Baby Baden etc. die Hölle 😭

Hallo liebe Mamis,

Ich bin mittlerweile echt am Verzweifeln. Meine kleine ist 6 Wochen alt und das Baden war schon immer eine Katastrophe sowie das zwischendurch sauber machen mit dem Waschlappen an den Tagen an den sie nicht gebadet wird. Sie mag es einfach gar nicht nackt zu sein sobald ich sie ausziehen schreit sie wie am Spieß und das waschen wird zur Tortur😭

Wie Handhabt ihr das habt ihr ein paar Tipps fĂŒr mich wie ich ihr das angenehmer machen kann. Ich habe immer die Heizung an damit es auch angenehm warm in dem Raum ist und ihr nicht kalt ist aber auch das macht es nicht besser selbst als die Hebamme den Heizstrahler bei ihr in der Praxis (Meine Hebamme hat ne Praxis mir 2 weiteren Hebammen) angemacht hat um sie auszuziehen zum wiegen hat sie geschrieen.

Freu mich ĂŒber jeden Tipp

1

Geheimtipp meiner Hebamme: Föhn anmachen. Das hat bei meinen Kinder super funktioniert! Da ja nicht immer der Papa neben dem Wickeltisch stehen konnte und föhnen, haben wir letztlich das Teil an eine Stehlampe gebunden... So hatte ich beide HĂ€nde frei. War unsere Allzweckwaffe 😀

12

Danke fĂŒr den Tipp. Ich werd das mal versuchen â˜ș

2

Heizung ist an schreibst du. Davon gehe ich sowieso aus, ich heize ja auch fĂŒr uns das Bad. Du musst es richtig warm einheizen fĂŒr das kleine Baby, 25 Grad und das nicht kurz vorher sondern so weit im voraus, dass es die Temperatur auch hat. Ich denke dem Kind ist es kalt.

3

An der Temperatur wird es auch nicht zwingend liegen. Mein Sohn ist fast 5 Monate alt und hasst baden wie die Pest. Es ist immer schön warm im Bad, einfach weil ich fĂŒrchterlich schnell friere. Von Tag 1 schreit er wie ein wahnsinniger, sobald er nackt ist und dann auch noch Wasser spĂŒrt. Letztes mal habe ich mich mit ihm in die Duschwanne gesetzt, weil wir vermuteten es liegt an der großen Badewanne, aber auch da das gleiche. Ich denke einfach es gibt Babys die es schlichtweg nicht mögen, sowie es ja auch Kinder gibt, die ewig brauchen um sich mit der ZahnbĂŒrste anzufreunden. Außer es immer wieder mal versuchen und ruhig bleiben, um den Kleinen zu suggerieren dass alles gut ist, kann man meiner Meinung nach nicht viel machen. Ich denke wenn sie sitzen können und bewusst im Wasser spielen können, dann bessert sich das automatisch.

Liebe GrĂŒĂŸe

4

Wir haben einen kleinen HeizlĂŒfter zusĂ€tzlich im Bad. Die Dinger sind spottbillig. Und nach dem Baden wird sie trockengeföhnt.

5

Kleiner Nachtrag: mit 6 Wichen hat mein Sohn selbst beim Wickeln noch geschrien als wĂ€re er auf der Schlachtbank und auch da ist es nie zu kalt gewesen. Aber er wurde ausgezogen, es fĂŒhlte sich anders an und ich denke es hat ihm Angst gemacht. Ich denke beim Thema Wasser ist es nichts anderes, aber alles hört irgendwann auf und wird besser

6

Hallo. An der Temperatur wird es nicht unbedingt liegen.

Wie handhabt ihr denn das baden? Wanne, Waschbecken, Wascheimer und wie viel Wasser benutzt ihr dafĂŒr? Habt ihr da schon rumexperimentiert ?

Wenn sie das ausziehen hasst, dann ist sie sicherlich auch beim wickeln so ?

Da meine Kleine das baden liebt, kann ich nur bedingt Tipps geben. Aber ich schreibe mal, wie wir sie baden:

Sie wird nackig gemacht und sofort in unsere Badewanne mit flachem Wasser gelegt. Sie kann darin liegen, wir mĂŒssen sie nicht halten. Wir knien einfach daneben auf dem Boden und waschen sie dann. Auf den Bauch haben wir anfangs ein Waschlappen gelegt, dass es ihr nicht kalt wird, machen wir jetzt (12W) nicht mehr, sie hat sich gut daran gewöhnt, dass es auch mal etwas frischer sein kann. Und ja wir halten es kurz. Das lĂ€ngste war mal 8 Minuten, weil sie langsam anfĂ€ngt dabei zu planschen und zu lachen. Aber es waren meistens nur 3-4 Minuten. Sehr dreckig sind Babys ja nicht :)


Liebe GrĂŒsse!

