Tagesablauf Baby sechs Monate

Huhu!

Ich bin neugierig, habt ihr so etwas wie einen festen Tagesablauf?

Bei uns ist der Nachtschlaf inzwischen in der Regel zur gleichen Zeit, die Schläfchen tagsüber variieren aber in Länge und Zeitpunkt. Tagsüber schläft unser Baby aktuell auch nur auf mir oder im Kinderwagen, das war sonst anders. Ins Bettchen ablegen ging tagsüber aber noch nie.

Liebe Grüße!

1

Hallo, meine ist auch 6 Monate. Wir stehen so gegen 7/8 auf. Frühstücken und teilweise zum Sport, danach so gegen 9/9:30 nochmal schlafen. Ab 10:30 wird sie umgezogen, gespielt, essen vorbereitet, gegessen, kurz spaziert und manchmal geschlafen.

Mittlerweile habe ich das Schlafen ins Schlafzimmer verlegt und schaukle sie auf dem Pezzi und wenn die Augen zu sind, liege ich mit ihr ins Bett. Meistens wacht sie dabei kurz auf aber ich hab dann die Brust schon draussen. Oder ich versuche es direkt im Bett mit Einschlafstillen, was leider nur selten klappt.

Am Nachmittag gibts dann eine Frucht, spielen, ausgiebig spazieren und dann entweder noch ein Schläfchen oder heute schläft sie lange, also werde ich danach direkt das Abendprogramm machen. Spielen, Abendessen, baden oder Katzenwäsche, umziehen und ab 19/19:30 ins Bett verlegen und singen. Ab 20/21 wird geschlafen.

Seit 2 Tagen ist sie aber komisch drauf. Ich glaube, der nächste Schub bahnt sich an.. wird hart aber hoffentlich kann sie danach sitzen und krabbeln. Wäre echt toll👍🏼

2

Hm Nö, eigtl haben wir keinen festen Ablauf. Sie steht unterschiedlich auf, zwischen 7 und 8 in der Regel. Manchmal ist sie nach 1,5 Stunden wieder müde, manchmal nach 3.

Ich ziehe dann mich an und mache mich fertig, dann sie und je nach Lage bringe ich erst sie zum schlafen und frühstücke davor oder ich frühstücke erst (wir kuscheln morgens ewig im Bett, manchmal ne ganze Stunde 😂).

Joa und dann je nach Laune und Lage wird gespielt, einkaufen, spazieren gehen, Haushalt, gebadet, gestillt/gegessen, Termine wahrgenommen usw. Bis gegen 18 Uhr papa kommt.

Dann spielt der und ich gehe manchmal einkaufen, mache Haushalt oder nutze die Zeit für mich, bis wir zu Abend essen. Um 20 Uhr wird Motte bettfertig gemacht (meistens von papa) und dann geht’s ans einschlafen. Das dauert neuerdings ewig, da sie immer nach 20-40 Minuten wach wird. Aber nicht weinend, sondern einfach happy und gut gelaunt und sich kaputt lacht und spielt. Einfach liegen lassen klappt leider nicht 🙄 da macht sie nur Unsinn, bis sie doch vor Müdigkeit brüllt.

Also zurück auf dem Pezziball und nach 2-4 Anläufen (so gegen 22 Uhr) schläft sie endlich fest :D

Joa so sind unsere Tage... immer unterschiedlich, aber ich versuche einfach immer alles entspannt zu machen. Hab gemerkt, das funktioniert hier besser als „feste“ Abläufe, die dann nicht zur Stimmung passen. Und sie hat als Einzelkind ja den Luxus, dass ich mich fast immer nach ihr richten kann :)

3

Huhu!

Von einem festen Tagesablauf ist mein Mops noch weit entfernt... Stört mich persönlich aber nicht so, da ich gewisse Dinge einfach abschätzen kann.

Essen und Schlafen finden in gewissen Zeitrahmen statt (zb Mittagessen zwischen 11.30 und 14.00). Wir machen alles nach Gefühl und Bedarf, der Rhythmus kommt dann erst langsam, aber es pendelt sich irgendwann ein.

Bei meiner Großen hab ich das auch so gemacht und es hat sehr gut funktioniert.
Ich denke einfach, ich esse wenn ich Hunger habe und schlafe, wenn ich müde bin, warum soll mein Baby dann einen strikten Plan haben?

