Erfahrungsberichte Baby und corona?

Hallo,
auch wenn Corona Infektionen bei Säuglingen selten sind, mehren sich die Hinweise, dass die kleinen leider doch häufiger schwere Verläufe haben als Schulkinder etc.

Kennt ihr Babys, die erkrankt waren? Wie war der Verlauf? Bisher gibt es in unserem Umfeld keinerlei Fälle. Ich hoffe sehr es bleib bei so....

Ich kann dir was deine Frage angeht, nicht weiterhelfen, kenne niemanden. Mich würde nur interessieren, wo diese Meldungen zu finden sind. Bin nämlich weiter davon ausgegangen, dass die Verläufe bei allen Kinder ab 0 Jahren (vor allem ohne Vorerkrankungen) eher unkompliziert verlaufen, also auch bei Säuglingen. Aber ich kriege ja nicht unbedingt alles mit. Kannst du mal einen aussagekräftigen Bericht verlinken? Danke! 🙋🏻‍♀️

Guten Morgen.
Ich beziehe mich auf diese Studie, die im eher angesehenen Magazin Pediatrics veröffentlicht wurde

https://dgpi.de/epidemiological-characteristics-covid-19-children-china/

Demnach haben bis zu 10% schwere Verläufe also deutlich mehr als Schulkinder etc.
Unser Kinderarzt sagt, er kann keine Entwarnung geben, finde ich auch total richtig von ihm.

Als unser Kinderarzt zur u3 da war sagte er, dass Corona für die Kleinen ohne Vorerkrankungen völlig harmlos ist. Nie arbeitet das immunsystem wieder so gut wie im ersten Lebensjahr.

Er war für die u3 bei uns nicht wegen Mini sondern wegen mir. Das immunsystem der Mama im Wochenbett ist nämlich kaum Vorhaben..

Also meine Ärtzin meinte auch das es bei gesunden Säuglingen selten schwere Verläufe nehme. Mich würde auch deine Quelle interessieren. Der RS Virus oder eine gewöhnliche Influenza ist für Säuglinge viel gefährlicher. Wegen dem hat mann sie all die Jahre aber auch nicht von allem abgeschottet 🤷‍♀️

Zu Säuglingen direkt kann ich dir nichts sagen, aber vielleicht hilft dir mein Beitrag trotzdem.
Mein Mann und ich hatten beide Corona. Er mit schweren Verlauf, aber immerhin war er noch Zuhause. Bei mir war es wie ejne richtige Grippe. Dazwischen unsere kleine Zweijährige. Sie hatte in der Zeit etwas Fieber, was auch an 2 Backenzähne gelegen haben kann. An 3 Tagen sagte sie immer wieder, dass es ihr nicht gut geht. Sie war sehr kuschelbedürftig und hat wenig gegessen. Das war es aber schon.
Nach den 3 Tagen war wieder alles wie immer.

Ein bekannter Arzt führt momentan Studien bzgl Säuglingen und Corona durch. Er sagte, dass die meisten Verläufe ohne Symptome sind. In sehr seltenen Fällen könne es zu schweren Verläufen kommen. Das sei aber eher unwahrscheinlich.

Danke für deinen Erfahrungsbericht!
Ich hoffe, deinem Mann geht es inzwischen wieder gut??

Ja. Alles wieder ok.

Ich habe weder einen Erfahrungsbericht, noch einen guten Link. Allerdings habe ich davon inzwischen auch oft gelesen.
Ganz besonders besorgniserregend finde ich, dass Babys und Kinder bis 14 nach einer Corona-Erkrankung solche Entzündungswerte im Körper aufweisen, die dem Kawasaki-Syndrom ähneln und bis zum Organversagen führen können. Daher würden mich Erfahrungsberichte auch sehr interessieren.

Die Kawasaki-Fälle beziehen sich alle auf die Altersgruppe ab 5 Jahre! Und es sind immer noch wenige Fälle.

Eben deswegen mache ich mir auch Sorgen und höre mich um. Bei Babys soll der Verlauf teilweise doch nicht so undramatisch sein (mein Sohn ist 5 Monate) und das mit dem Kawasaki- Syndrom trifft Kinder ab 5 Jahre (meine anderen Beiden sind 7 und 9Jahre)....