11

Wie benutzen eine Babywanne die wir so voll machen mit Wasser das ihr das bis zur HĂŒfte geht. FĂŒr die Wassertemperatur haben wir ein Thermometer von Rossmann, wonach wir uns richten. Sie wird ausgezogen und da geht es schon los und rĂŒber zur Badewanne getragen. Ich lass sie dann mit den FĂŒĂŸen zuerst rein und dann bis zur HĂŒfte und lege ich ihr einen Waschlappen auf den Bauch, dann ist sie entspannter aber sobald sie raus ist geht's wieder los. Auch beim Wickeln ist es so auch die KatzenwĂ€sche mag sie nicht, weil da ist sie ja auch wieder nackt. Die Heizung bei uns ist so gut wie immer an sodass es nicht kalt ist.

7

Leider kann ich dir keinen Tipp geben, aber mein tiefstes MitgefĂŒhl. Meine Tochter hasst baden und generell Wasser so sehr, dass sie wenn sie die GefĂŒllte Badewanne nur sieht, schon anfĂ€ngt zu schreien wie am Spieß und zu weinen. Sie ist jetzt 6 Monate alt. Selbst wenn man in ihrer Gegenwart wĂ€hrend sie nackt ist nen Wasserhahn aufdreht wird sie schon panisch. Dabei versuchen wir wirklich alles. Föhn funktioniert bei uns leider schon lange nicht mehr zur Beruhigung. Da heißt es einmal die Woche (das ist das Maximum was wir ihr antun können) ZĂ€hne zusammenbeißen. Wir setzten sie in ihre Wanne und waschen sie so schnell es geht ab. Dass alles Mal abgerubbelt wird. Ansonsten gibt's halt KatzenwĂ€sche auf dem Wickeltisch. Die lĂ€sst sie meist ĂŒber sich ergehen, weil sie da nicht so viel Wasser spĂŒrt. Bei manchen Babys muss man die WĂ€sche dann halt einfach auf das nötigste reduzieren und dabei durchhalten. Es wird schon wieder vergehen. Ich geb die Hoffnung nicht auf.

13

Gute Einstellung...wenn es nicht anders geht, das Geschrei einfach ertragen und zĂŒgig durchziehen. Umso schneller ist's vorbei. Gönnt euch selbst Ohrstöpsel, das macht es leichter, ruhig zu bleiben...meine ich ernst. Liebe GrĂŒĂŸe:-)

8

Meine 2 junge waren/ sind genauso.
Der große ist jetzt 20 Monate alt, und das Geschrei hat erst aufgehört als er alleine in der Wanne sitzen konnte.

Beim kleinen hilft nur wenn der Staubsauger dabei an ist, den Fön mag er gar nicht 😅😅 er ist jetzt fast 5 Monate, und ich setze alles drauf das es besser wird, wenn auch er sitzen kann.
Der Fön hilft nur so 1-2 Minuten, dann wird wieder so geschrien, das man denkt das Trommelfell platzt gleich, dann wieder bissl Ruhe, dann schreit er wieder.
Aber ohne Staubsauger wĂŒrde er komplett durchdrehen.

9

Dann lass das Baden. Motte mochte es die ersten 5 Monate nicht.

Wir haben sie nur mit einem Lappen gewaschen (37 grad sind ihr ĂŒbrigens zu kalt, sie braucht 38-39 Grad). Seit sie 10 Wochen ca ist, geht sie alle 3-4 Tage mit uns unter die Dusche, das findet sie schon immer toll :)

10

Darf ich fragen, wie ihr das mit dem duschen macht? Das Baby ist so rutschig, ich hÀtte Angst sie fallen zu lassen. Manchmal wÀre es aber wirklich praktisch, wenn man direkt 2 Menschen waschen könnte ^^' und wo legst du das Baby hin um dich selbst noch waschen zu können? Auf den Boden geht ja nicht, weil kalt und weil sie ja sonst das Wasser unkontrolliert ins Gesicht kriegt

15

Wickelunterlage mit Handtuch drauf vor die Dusche, Baby ablegen, abtrocknen und gut einpacken (selber friert und tropft man halt kurz), dann zurĂŒck in die Dusche und sich schnell selber fertigmachen:-) Was auch geht: dem Baby schon vorher auf dem Wickeltisch mit Handtuch drunter Haare/Po/HĂ€nde mit nassen HĂ€nden einseifen und dann unter der Dusche nur noch abwaschen. Viel Erfolg:-)

weiteren Kommentar laden