Silopo: Geschlechterspezifisches Spielzeug?

Guten Morgen ihr Lieben,

ich muss mich mal eben auskotzen...
Es ist ein absoluter Silopo, mich würde aber dennoch eure Meinung dazu interessieren.

Mein Sohn ist jetzt 9 Monate alt und ein aufgewecktes, liebes Kind. Er hat ein paar Schnuffeltücher, die er sehr mag und auch ein paar Kuscheltiere. Zu den Kuscheltieren zähle ich auch das "Krümelchen" von Ja...o, für die, die das nicht kennen, es ist eine Weichkörperpuppe, ca 30 cm groß und kuschelig weich. Ich hab sie ihm zu seinem ersten Weihnachten gekauft, hauptsächlich weil ich sie süß fand und er ja seit Anfang an den Spitznamen Krümel(chen) hat 🙂 Ich hätte auch kein Problem damit, wenn mein Sohn diese Puppe langweilig findet und sie auch wenn er größer ist nicht bespielen möchte. Genauso in Ordnung wäre es für mich, wenn er damit spielen will, also so ein bisschen Puppenpapa-mäßig. Ich finde nicht, dass Jungs nur mit Autos spielen "müssen" und Mädels nur mit Puppen. Ich halte auch nix davon, Kinder möglichst geschlechtsneutral oder übertrieben offen zu erziehen. Was ich damit meine: ich würde meinem Sohn kein Kleid anziehen oder ihm die Nägel lackieren, aber wenn er mit Puppen spielen will, dann bitte, gar kein Problem.

Der Grund, aus dem ich überhaupt über sowas nachdenke ist, dass wir letztens angesprochen wurden, als wir in der Stadt unterwegs waren. Krümel hatte sein Krümelchen im Arm im Kinderwagen und eine ältere Frau hatte nichts besseres zu tun, als mich darüber aufzuklären, dass ich mit der Puppe zur psychischen Verwirrung meines Sohnes beitragen würde, denn Jungs müssen mit Autos und Dinos spielen (er hat auch Dinos, die er sehr mag). Und ich solle ihm bloß keine Spielküche oder sowas kaufen, die wären nur für Mädels 🙄

Manchmal frag ich mich echt, wo die Leute herkommen und ob die das echt glauben. Ich hab nur gesagt "Wie Sie meinen" und bin weitergegangen. Sie ist dann direkt zur nächsten Mama weiter, um sie darüber aufzuklären, dass ihr Kind bestimmt fettleibig wird, weil sie ihr gerade 2 Kugeln Eis gekauft hat 🙄
Scheinbar hatvdie Dame also ohnehin ein Problem und ich nehm es nicht persönlich.

Aber mich würde dennoch interessieren, wie ihr das mit euren Kids haltet. "Dürfen" eure Jungs mit Puppen spielen und die Mädels mit Autos, Superhelden, Dinos,... ?

Liebe Grüße,
Krümelmama2019, die früher sowohl mit Puppen, als auch mit Autos, Lego und Powerrangers gespielt hat 😅

1

Hahaha...so ein Unsinn mit der Verwirrung.

Also ich bin tatsächlich eine aus der gender neutral aufziehen Ecke. Aber ich find's total in Ordnung, wenn du deinem Sohn kein Kleid anziehen möchtest. Wobei ich es wohl machen würde, wenn er es von sich aus als Wunsch an mich trägt.

Also wir haben Diverses Spielzeug. Ein Puppenpapa ist doch toll. Auch Papas kümmern sich doch um ihre Kinder. Ist doch schön, wenn er sich gerne um seine Puppe kümmert. Mach Mal wie DU und vor allem Dein Sohn sich wohl fühlen. Ist doch egal was andere denken.

3

Danke für deine Antwort 🙂

Also ich würde ihm nicht verbieten ein Kleid anzuziehen, grad im Kiga haben die ja oft so Verkleidungskisten und so. Da darf er sich gerne nach Lust und Laune austoben. Ich würde ihm jetzt aber nicht extra ein Kleid kaufen.

