Alles quer .. kann ich ihr helfen?

Hallo,

unsere kleine Dame ist gestern 1 Jahr alt geworden đŸ„°
Aber irgendwie lÀuft hier nix mehr. Eigentlich ok, aber etwas sorge ich mich.
Sie hat noch nie gut geschlafen. Wird meistens 1x/h wach. Die letzte Nacht wieder alle 10-15 Minuten. Ich vermute ZĂ€hne. Da bekommt sie dann was. Sie schlĂ€ft gegen 19 Uhr, steht meistens gegen 5 auf. Ist aber dann nach 1,5h schon wieder sooo mĂŒde und muss schlafen. Mittags schlĂ€ft sie dann gegen halb 12 nochmal. Heute hat sie aber 3x geschlafen, weil sie sehr schlecht gelaunt ist und einfach nicht zur Ruhe kam. StĂ€ndig weint die arme Maus.
Sie hÀngt 24/7 an mir. Möchte selten zu ihrem Vater auf den Arm. Mein Mann ist jetzt zu Hause und hat Elternzeit. Vielleicht nÀhern sich die beiden dann mal wieder etwas an. Ins Bett kann nur ich sie bringen und bis auf den Nachtschlaf muss ich auch stetig bei ihr bleiben, sonst kann sie nicht schlafen.
Sie bekommt seit dem 7. Monat Beikost. Wir haben zwischen Brei und BLW gemixt. Eher war sie nicht reif. Seit 3 Wochen hat sie 4 ZĂ€hne und verweigert Brei, also bekommt sie nur noch unser Essen. Aber sie isst wenig und ich muss sie tagsĂŒber weiter stillen. Manchmal kommen wir ohne durch den Tag, dann isst sie gut. manchmal nicht. Gerade hat sie eine Phase, in der sie kaum etwas festes zu sich nimmt und gestillt werden möchte.
Das ist alles ok, aber ich frage mich was sie hat. Ich glaube, ich brauche lediglich etwas Zuspruch, dass das alles voll normal ist. Sie dreht gerade echt ab.
Seit 3,5 Wochen kann sie laufen. Sie erzÀhlt ganz viel. Sagt Mama und Papa. Sie lernt gerade ganz viel Neues... vermutlich eine Kombi aus allem. Ich habe keine Ahnung, aber sie ist aktuell nicht wiederzuerkennen.

Danke 🙈

1

Hey,

fĂŒr mich hört sich das nach Entwicklung und ZĂ€hnen an. Bei meinem Sohn war es auch immer so, dass das Essen geschmerzt hat wĂ€hrend des Zahnens und er quengeliger war als sonst.
Ich denke sie hat Schmerzen und sucht die NĂ€he zu dir deswegen und auch wegen allem, was sie nun so dazulernt.

Ich habe meinem Sohn in solchen Zeiten genĂŒgend Schmerzmittel gegeben und lauwarmen Lieblingsbrei.

Ich wĂŒnsche euch alles Gute und dass die Phase schnell vorbei ist.

LG

2

Um den 1. Geburtstag sind viele Kids wohl komisch drauf, essen schlechter, sind anhÀnglicher usw.

Hab es von ganz vielen Mamis gehört. Also scheint normal zu sein 😁

3

Ich glaube wirklich es hat viel mit dem lernen zu tun. Meine Kleine ist letzte Woche 1 geworden und aktuell gehts wieder, aber davor war’s echt anstrengend. Kaum zufrieden zu stellen, stĂ€ndig motzig, NĂ€chte sind bei uns wie bei euch meist 1x/Std. und dann hatten wir echt alle 20min fĂŒr knapp ne Woche. ZĂ€hne waren es nicht. Paracetamol hat auch nicht geholfen. Eigentlich isst sie auch bei uns mit (schwierig weil sehr wĂ€hlerisch zumindest mittags), dann flog nach der 3. Nudel alles auf den Boden trotz Hunger, also musste ich wieder mehr stillen. Aus Witz hab ich dann mal wieder die glatt pĂŒrierten GlĂ€schen ab 4 Monate ausprobiert und Zack... die isst sie wieder gerne. Warum auch immer. Ne Freundin hatte das gleiche um den ersten Geburtstag rum und hat sich mit Suppen beholfen.
Aktuell ist die Laune wieder blendend und die NĂ€chte.. naja. Aber nicht mehr alle 20min.
In der Zeit kam plötzlich Sachen geben, frei stehen, WĂŒrfel stapeln, Kugelbahn spielen und Musik/TiergerĂ€usche in BĂŒchern auslösen, Dinge wieder einrĂ€umen (wenn sie Lust hat). Alles quasi auf einmal.
Halt durch, um den ersten Geburtstag sind wohl viele verquer.
Und herzlichen GlĂŒckwunsch nachtrĂ€glich!