Schnuller?

Ich möchte hier keine Schuller Diskussion anfangen sondern wissen, wie ihr die Handhabung mit dem Schuller habt.
Meine Mäuse (9 Monate) haben beide Den Schuller. Als mein Sohn anfangs so Koliken hatte, hat er sehr geholfen und irgendwie hat der Schuller sich bei uns eingeschlichen und ist geblieben. Obwohl wir hier keine Dauernuckler haben.
Vor einer Wochen habe ich unsere Mäuse aus der Krippe abgeholt und mir wurde gesagt, dass mein Sohn den ganzen Tag ohne Schuller war. Natürlich war ich sehr stolz auf ihn. Seit dem handhaben wir es auch zu Hause, dass der Schuller überwiegend nicht in Sichtweite ist bzw. er wird gegeben, wenn wir das Gefühl haben, er ist notwendig (hier wird gezahnt, Müdigkeit etc).
Wie macht ihr das?
Grüsse

1

Hey
Meine Mädels sind jetzt knapp 3,5 jahre und 22 Monate alt, den schnuller haben beide nur zum schlafen genommen,als beide 4/5 monate alt waren hab ich ihn auch nicht mehr mit gehabt wenn wir unterwegs waren..ich finde babys dürfen schnullern,versteh garnicht warum sich manche so anstellen.
Mit 2,5 jahren wollte die große nachts kein schnuller mehr,hat sich den alleine abgewöhnt, die kleine nimmt ihn nur noch nachts,mittagschlaf geht auch ohne.Ich persönlich finde es schlimm wenn kinder zb 2-3 jahre alt sind und ständig den nuckel im mund haben,und man kein wort versteht was sie sagen


Lg

2

Mein Kleiner ist zwar erst 5 Monate und ein flaschenkind. Also hat er von Anfang an einen Schnuller da ein Baby doch ein saugbedüfnis hat. Er hat ihn am Tag aber wirklich nur wenn's ganz bitter nötig ist. Also sehr müde und ich muss die Zeit noch etwas überbrücken, hungrig und die Flasche dauert noch etwas oder sehr sehr unglücklich und ich weiß nicht warum. Sonst braucht er keinen. Nur zum Einschlafen und das nur im Bett, im Wagen oder im Auto schläft er auch ohne ein. Teilweise mittlerweile auch im Bett. Da darf er ihn aber gerne haben. Werd das am Tag auch weiterhin zu betreiben, finde es ganz schrecklich wenn Kinder ständig einen Schnuller drin haben. Abends ist ok, mir z.B wurde der Schnuller früh weggenommen und ich hab stattdessen wird fingergelutscht. Muss man auch wieder angewöhnen, also bleibts beim gleichen :)

3

Ich wäre froh wenn der kleine Mann den Schnuller nehmen würde 😅 dann müsste ich nicht der Schnuller sein 😃 wenn ich Glück haben und der kleine ist sehr müde nimmt er ihn im Auto. Daheim wird an mir genuckelt..

Lg kleine Eule 🦉 mit J 13 Wochen

4

Meine erste Tochter hat den Schnuller verweigert, hab alles probiert. Grade zum Autofahren und für unterwegs....
Daher hat mein Sohn den Schnuller gleich nach der Geburt bekommen...ich würde mir da nicht so einen Kopf machen. In der Regel ergibt es sich von selbst, dass die Kleinen den Schnuller nicht mehr soviel brauchen. Man muss ihn ja nicht gleich bei jedem meckern in den Mund stecken 😉

5

Hallo,

Meine bedeiden haben einen Schnuller. Der große ist 2 und der kleine 4 Monate. Mich stört es nicht und wenn sie das Verlangen haben bekommen sie ihn auch...
Mein großer läuft auch am Tag damit Rum legt ihn aber auch ab.

Es sind meine Kinder und wen es stört soll weg gucken oder weg bleiben ...

Irgendwann werden sie die schnuller schon abgeben und den richtigen Zeitpunkt wählen sie selber...

Lg
Hummelchen88

6

Huhu meine beiden Grossen sind bereits 11 und 9 Jahre alt der kleine ist 3 Monate alt . Alle haben den Schnuller bereits im Krankenhaus bekommen die Großen damals weil sie dort im Kinderzimmer nur geweint haben der kleine jetzt weil er wegen meiner Schwangerschaftsdiabetes ständig gepikst wurde . Die großen nahmen den Schnuller nur mal kurz zur Beruhigung wenn sie sich weh getan haben oder zum Einschlafen sobald sie geschlafen haben haben sie ihn weg gespuckt tagsüber lag der nur auf dem Tisch so das ich ihn irgendwann verschwinden ließ da waren sie noch kein Jahr alt . Der kleine ist ähnlich spuckt den Schnuller weg wenn er ihn nicht mehr braucht schläft auch hauptsächlich ohne ich mach mir da auch keine Gedanken denke er wird auch ohne klar kommen wie seine Geschwister .
Lg Andrea

7

Ich hab im 1. Jahr darauf geachtet, dass hier nicht dauergenuckelt wird. Nach dem 1. Geburtstag blieb der Schnuller im Bett und an der Schnullerkette am Kindersitz im Auto. Nach dem 2. Geburtstag kam der Schnuller dann weg.

Das ging natürlich nicht von jetzt auf gleich, sondern war immer ein Prozess, aber es hat zweimal geklappt und ich hoffe dann, dass die 3. meinen Plan auch so wunderbar findet. ;-)

8

Meine hat ihn nur zum Schlafen genommen. Als sie ihn auch tagsüber wollte, nach dem abstillen, mit 8 Monaten haben wir das so beibehalten und der Schnuller blieb im Bett, gab ein zwei Mal protest, dann wars OK so. Und im Auto hatten wir einen. Sonst gab es den Schnuller nicht tagsüber. Hab auch immer sehr spät zur nächsten größe gewechselt. Mit 21 Monaten war einer durchgekaut und sie selbst hat ihn dann in den Müll geworfen, nachdem ich ihr erklärt hatte das der kaputt ist und weg muss. Nach 2 Tagen wurde nicht mehr danach gefragt. Und sie hat immer mit dem Kopf geschüttelt wenn sie andere Kinder mit schnulli sah.
Finde es nicht richtig wenn den kleinen bei jedem falschen Ton das Ding in den Mund gesteckt bekommen.
In ausnahmen, wie nach einem Sturz, hat sie in schon bekommen.

9

Meine Tochter wird morgen 6 Monate. Sie wollte von Anfang an nie einen Schnuller hat ihn immer direkt wieder ausgespuckt. Seit dem ich den muttagsbrei eingeführt habe nimmt sie ihn sich selbst wenn sie das Bedürfnis hat zum schlafen. Das erste mal hat sie ihn selbst genommen nachdem sie auf die letzte Impfung mit fieber reagiert hat. Mein Mann meinte schon das wir ihn ihr weg nehmen sollen da sie jetzt auch nicht mehr damit anfangen soll aber ich lass sie ihn. Und sobald sie eingeschlafen ist liegt er auch wieder neben ihr .