Ich denke mir auch, warum sollte ein Junge nicht auch mit Puppen spielen. Er kann sie genauso gut umziehen und "füttern" etc. Ich finde es gut für die Entwicklung und meine zukünftige Schwiegertochter dankt es mir vielleicht 😉 Wenn er da keine Lust drauf hat, ist das genauso in Ordnung.

Meine Neffen haben ihre Spielküche geliebt und sie wissen dennoch, dass sie Jungs sind. Es gibt doch auch genügend männliche Köche bzw Männer, die hobbymäßig gerne kochen 🙂

Und mir wurde mal von einem Mädchen erzählt, dessen Mutter nicht wollte, dass sie mit Puppen spielt. Sie hat ihr stattdessen Autos gekauft. Eines Morgens kam die Tochter zu ihr, ein Auto in eine Decke gewickelt. Das Auto war krank und sie wollte ein Fläschchen mit Tee, damit es dem Auto schnell besser geht 😅 Kinder sind einfach toll.

52

Kinder sind wirklich klasse. Das Auto zur Puppe machen. Wie cool sie ist

2

Noch hat er Wurm eher neutrales Spielzeug bin ich der Meinung. Aber wenn wir bei unseren Freunden sind die Tochter hat eine puppe die findet er auch ganz toll. Ist schließlich fast so groß wie er selbst 🙊🤭 die kleine hat aber auch Autos, einen Werkzeugkoffer wobei das ja scheinbar immer weniger schlimm ist das Mädchen mit,, jungssachen,, spielen als Jungs die mit,,Mädchensachen spielen 🤷🏼‍♀️

Wir haben damals nicht viel von Puppen und Co gehalten, hatten immer Trecker, Lego, powerrangers, sind aufm Bauernhof groß geworden und wollten das alles was wir aufm Feld mitgemacht haben zu Hause nach Spielen 😂 irgendwann hat Oma dann mal alte Töpfe aussortiert damit haben wir dann Küche gespielt 🤷🏼‍♀️

4

War bei mir ähnlich, ich hatte zwar eine Puppe, die hab ich auch mal umgezogen oder gebadet, aber im Endeffekt, musste die Puppe dann bei Powerrangers oder Turtles mitspielen 😅 Ich fand Dinos, Autos und sowas auch irgendwie besser. Trotzdem wusste ich immer, dass ich ein Mädchen bin und hab mich immer wohl gefühlt damit. Bin meiner Mama auch sehr dankbar, dass sie das so entspannt gesehen hat. Ich durfte mit dem spielen, was mich interessiert hat 🙂

Oh ja, eine Werkbank hatte ich auch mal 😍

Stimmt, ich hab auch das Gefühl, dass es für die meisten nicht so schlimm oder seltsam ist, wenn Mädels mit "Jungssachen" spielen, als andersrum 🤔

8

Ich bin aber tatsächlich ganz froh, dass wir einen Jungen haben. Ich bin selbst einfach nie richtig Mädchen Mädchen gewesen 😂 ich weiß das ich eine Frau bin und fühle mich auch wohl gar keine frage aber mit rosa, pink, Glitzer und all den komischen Sachen kann man mich schon immer jagen. Nicht mal als kleines Mädchen mochte ich sowas anziehen 💁🏼‍♀️Kleidchen sind unpraktisch und unbequem das war mein Spruch wenn Mama mir eins andrehen wollte 😁 Hosen mit vielen Taschen wo man alles wichtige mit nehmen kann🙃
Ich finde Mädchen die nur auf pink, rosa und Glitzer getrimmt werden furchtbar, bzw die Eltern 🙊

