Baby lässt sich nicht mehr vom Papa hinlegen

Hallo,
unsere Tochter wird Ende Januar ein Jahr alt und war noch nie eine gute Schläferin. Aber zumindest das Einschlafen (mit Flasche) ist einigermaßen ok. Wir haben uns seitdem sie 6 Wochen alt ist abgewechselt, was das ins Bett bringen angeht. Auch als ich sie noch gestillt habe, gab es abends eine Flasche, damit mein Mann sie auch hinlegen kann.
Es war bislang völlig egal, wer von uns beiden sie in den Schlaf begleitet. Seit einer Woche lässt sie sich weder mittags noch abends von Papa hinlegen und schreit wie am Spieß. Sobald ich dazu komme, beruhigt sie sich schnell. Mein Mann ist natürlich total traurig und auch mir bricht es das Herz. Wir sagen uns beide, dass das wohl normal und nur eine Phase ist. Aber es ist total doof.
Kennt ihr das von euren Zwergen in dem Alter? Wie lange hat das gedauert?
Die beiden sind sonst ein Herz und eine Seele. Nur wenn es ans Schlafen geht, ist kein Mann plötzlich der Feind :(

1

Das ist bei uns bei jedem Schub so. Wenn sie gerade in einem Schub steckt ist sie sehr anhänglich mir gegenüber. Mein Mann ist zwar ganz witzig und darf Spaß mit ihr machen, aber ins Bett bringen darf er sie da nicht. Da wird geschrien und sich steif gemacht ohne Ende. Aber nach dem Schub ist es dann wieder besser 😊

LG Steffi mit Mia (8 Monate alt)