Vermisst mich mein Baby?

Hallo ihr Lieben
Wir haben im Moment folgende Situation:
Unsere Maus ist 10 Monate halt und ich studiere seit einem Monat wieder. Vormittags sind wir zusammen und kuscheln & spielen zusammen. Nachmittags ist sie dann bei meiner Familie (Oma, Opa, Onkel) je nachdem wie lang ich im Kolleg bin bihs zu 5 Stunden. Abends sind wir dann mit Papa wieder zuhause, essen gemeinsam und gehen dann schlafen. In denn letzten Tagen ist es mir aufgefallen, dass sehr meine Nähe sucht beim Schlafen. Sie mag nicht mehr im ihrem Bett schlafen, schläft wieder bei und am liebsten auf mir oder ganz nah bei mir.
Ich weiß, dass sie gut aufgehoben ist und sich alle liebevoll um sie kümmern, kann es trotzdem sein, dass sie mich vermisst? Bzw angst hat das ich sie verlasse?

LG und einen schönen tag

1

Das ist ganz normal und erleben auch ganz viele Eltern deren Kinder das erste Mal in den Kindergarten oder in die Krippe gehen.

Das nennt sich Qualitäts Zeit und das fordert dein Kind jetzt ein, weil es ihm tagsüber fehlt. Das ist nichts schlimmes und ganz normal.

Qualitätszeit wird die Zeit genannt, die eben nur Mama und Papa geben können, eben weil sie die ersten Bezugspersonen sind und zu euch die Bindung am stärksten ist. Die Kinder brauchen speziell diese Zeit um sich selber wieder zu erden.
Das pendelt sich von ganz alleine wieder ein. Eure Tochter musst mit der ungewohnten Situation auch erst einmal umgehen, auch wenn sie im familiären Umfeld betreut wird.

Liebe Grüße Katze 🐈 mit Räuber 👨‍👩‍👦 an der Hand (16 Monate alt 💗)