Milchschorf/Kopfgneis

Thumbnail Zoom

Hallo liebe Leute ☺
Normalerweise bin ich eher eine Stille Leserin, aber heute suche ich doch mal nach Rat. Ich bin zum ersten Mal Mama geworden und deshalb manchmal noch etwas unsicher.
Meine kleine ist jetzt 9 Wochen alt und hat seit zwei/drei Tagen diesen schorf auf dem Kopf, habe schon überall gelesen Öl einmassieren und dann vorsichtig beim waschen rauskämmen. Habe ich auch schon gemacht, bin mir noch nicht sicher ob es was gebracht hat. Die Maus ist von der Laune her wie immer, also nicht auffällig

Jetzt zu meiner Frage
Ist es richtig was ich da tue?
Sollte ich lieber zum Kinderarzt?
Ist es überhaupt so harmlos wies überall steht?

Ich weiß das ich hier keine Ferndiagnose bekomme, möchte nur wissen wie andere Mütter das alles handhaben. Ich habe versucht den Kinderarzt zu erreichen, um nachzufragen aber zuzeit ist das hier bei uns etwas schwierig da die sehr überlastet sind. Deshalb weiß ich nicht ob ich mir da wegen einer "Kleinigkeit" nicht zuviel Stress mache?

Danke schon mal ☺️

1
Thumbnail Zoom

Hier noch ein bild

2
Thumbnail Zoom

Ich kann dir das Shampoo und die Creme von Mustela empfehlen. Schon nach der 1 Anwendung sind 80% vom schorf weg. Es gibt aber verschiedene Cremes und Shampoos von der Firma. Achte darauf, dass da wirklich steht für Milchschorf

3

Ok, vielen dank

10

Huhu wo kann man das kaufen?

weitere Kommentare laden
4

Huhu,

das sieht sehr nach Gneis aus. Gneis hat große leicht fettige Schuppen. Schorf ist trocken und hat ganz viele kleine Schuppen.
Gneis ist wirklich total harmlos. Mein Sohn hat es mit ca. 11 Wochen bekommen und es wurde erst viel und dann von alleine immer weniger. Ich habe nichts daran gemacht. Ist ja nur eine rein optische Sache. Die ein oder andere Schuppe löst sich da auch immer wieder von ganz alleine und ich hab die dann kur aus den Haaren gezupft.

Lg

5

Danke das beruhigt mich schon mal

Das optische stört mich gar nicht so, das einzige was ich bemerkt habe das etwas stört ist der strenge Geruch wenn sie schwitzt. Sobald sie sich über etwas ärgert fängt sie sofort am Kopf an zu schwitzen (schon seit Geburt) und dann leider auch ein wenig zu stinken an den Stellen mit gneis. 🤭

6

Das ist gar nicht schlimm, zum Arzt musst du damit auch nicht.

Es ist auch nicht extrem, ich persönlich würde es einfach in Ruhe lassen 😊 Motte hatte das auch relativ dezent, mit 4 oder 5 Monaten war es dann komplett weg :)

7

Sah bei und ähnlich aus und habe n von unserer KiÄ Babybene empfohlen bekommen. Sieht nach 2 Anwendungen schon wesentlich besser aus.

8

Ich denke auch nicht, dass du damit zum Kinderarzt muss.
Mein Sohn hatte deutlich mehr Gneis, bei ihm waren die Schuppen sehr dicht. Da meine Tochter jetzt mit 2,5 immer noch Gneis hat, bin ich bei meinem Sohn jetzt von Anfang an dabei, das zu entfernen. Habe es auch mit Öl versucht und hinterher ein bisschen mit dem Waschlappen rubbeln, das ging ganz gut. Am besten funktioniert es aber, das vorsichtig abzupuhlen. Jetzt mit 6 Monaten hat er nämlich kaum noch was. 😅

9

Meine Motte hatte das auch und es hat echt gestunken. Ich massiere Babylöl mittags ein und setzt eine Mütze auf, abends dann vor dem Baden noch einmal mit ein paar Minuten Einwilligung dann Bade ich mit babyshampoo und rubbeln es dann mit dem Handtuch ab. Natürlich vorsichtig ..... es kommt dann langsam wieder aber nie mehr so stark. Motte hatte richtige schorfplatten und jetzt fast nix mehr.

13

Meine Kinder hatten bzw haben das auch. Meine Tochter wird jetzt 4 und hat immer noch bisschen was. Kann bis zum Grundschulalter bleiben sagt der KiA. Ist nichts schlimmes. Hab da als sie noch kleine Babys waren beim Baden mit dem Waschlappen und bisschen Öl drüber gewischt und danach mit Babybürste gekämmt. Irgendwann wird es weniger 😉

15

Vielen Dank für die ganzen Antworten.
Ich werde das jetzt mal weiter so handhaben, ihr habt mir die Sorge echt genommen und ich kann Guten Gewissens erstmal die Praxis meiden. Danke :)