Abendliche Schreiattacken

Hallo zusammen :) ich wende mich nun doch an euch :)

Meine kleine, heute 5 Wochen alt hat seit ca. 3 Tagen jeden Abend schreikrĂ€mpfe und das immer gegen 18 Uhr😅 sie lĂ€sst sich dann ganz schwer beruhigen und drĂŒckt dann ordentlich bzw. Habe ich auch das GefĂŒhl das sie spucken muss, aber nichts hoch kommt🙄 es ist heute schon besser geworden bzw hatte sie diese Attacke nur 20 min lang und keine std😅 was könnte das den sein?

Und sie macht ĂŒber den Tag verteilt ganz viele spuckeblĂ€schenđŸ€” und sabbert viel. Könnte das alles zusammen hĂ€ngen?

Danke und einen schönen Abend :)

1

Hallo,

also diese schreiattacken hatte unsere Maus ganz am Anfang auch abends immer. Es war manchmal echt lang und wurde dann immer weniger. Da hat nur tragen, auf dem Gymnastikball hĂŒpfen oder in die trage packen geholfen. Man konnte bei ihr auch wirklich die Uhr danach stellen 🙈 Es war wirklich anstrengend fand ich, aber nach ein paar Wochen (weiß leider nicht mehr wie lang), wars einfach vorbei.
Also einfach beruhigen und fĂŒr das Baby da sein. Das geht sicher bald vorbei. Das sind am Anfang vor allem die ganzen neuen EindrĂŒcke.

Alles gute und liebe GrĂŒĂŸe
Jeyn mit Prinzessin 8 Monate alt

2

Hallo, mein kleiner ist genau 6 Wochen und seit einigen Tagen haben wir das auch. Punkt 18 uhr - 20/20:30 uhr wird geschrien. Seit der 5. Woche hat seine Wahrnehmung zugenommen, ich denke er verarbeitet seinen tag . Wird bei euch sicherlich Ă€hnlich sein ? Ich achte schon sehr darauf, dass es ruhiger ĂŒber den Tag ist. DrĂŒcken muss er auch hĂ€ufig. Denke mal, dass er beim schreien sicherlich viel Luft schluckt und er zusĂ€tzlich Bauchschmerzen bekommt. ..

4

Diesen ruhigen Tag haben wir auch vor gehabt, und haben das auch paar Wochen durchgezogen, und schreit trotzdem ab 18 Uhr. Da drauf hin haben wir die Taktik geĂ€ndert, sind dann mit dir zusammen einkaufen gegangen, waren stundenlang draußen, und seitdem wir das machen Schatzi abends noch sehr sehr selten.

5

Witzig, mir kommt es vor, dass meiner nicht mehr so extrem schreit und sich besser beruhigen lĂ€sst 😄 und wenn ich ihn lĂ€nger am tag in der trage lasse, er quasi abgeschottet ist, schlĂ€ft er nachts auch besser. So unterschiedlich kann es sein 😁

3

Hallo

Bei uns das gleiche
Es hat spÀter begonnen, so mit 7 Wochen ca.
Begonnen pĂŒnktlich um 18 Uhr, bis ca 22 Uhr
Beruhigen hat sie sich ĂŒberhaupt nicht lassen. Ich habe versucht alles Recht zu machen, Flasche gegeben,.Windel gewechselt. Irgendwie lag ich nie richtig. Ich konnte ihr nur zuhören und warten bis es vorbei ging. Dies dauerte ca 1.5 Wochen.
Nun wird sie in ein paar Tagen 11 Wochen.
Die schreierei wird weniger, von 19 Uhr bis ca 19:30 oder 20 Uhr.
Die schreierei ist nun viel kĂŒrzer, aber um einiges intensiver.
Man merkt kaum, dass sie ĂŒberhaupt noch Luft holt.
Von einer Sekunde auf die andere ist es dann plötzlich vorbei.

Ich bin froh, dass es nicht mehr so ist, wie vor ein paar Wochen. Und nun hoffe ich, dass auch diese schreierei bald ein Ende nimmt

6

Das haben wir auch, wenn wir das Baby vor seiner Schreizeit in der Trage zum schlafen bringen dann schreit es gar nicht, da es die Schreistunde verschlĂ€ft. Es wimmert tatsĂ€chlich etwas im schlaf, da ist scheinbar etwas los, aber beim aufwachen ist alles top: Er ist gut drauf, wird gewickelt, bettfertig gemacht, gefĂŒttert und schlĂ€ft brav weiter.

7

Diese Schreiattacken sind normal (im Schlaf-Forum gibt es auch grade einen Thread dazu).

Unsere Motte hatte das von Woche 4-10 😅 so ca. Meist von 19-21 Uhr, manchmal lĂ€nger, selten kĂŒrzer.

Wir haben irgendwann einen Pezziball angeschafft, ab da wurde es deutlich kĂŒrzer (evtl. aber auch zufĂ€llig mit dem Alter zusammen gefallen).

Es half nur durchhalten.. Babys verarbeiten den Tag, sind von der Welt und den EindrĂŒcken ĂŒberfordert.. es ist anstrengend 🙈

8

Hallöchen , meiner ist auch fast 5 Wochen alt (15.8)
Er hat auch seine mekkerstunden um diese Uhrzeit, sein Problem ist er findet nicht in den Schlaf...
Muss ehrlich gesehen ich mache gerne mal den Föhn an oder YouTube, das hilft manchmal..
Ansonsten geben wir auch gerne noch mal ne Runde spazieren im KIWA..

Allerdings gegen 4/5 nachts geht das ganze Gewimmer , gedrĂŒcke... etc wieder los :(((

9

Guten Morgen 🙂
Das kenne ich auch nur zu gut mit den Abendlichen Schreiattacken. Gerade um die 5/6 lebenswoche ist es enorm. Bei uns ging es mit 3 Wochen an und ging locker bis zur 10te Woche so, das sie Abends teilweise 3 Std schrie. Aber auch tagsĂŒber. Sie hatte allerdings Blockaden, das kommt mit dazu. Die kleinen verarbeiten so den Tag und umso Ă€lter sie werden, können sie sich immer besser regulieren. Meine Maus ist jetzt fast 20 Wochen alt und abends quengelt sie etwas bevor es ins Bett geht. Da wird dann noch ca eine halbe Stunde gewĂŒhlt bis sie dann einschlĂ€ft. So verarbeitet sie momentan ihren Tag. Lg