Grüße, junalia

4

Wir hatten auch die ganze Zeit nur einen vagen Rhythmus, seit 2 Tagen versuche ich aber einen festeren einzuhalten, da er zuletzt tagsüber garnicht mehr geschlafen hat und die Nächte leider auch nicht besser waren..

Ich habe das Gefühl, es ihm tut es gut.

Ca. 7.30: Aufstehen, wickeln anziehen (Papa), stillen, spielen

9.00: wieder schlafen im eigenen Bett (das klappt tatsächlich zwischen 30 min und knapp 2 Stunden, vorher waren max 20 min drin in der Wiege im Wohnzimmer)

Ca.10.30: Obstbrei und wickeln, spielen/spazieren, Brei kochen und er schaut mir zu

12.30 bei einer der beiden Omas Mittagessen --> Luxus 😌 (Baby kriegt dort auch seinen Brei)

14.00: wickeln Mittagsschlaf im Bett (ca. 2 Stunden)

16.00: stillen, wickeln, spielen, spazieren, Freunde o Familie treffen

17.45: Papa kommt von der Arbeit --> jetzt wird richtig Quatsch gemacht

Ca. 19.30: baden/waschen, stillen, ins Bett legen. Nächte sind unterschiedlich aber oft kommt er das 1. Mal, wenn ich noch wach bin und dann noch 2-3 Mal).

Das ins Bett legen funktioniert ziemlich gut. Er schläft oft ohne Hilfe ein, ich leg ihn rein, Deck ihn zu, Kuss, fertig. Wenn er mal weint, leg ich mich kurz zu ihm (er schläft im Beistellbett direkt an meinem) und wir liegen Wange an Wange. So schläft er nach 3 Min spätestens.
Vorher ging Einschlafen (Tag und Nacht) nur mit Stillen. Und auch nachts mit Dauerstillen die letzten 8 Wochen. Ich konnte einfach nicht mehr.

So hab ich jetzt wirklich einen Haufen Zeit tagsüber, was zu erledigen, für mich oder selbst nochmal zum Hinlegen. Himmlisch.

Probiert doch einfach mal was aus, wenn nicht dann nicht. Bei uns war das für mich bis vor kurzem allerdings auch noch komplett unvorstellbar. Mein Mann hat ihn dann einfach mal tagsüber ins Bett gelegt und Schwupps hats funktioniert. 🤷🏻‍♀️

Lg Hanna mit August 5 1/2 Monate

5

Hallo, zwischen
6-7 Uhr aufstehen
7:00 Frühstücken
7:40 gehen wir zum Kindergarten los, die große Schwester wegbringen
8-8:30 wird geschlafen im Wagen
10:00 noch Mal Nickerchen (im Bett oder Wagen), danach wieder spielen
11:15 Uhr gibt es Brei und danach Mittagsschlaf (leider nur exakt genau 45 min)
12:15-12:30 aufstehen und spielen
14:15 Brei
14:30 große Schwester wieder abholen und jetzt noch Mal 30 min schlafen, danach spielen
16:30-17:00 Nickerchen im Kinderwagen
17:30 Uhr gibt es Brei
18:00 Uhr liegt er dann fertig im Bett und schläft

Zur Zeit muss ich nachts ständig aufstehen, weil die Zähnchen drücken

Ach ja und nachts irgendwann einmal stillen

Jeder Tag läuft so ab

6

Mein Sohn 9 Monate alt...

06/07 Uhr aufstehen.... frühstücken- Flasche
Danach spielen ....
08.30 bis 10 Uhr spazieren...
Kleinigkeit esse (Brei)
11 Uhr bis 13/14 Uhr Mittagsschlaf ( mein Sohn schläft seit 4 Monaten in seinem eigenen Zimmer)
Danach wieder spielen und Mittag essen....
15 Uhr nochmal spazieren ca 1 h
Danach gibt es Obst zum Essen...
Um 16 Uhr kommt der Papa heim und es wird nochmal gespielt oder was unternommen... einkaufen, Oma besuchen , etc

18/19 Uhr gibt es Flasche oder Abendbrei...
danach den 1 😂 Zahn 🦷 putzen und ins Bett ... schläft dann durch bis 06 oder 07 früh ...
Nicht immer ist der Ablauf so... aber meistens ... Schlafenszeiten halten wir strikt ein....

liebe Grüsse