Ich erinnere mich gern an meinen JGA, da musste ich einen rosa Schleier tragen 🥺 Totsünde 😵 wir waren in Hamburg und da wir im Mai geheiratet haben waren noch sehr viele andere JGAs zu der Zeit immer wenn wir einen anderen jga getroffen haben fingen meine Mädels und die andere Gruppe an zu brüllen 🤔 ich habe mich dann immer gefragt was das wohl soll😂 aber nun gut wenn man sich freut brüllt mal wohl🤷🏼‍♀️ kann auch dran gelegen haben das ich nüchtern war und alle anderen nicht 😉

weiteren Kommentar laden
5

Ich hatte bei der Wahl eines Badewannenbuchs die Auswahl zwischen rosa-pinkem Prinzessinnen Traum oder Feuerwehr. Ich habe für meine 10-monatige Tochter Feuerwehr ausgewählt, weil ich diesen übertriebenen Prinzessinnen Kram ätzend finde. Wenn sie den später selbst haben will: von mir aus! Solange ich entscheide, gibts aber auch kein Anna und Elsa, sondern eher Janosh und die lieben Sieben 😊
Und wenn sie eine Werkbank statt einem Puppenhaus möchte, dann ist das okay.

9

Oh, das kann ich sehr gut verstehen. Ich war auch noch nie begeistert von pink und Glitzer 🙄
Find ich eine super Einstellung von dir, dass du es ihr nicht verbietest, sobald sie es selbst entscheiden kann 😊

6

Hallo. Ich hab drei Jungs und sie haben eine vielfältige Auswahl an Spielzeug. Mein mittlerer hat sich zum Geburtstag eine Babyborn und eine Meerjungfrauenpuppe gewünscht. Dennoch kennt er sich sehr gut mit Dinos, Baufahrzeugen und Werkbänken aus. Mein großer Sohn transformiert sich von der Prinzessin zu einem Supertransformer der das böse bekämpfen will. 🥰 Der jüngste Bruder sieht das sie Spaß haben und schließt sich somit an. Ich richte mich ganz allein nach den Wünschen und der Fantasie meiner Kinder. Komische Blicke oder Sprüche gab es bis jetzt noch nicht. Im Gegenteil. Die meisten finden es schön, das es zb auch Puppenpapas gibt.

Lg

10

Na das klingt nach richtig viel Spaß bei euch 😊 Genau so muss es sein.
Die Grenzen existieren eh nur bei den Erwachsenen im Kopf, den Kids ist das sowas von egal.

Aber ich bin echt froh, dass es doch noch andere gibt, die es absolut in Ordnung finden, wenn Jungs auch mal mit Puppen spielen. Auch wenn ich das bei uns noch nicht beurteilen kann, Krümel sieht sein Krümelchen glaub ich eher als Kuschel"tier" und hält ihn halt gern fest. Spielen tut er in dem Sinne noch nicht damit.

7

Du verhält dich doch genauso wie die Dame, über die du dich hier aufregst.
"Ich halte auch nix davon, Kinder möglichst geschlechtsneutral oder übertrieben offen zu erziehen. Was ich damit meine: ich würde meinem Sohn kein Kleid anziehen oder ihm die Nägel lackieren..."

12

Naja, das würde ich jetzt nicht so sagen.

1. Würde ich niemals zu einer anderen (fremden) Person gehen und Erziehungsratschläge verteilen.

2. Jetzt würde ich meinem Sohn kein Kleid anziehen, mit 9 Monaten kann er das ja auch noch gar nicht überreißen, geschweige denn den Wunsch äußern, das auszuprobieren.

Wenn er älter ist, darf er gerne mal ein Kleid anprobieren, im Kiga gibt es da ja oft die Gelegenheit dafür. Wegen mir darf er auch gerne mal von ner Freundin ein Kleid anziehen. Ich würde ihm aber nicht extra eines kaufen (so sehe ich das jetzt, ich schließe aber nicht kategorisch aus, dass ich ihm vielleicht doch eins kaufen würde, wenn das wirklich sein Wunsch/Bedürfnis ist). Ich glaube das merkt man seinem Kind dann schon an, es gibt ja auch das Thema Trans etc., da wäre ich natürlich mit großer Sicherheit erstmal überfordert, aber auch da würde ich alles tun, damit mein Kind glücklich ist.

