Blw / Stillkind - ab wann Kakao?

Guten Morgen ihr Lieben,
Ich habe mich heute früh mit der Frage auseinander gesetzt, ab wann man den Kids Kakao zu trinken geben kann? Ich stille den Tiger seit über 10 Monaten voll, mit der Beikost ist es eher schleppend. Hier und da mal probieren, aber er isst keine ganze Mahlzeit, also an ein Abstillen nicht zu denken. Diverse Gemüsesorten präveriert er, ist aber sehr probierfreudig.
Heute Morgen habe ich mich mit der Frage beschäftigt, ob er denn schon auch Kakao trinken darf? 🤷🏻‍♀️

3

Kinder im ersten Lebensjahr sollen keine Kuhmilch als Getränk bekommen. Da man den Abendbrei für gewöhnlich mit Kuhmilch anrühren soll was ja bei BLW weg fällt könntest du ihm die Milch ja quasi so aus dem Becher anbieten.
Aber da gilt die maximale Obergrenze von 200 ml täglich!
Wenn du deinem Kind andere Milchprodukte wie Käse oder so etwas anbietest, würde ich keine Milch zu trinken geben.
Aber warum er jetzt Kakao trinken soll erschließt sich mir nicht.
Da ist eigentlich nur unnötig Zucker drin.

26

Kurze korrektur: in Kakao ist nicht unnötig Zucker drin. Also Milch mit Kakao. Es sei denn man kauft den fertigen zuckerhaltigen Kakao zum anrühren. Deine Aussage würde aber annehmen, dass Kakao generell Zucker beinhalten würde.

Unterm Strich ist in allen abgepackten und verarbeiteten Lebensmitteln unnötiger Zucker drin. Das sollte man generell meiden. Selbst in viele Käse- und Fleischprodukte, sowie Beit und Brötchen. Daher ist Kakao dann vom Zuckergehalt nicht unbedingt ungesünder als eine vermeintlich gesunde Mahlzeit.

27

Also wenn man nach deiner Aussage gehen würde, dass Kakao generell ungesund sei, dann wäre eigentlich alles generell ungesund, weil die Industrie selbst Gemüse ungesund verkaufen kann 😉

1

Ein so junges Kind braucht meines Erachtens nach keinen Kakao. Er ist wirklich noch jung. Lass ihm etwas Zeit.

Ab einem Jahr wird bei uns in der Krippe Kakao mit zum Frühstück angeboten.
Ich weiß zwar da auch nicht, warum das sein muss, also was da drin ist, dass ein Kind es in dem Alter trinken sollte, aber schädlich ist es nicht.

2

Du könntest den Kakao ja mit Backkakao machen dann hast das Problem mit dem Zucker nicht.

Mein kleiner trinkt etwa keine Milch aber Milch mit backkakao

4

Hallo. Ob er darf, ja ich denke schon. Aber ob es so gut/gesund ist, denke ich eher nicht. Meine Kids bekamen Schokoladiges erst ab dem zweiten Lebensjahr. Kakao gibt es seitdem zu jedem Sonntagsfrühstück.

Lg

5

Dürfen schon, denke ich. Aber ich finde es noch zu früh. Ich würde ihm Milch aus dem Becher anbieten, aber auch da sollte eine bestimmte Menge (ich glaube 200 ml) nicht überschritten werden.
Unsere Tochter ist 2 Jahre alt und hat noch die Kakao probiert. Ich finde es unnötig, sie trinkt morgens Milch.

6

Dürfen bestimmt, aber ich persönlich würde es nicht geben und erst recht nicht als Ersatz für Menschen-Muttermilch.. meine Meinung 😊 kann natürlich jeder machen wie er mag :)

7

An sich kann er alles trinken denke ich aber wieso muss man einem Baby schon Kakao oder andere gesüßte Getränke geben ?
Sei mir nicht böse aber dafür habe ich kein verständnis. Solange sie es nicht kennen bzw. bewusst wahrnehmen das andere Kinder sowas trinken dürfen muss man das doch einem Baby nicht schon unter die Nase binden das es sowas gibt. Meiner ist 11 Monate die einigen Getränke die er kennt sind seine pre Milch, Wasser und Früchtetee ohne Zucker den er erst seit 1Er Woche kriegt hin und wieder.

8

Das seh ich genauso! Man muss das heranführen an süße/ künstliche Getränke nicht anfangen. Mein Sohn ist fast drei und hat noch nie einen Kakao von mir bekommen. Es gab mal einen im Kindergarten, den fand er furchtbar und hat *bäh* geschrien. Man konnte daran auch gut erkennen, welche Kids den künstlichen Zucker von Zuhause kennen und welche damit noch keine Erfahrungen hatte.

9

Ja finde das einfach erschreckend wie viele ihren Babys schon Süßigkeiten und Saft usw. geben. Wofür ?
Wenn ich was nicht kenne habe ich auch kein Verlangen danach. Und dann wundern sich die Eltern das ihr Kind kein Wasser mag und nicht richtig isst weil Da kein Zucker drin ist und der natürlich süß schmeckt.
Auserdem ist es auch nicht gerade gesund einem kleinen Körper soviel Zucker zu geben (und ich glaube Kakao hat ziemlich viel Zucker ?).


Später kann es immer noch Kakao trinken aber im Baby alter muss es wirklich nicht sein.

Aber das die das schon im Kindergarten kriegen wundert mich auch ehrlich gesagt 😅
Er war wahrscheinlich der einzige der es eklig fand oder ? 🙈

weiteren Kommentar laden
10

Die Frage ist eher warum er Kakao trinken soll?

Am besten nämlich garnicht, erst Recht nicht als Baby.

Und was bedeutet Mahlzeit? Für ihn ist es ja eine Mahlzeit wenn er nicht mehr möchte

11

Wozu woll ein baby kakao bekommen man soll vorallem das erste jahr schauen dass sie keinen zucker bekommen und im kakaopulver ist viel zucker drinnen. Das muss doch nicht sein es ist das gleiche warum müssen manche in den tee zucker reingeben solange das kind ihn ohne trinkt mögen sie es auch ohne weil sie es nicht kennen. Das ist so total unnötig sie bekommen das alles doch noch früh genug.
Und gerade weil es bei eich schleppend läuft würde ich es nicht machen nicht dass er dann nur noch das süße zeug mag und das andere nicht mehr.
Du kannst ihm ja nur so ein glas milch anbieten ohne kakao das reicht doch vollkommen.