Baby weint bei anderen Babys 😓

Hallo Mamis, unsere Kleine (4 Monate alt) weint seit ein paar Wochen stĂ€ndig wenn sie mit anderen Kinder-Lauten konfrontiert ist, egal ob das brabbeln, schreien oder quietschen ist. Kann auch sein sie hat das schon immer, nur seit ein paar Wochen gehen wir zum RĂŒckbildungskurs, und der ist wirklich inzwischen Horror fĂŒr mich. Sie fĂ€ngt immer wieder bitterlich an zu weinen, ich kann sie dann irgendwann selbst auf dem Arm nicht mehr beruhigen. Dasselbe Bild bietet sich wenn uns eine Freundin besucht, deren Tochter 6 Wochen Ă€lter ist. Bei Erwachsenen macht sie das seltener wenn sie direkt angesprochen wird. Kann das nur dieser 19 Wochen Schub sein oder muss ich mich jetzt drauf einstellen dass das immer so lĂ€uft ab jetzt ?! Mich macht das so traurig und ich weiß auch nich wie ich ihr noch zeigen kann dass das nix schlimmes ist. Ich kann doch nun auch nicht andere Kinder oder solche Gruppen meiden?! Wir wollen im Mai eigentlich auch zum Babyschwimmen, da graut es mir natĂŒrlich schon...habt ihr irgendwelche Tipps/Erfahrungen? Lieben Dank!!

1

Deiner kleinen wird es wahrscheinlich einfach zu viel sein. NatĂŒrlich solltest du nicht alles meiden, aber es immer mal wieder versuchen. Aber nicht ĂŒberfordern. RĂŒckbildungskurs mit baby wĂ€re mit meiner auch undenkbar gewesen. Sie ist in der Hinsicht auch sehr sensibel. Beim Delfi war sie anfangs auch weinerlich aber inzwischen klappt es ganz gut. Nur wenn sie begrabtscht wird oder zu viele um sie herum fĂ€ngt sie an zu weinen. Denn dann ist es ihr auch wieder zu viel. LG Juice mit zwei großen MĂ€dels 11 und 8 Jahre alt und Mini 9 Monate alt

8

Huhu, vielen Dank fĂŒr deine Aufmunterung! Ich beobachte bei meiner eben auch immer, dass sie alles um sich herum aufsaugt und das irgendwie nich verrbeiten kann...als ob alles ungefiltert auf sie einprasselt...z.B. zum Einkaufen kann ich sie auch nicht mitnehmen, da guckt sie eine Weile und irgendwann wird ihr alles zu viel und sie weint nur noch als wĂ€re sie erschrocken. Auf das Babyschwimmen bin ich gespannt, da ist sie ja dann auch schon was Ă€lter...neuerdings fremdelt sie eben auch mit erwachsenen...heute sogar bei ihrem Opa. das hat mit irgendwie weh getan...ich hoffe das hĂ€ngt alles nur irgendwie mit dem 19 Wochen schub zusammen..:-/

2

Naja sie hört es halt nicht tÀglich ;) meine fand das phasenweise auch komisch und hat geweint, aber es hat sich wieder gelegt.

Auch wenn es anstrengend ist, ich glaube, grade DANN ist der Kontakt zu anderen Babys wichtig 😅

Im Pekip saß ich oft am Rand dann, damit sie nicht mittendrin ist und nach ein paar Wochen war es kein Problem 😊

9

Hallo! OK also findest du auch dass wir da eben beide durch mĂŒssen und es dadurch irgendwann besser wird?! Ich hoffe es doch sehr, es bereitet mit irgendwie sorgen vor allem wenn man in dem RĂŒckbildungskurs sitzt und die anderen Kinder liegen ne stunde lang einfach nur da oder schlafen und meine brĂŒllt sich einen ab ...:-(

13

Wie gesagt, ich war auch oft die mit schreiendem Kind in der Ecke. Inzwischen ist Motte 10,5 Monate und liebt andere Kinder ;)

3

Hey mach dir keinen Kopf. Dir ErklÀrung ist eigentlich ganz leicht....
Ich schÀtze mal das die kleine Maus noch Einzelkind ist und du mit ihr und wenn vorhanden deinem Mann eher ruhige Tage hattest zu Anfang.
Viele Babys gewöhnen sich schnell dran das nur Mama und Papa da sind und es eher ruhig ist . Wenn sie dann aber mit anderen zusammen kommen schreien sie ohne ErklĂ€rung wieso. Da hilft es wenn man die kleinen langsam dran gewöhnt. Wenn du Freunde hast die regelmĂ€ĂŸig da sind sag ihnen das sie die kleine normal begrĂŒĂŸen sollen ohne Baby Sprache. Wenn du Freunde mit Ă€lteren Kindern hast hol die da zu langsam Schritt fĂŒr Schritt und ganz wichtig finde deine INNERE RUHE !!! Ohne die haste bei solchen Kinder eh verloren. Wenn sie heult und schreit lass sie erst mal eine Weile liegen so das sie merkt das nicht sie der Mittelpunkt ist das ist wichtig sonst hast du auch tierische Probleme beim eingewöhnen in die Kita.
Nach 5 min gehste dann zu ihr und versucht sie zu beruhigen ganz wichtig achte darauf das auch du ruhig bist und nicht schon in Panik verfÀllst nur weil sie mal wieder heult.

4

Erstmal liegen lassen und weinen damit sie merkt sie ist nicht der Mittelpunkt?
Babys in dem Alter machen doch nichts aus Berechnung oder merken, dass man alles stehen und liegen lÀsst wegen ihnen. Sie weinen, weil sie Hilfe brauchen oder Angst haben und sind beruhigt wenn die schnell kommt. Ein Baby weinen zu lassen finde ich echt keine schöne Sache.

An die TE: ich habe leider keinen wirklichen Rat fĂŒr dich außer dass ich bei anderen Mamis in pekip Kursen gesehen habe, dass es oft einfach Zeit braucht bis sie sich dran gewöhnen. Ich glaube es ist einfach etwas ungewohntes fĂŒr dein Baby und manche brauchen da halt lĂ€nger.

5

Stimme meiner Vorrednerin zu: ein Baby macht nichts aus Berechnung. Und abgesehen davon, dass ich Weinenlassen, ohne das Baby zu begleiten in jeder Situation furchtbar fĂ€nde, könnte ich mir auch vorstellen, dass das GefĂŒhl des Alleingelassenwerdens in dieser Stresssituation die negativen GefĂŒhle gegenĂŒber dieser ungewohnten GerĂ€uschkulisse verstĂ€rkt und sie dann andere Babys mit dem GefĂŒhl des Alleinseins verbindet. Und mit der Eingewöhnung in der Kita hat das noch gar nichts zu tun! Ich finde den Tipp von esistjuli gut, sich erstmal abseits zu halten und das Baby so StĂŒck fĂŒr StĂŒck daran zu gewöhnen.

LG

weitere Kommentare laden