Wie Baby zu dieser Zeit anziehen?

    • (1) 11.09.19 - 08:22

      Hallo

      Ich bin aus Österreich, bei uns sind die Temperaturen nicht mehr so toll. Tagsüber so bis zu 20 Grad. In der Sonne sind dann schon mal 24 grad

      Es ist gerade sehr schwer für mich, wie ich meine Tochter anziehen soll.
      Sie ist gerade 10 Wochen alt und wiegt ca 4500 Gramm

      Gestern habe ich ihr Kurzarm Body, darüber langes Shirt, lange Hose und Socken, Weste und eine Decke darüber angezogen.

      Als wir vom spazieren heim sind, hatte sie ganz kalte Hände und Füße.

      Soll ich ihr denn schon eine Strumpfhose anziehen und auch einen Langarm Body unter einen langarm Shirt und Weste?

      Wie handhabt ihr dann das, mit Langarm Body und langarm Shirt? Wenn ihr drinnen seid, einkaufen zb oder Bekannten, dann ist es in der Wohnung ja doch wieder relativ warm.

      Wie macht ihr das beim schlafen?

      Meine schläft seit Sommer mit langen Pyjama, Kurzarm Body und Decke, da sie als mini geboren wurde.

      Wie soll ich sie dann nun in der kalten Zeit anziehen?

      So schwierig dieses Thema anziehen für mich

      Ich wäre unendlich dankbar für zahlreiche Tipps

      • Hallo,
        meine Hebamme hatte mir gesagt, ich soll immer einen Zwiebel-Look anziehen und dann immer eine Schicht mehr als ich selbst.
        Wenn ich jetzt im T-Shirt rausgeht, ziehe ich meiner Tochter ein dünnes Langarm-Shirt an.
        Wenn die mal kältere Händchen oder Füße haben, ist das nicht schlimm, da die noch nicht so gut durchblutet werden, wichtig ist die Temperatur zwischen den Schulterblättern.
        Und nachts kommt es auf die Temperatur im Schlafzimmer an. Unsere trägt einen Body, einen Schlafstrampler, Socken und einen mitteldicken Schlafsack.
        Liebe Grüße

        Vielleicht täuschst du die Weste gegen ein Jäckchen? Dann hast du nicht mehr das Problem dass drinnen langarmbody plus Pulli zu warm sind.

      Bei uns in meinem eck von nordtirol ist es zwar schön aber ein kühler wind. Wir haben die maus in hausklamotten (langarmbody und strampler oder kurzarmbody mit hose, socken und pulli) und eine mütze im lammfellfußsack liegen. Ihr war da gestern auch schön warm 🙂

      Würde sagen das hängt vom wärmebedürfnis des Babys ab.
      Meine Tochter1 friert praktisch nie 🤤 da bräuchte ich mir nie Gedanken über zu wenig Klamotten machen. Eher war sie Schweiß gebadet wenn ich aus versehen zu viel angezogen hab.
      Tochter2 ist das Gegenteil und ich muss bereits jetzt 2 Lagig anziehen mit Strumpfhose und Hose und Söckchen drüber.
      Bin ein großer Fan der Wolle-seide Bodys da die Temperaturausgleichend sind. Bleiben zudem besser in Form als reine Schurwolle.

Top Diskussionen anzeigen