Periode sehr wenig und teilweise unregelmäßiger Zyklus

Hallo zusammen, ich habe mal eine allgemeine Frage bezüglich der Periode.
Vielleicht passt das hier nicht rein, wusste aber nicht wohin mit der Frage.

Ich habe noch nie so stark meine Periode bekommen, das bedeutet sie sind oft sehr wenig. Ich komme gut mit Slipeinlagen zurecht.
Jetzt nach meinem ersten Kind sind sie irgendwie so ziemlich wenig und natürlich noch nicht so regelmäßig. Nach dem abstillen (im Februar) ist es mein Zyklus nun schon etwas besser geworden. ich habe aber generell schon immer einen langen Zyklus von 32-37 Tagen.

Ich mache mir aber langsam Sorgen um meinen Körper ich bin noch 31 und habe natürlich noch Kinderwunsch und wenn meine Periode so wenig ist, finde ich es etwas beunruhigend.
Meine Frauenärztin sagt nur, ich solle doch froh sein nicht so ein Problem zu haben. Durchgecheckt wurde ich deshalb aber noch nie.

Hat jemand das selbe Problem?

1

Wie stark deine Periode ist hat ja nichts damit zu tun wie fruchtbar du bist. Vor meinem großen hatte ich auch immer sehr sehr wenig Blut, kaum Schmerzen, meistens war es nach 3 Tagen auch schon vorbei, und trotzdem wurde ich in der Zeit 4 x schwanger.

Solange du blutest ist alles ok, aber es kann von Frau zu Frau zwischen 50 und 150 ml variieren meinte mein Arzt damals zu mir. Es sagt aber rein gar nichts über die Fruchtbarkeit aus. Dafür ist ja der Eisprung "zuständig"

2

Hallo,

mir geht es ähnlich. Ich hatte/habe zwar einen regelmäßigen Zyklus aber seit dem Absetzten der Pille keine starke Periode mehr. Rotes Blut habe ich so gut wie nie gesehen und Tampons habe ich plötzlich gar nicht mehr benötigt, bei mir haben dünne Slipeinlagen gereicht. Ich bin trotzdem schwanger geworden, habe es aber leider verloren. In meiner Panik, das mit mir etwas nicht stimmt, bin ich zu verschiedenen Ärzten gelaufen. Nach nur einem halben Jahr Kinderwunschzeit bin ich in einer Kinderwunschklinik gelandet und das war wirklich einer meiner schlechtesten Entscheidungen. Mit der Verzweiflung anderer lässt sich nämlich gut Geld verdienen. (Bitte nicht falsch verstehen, für manche Paare ist die Kinderwunschklinik sicherlich der Schlüssel zum Erfolg aber für mich war es eine sehr miese Erfahrung.) Laut dem Arzt in der Klinik war meine Gebärmutterschleimhaut am Ende von meinem Zyklus gerade mal 4 mm hoch aufgebaut. Schwanger werden kann ich so nicht, hat er gemeint.... Der erste war dann auch gleichzeitig der letzte Termin in der Kinderwunschklinik. Ein paar Monate danach bin ich auf ganz natürlichem Weg wieder schwanger geworden und meine Tochter kam letztes Jahr im Oktober zur Welt.

Auch ich wünsche mir noch ein Kind und ich mache mir Gedanken, ob dieser Wunsch nochmal in Erfüllung geht. Aber der Beweis, dass es funktionieren kann, schläft gerade friedlich im Bett. Du hast ja auch schon ein Kind. Wenn sich nicht einmal deine Frauenärztin Sorgen macht, brauchst du dir bestimmt auch keine machen.