Ab wann Zahnpflege und welche Produkte?

Huhu ihr bei meinem 6,5 Monate alten Sohn kam der erste Zahn durch. Wie ist das jetzt mit der Pflege? Wann gehts los? Auch jetzt schon obwohl nur ganz mini draußen ist. Und was nimmt man da?🦷🦷🦷

1

Hi,

putzen ab dem ersten Zahn. Ganz wichtig 🙂 Wir haben anfangs diese Fingerzahnbürsten aus Gummi genutzt und als ein paar Zähne mehr da waren und auch das Essen gut klappte usw sind wir auf die kleinen Zahnbürsten von Elme* umgestiegen und haben auch die Zahnpasta verwendet... steht drauf für welches Alter sie gedacht ist.

LG

2

Hallo Melli,
wir haben bereits als nur ein kleiner Stumpf zu sehen war schon direkt angefangen Zähne zu putzen. Da unsere Kinder Flour Vigantol bekommen hatten, haben wir erst eine Zahnpasta ohne Fluorid genommen um eine "Überdosierung" zu vermeiden. Nach dem Gespräch mit der KiÄ letzte Woche wurden wir dahingehend aufgeklärt, dass es besser ist fluoridhaltige Zahnpasta zu nehmen und dafür Vitamin D ohne Fluorid zu geben. Grund: das Fluorid muss auf die Zähne gelangen um hier Wirkung zu haben. Tabletten können die Kleinen noch nicht wirklich lutschen und schlucken die eher runter. So kann das Fluorid aus der Tablette keine Wirkung auf die Zähne/Zahnschmelz direkt haben. Wir putzen mit Babyzahnbürsten (normale Zahnbürsten in klein mit weichen Borsten) morgens nach dem Morgenfläschchen und abends nach dem zu Bett geh Fläschchen. Abend gibt's nach dem Zähneputzen nur noch Wasser zu trinken. Die ersten Zähne kamen mit 6,5 Monaten. Die Kiddings sind jetzt 9,5 Monate und haben bereits jeder 4 Zähne 🦷

3

Wir waren mit unserer kleinen beim Zahnarzt als die ersten Zähne rauskamen und dieser hat uns gesagt, dass es eigentlich nicht möglich ist das Flourid überzudosieren, wenn man eine Babyzahnpasta nimmt. Auch wenn sie das schlucken sind das ja nur minimale Mengen.
Er meinte, dass beides wichtig ist: Flourid in der Zahnpasta, für die Zähne, die schon draußen sind, und als Tabletten für die Zähne, die noch kommen.

Da wird es auch wieder andere Meinungen geben, aber vom Zahnarzt wurde es uns halt so gesagt und daher machen wir das jetzt so.

4

Es steht halt genau der Hinweis: "Achten Sie darauf, dass bei Kindern nicht zusätzlich eine fluoridhaltige Zahnpasta verwendet wird" in der Packungsbeilage 🤷 Sinngemäß hat unsere KiÄ dies dazu erklärt (hab ich aber jetzt frech aus dem Internet Kopiert): "Insbesondere bei kleinen Kindern ist die richtige
Dosierung wichtig. Zu wenig Fluorid bietet keinen ausreichenden Kariesschutz. Zu viel Fluorid kann sich schon vor dem Durchbruch der Zähne in diese einlagern und weiße Flecken auf den bleibenden Zähnen verursachen. Die sogenannte Fluorose kann auftreten, wenn Kinder bis zu einem Alter von sechs Jahren ständig mehr als das Doppelte der empfohlenen Zufuhr für Fluorid aufnehmen. Die Flecken bleiben zwar zeitlebens bestehen, sind jedoch meist ein rein kosmetisches Problem. Der Zahnschmelz ist intakt."

5

Hallo wie haben auch die Zahnspitzen sozusagen schon geputzt mit einer kinder zahnbĂĽrste und benutzen elmex baby da unsere keine tabletten bekommt eben auch zahnpasta mit Fluorid.
Allerdings soll man diese wohl nur 1 mal täglich benutzen also putzen wir morgens mit wasser abends mit zahnpasta.

Lg

6

Was fĂĽr BĂĽrsten habt dann? Oder Fingerli? Welche Zahnpasta?