kann man doch nicht einfach hinter eurem Rücken abziehen!
        Da wäre bei mir auch Schluss mit Nett sein. Da würde ich verbieten, dass sie noch mit ihm weg geht!
        Eig sollte man sich doch vertrauen können. Aber die verstehen wohl nicht, dass so das Vertrauen kaputt geht...

(21) 11.09.19 - 05:38

Wie gut ich dich doch verstehen kann. Ich mag meine Schwiegereltern eigentlich sehr gerne, sie haben jedoch gerade wieder eine unmögliche Phase. (Sind Alkoholiker und gerade scheinbar mal wieder voll dabei...)
vorletzten Samstag rief sie abends um 19 Uhr an und wollte sonntags vorbei kommen. Ich sagte dass wir da verabredet sind aber sie uns gerne begleiten können. Wollten sie nicht. Diese Diskussion eskalierte so weit dass sie sonntags trotz der Ansage dass wir nicht da sind, vor der Tür standen und dann aus Wut einen Kuchen vor die Tür geworfen haben! Als wir nach Hause kamen, riefen wir dort an um zu fragen was das soll und da hieß es, ich hätte nie zeit, sie wären nie hier willkommen, ihre eigene Schwiegereltern hätten jederzeit vorbei kommen dürfen usw.
Es wird erwartet, dass man bei schönstem Wetter Zuhause wartet ob Schwiegermuttern eventuell vorbei kommen will und nun wird seit fast 2 Wochen gemotzt weil wir uns erdreisten, mit Kleinkind tatsächlich Ausflüge zu machen.
Ich würde mich an deiner Stelle davon frei machen. Erklären warum der Tag nach der Impfung nicht gut geeignet ist und evtl einen anderen Tag vorschlagen und wenn sie dann motzen, motzen lassen. So mache ich es mit meinen (und würde es auch genau so mit meinen Eltern machen wenn sie sich so benehmen)

(22) 11.09.19 - 17:00

Hallo zusammen!
So, ein kleines Update nach heute.

Bevor sie gekommen ist hat mein Mann ihr die Sache erklärt und hat es SOGAR verstanden.
War wie erwartet eine Stunde da, hat über alles mögliche geredet. Wir kennen die Leute noch nicht mal...
Nur dauernd gesagt, dass sie uns ja heute nicht helfen kann. Hat sie auch noch nicht gemacht bei uns. Habe angeboten, dass wir spazieren gehen. Dafür hat sie keine Zeit.
Dafür haben wir viele Klamotten für den Winter bekommen, die wahrscheinlich erst nächsten Sommer passen. Lieb gemeint, bloß fragen hätte Geld gespart. Dann hätten die Sachen auch gepasst. Schade eigentlich.

Heute war sie sogar recht handzahm.
Hat mich gewundert.

Top Diskussionen anzeigen