11

Kurz und knapp

Die Frau hat sie nicht mehr alle und Meine Kinder dürfen mit allem spielen und anziehen was sie wollen.
D.h. meine Tochter trägt Hosen, Shirts in blau, grün, braun und schwarz spielt mit Autos und Dreck.
Meine Söhne tragen rot, Koralle , gelb, orange, spielen auch mit Puppen und stofftieren und mein dreijähriger trägt auch gern mal die Spangen seiner Schwester AUCH AUßER HAUS.

Man, in welchem Jahrhundert leben wir bitte 🙄

13

Find ich eine sehr gute Einstellung 😊
Auch hier geht es mir so, dass ich das für Mädels absolut normal finde (ich trag selbst auch mehr Hosen als Röcke oder Kleider). Auch die Farbauswahl für Jungs sehe ich absolut unproblematisch. Den Gedanken, dass mein Sohn Haarspangen außer Haus trägt finde ich auch absolut in Ordnung. Bei einem Kleid sträubt sich da noch irgendwas, ich kann gar nicht sagen was genau oder warum. Find das eigentlich überhaupt nicht wild 🤔 Glaube es wäre tatsächlich die Sorge vor der Reaktion der anderen Leute... wobei mir die ja total egal sein kann/sollte. Da muss ich aber wohl noch an mir arbeiten.

30

Ja, ich denke, solange dein Krümel nicht versuchen will Arnold Schwarzenegger in seinem Film "Junior" nach zu machen, also als Mann schwanger werden will, so kann er getrost mit Puppen, Barbies glitzer und pinken Nagellack spielen.
Weiter so, lass ihn machen, stärke ihm den Rücken, seinen Interessen nachkommen zu können und sich auszuprobieren.
👍

Und sollte er in 20 Jahren ankommen "Mama, ich bin schwul", na und??
Dann ist es so und er soll glücklich sein!
So sehe ich es zu mindest bei meinen Mäusen.

14

Hallo,

ich würde der Frau ungeeingeschränkt zustimmen und noch sagen, dass er schwul wird. Absolut übertreiben...glaub mir, damit schlägt man auch solche Leute, denn die merken meist, wie lächerlich ihre Ansichten sind.
Ansonsten mach weiter so und alles Gute für beide Krümel.#winke

LG, Blue

17

Da hast du wohl recht. Sollte ich beim nächsten Mal ausprobieren. Ich hoffe aber, dass mir die Dame nicht nochmal über den Weg läuft 😅

Danke dir!

16

Meine Tochter hat ein Kleid mit einem Bagger drauf und das beschreibt sie ziemlich gut 😅 sie ist kein "klassisches Mädchen" sondern einfach ein Kind was an allen Dingen dieser Welt Interesse hat.
Sie möchte Fußball testen und Ballett. Sie liebt ihre Werkbank wie ihre Küche. Sie repariert den Puppenwagen mindestens genauso oft wie sie ihre Püppis darin schiebt. Sie stillt ihre Teddybären und baut danach aus Duplo einen "Motor".
Sie hat Radlader, LKWs und ein Parkhaus und spielt sehr gern mit ihrer Eisenbahn aber richtet auch mit Freude das Puppenhäuschen ein.
Sie backt gerne Kuchen mit mir und lackiert gerne mit Papa den Gartenzaun. 🤷‍♀️
So sind Kinder einfach! Neugierig, wissbegierig, wollen die Welt verstehen mit all ihren Facetten. Das Geschlecht spielt dabei mMn überhaupt keine Rolle. Wenn man Kinder machen lässt dann merkt man das recht schnell. Mein Neffe stillt seine Puppi übrigens auch 😅🤷‍♀️

18

Das klingt nach einer glücklichen und zufriedenen Maus, die eine glückliche Kindheit erleben darf 😊
Find ich toll, dass ihr ihr so viele Möglichkeiten bietet. Werkeln mit dem Papa war auch immer ein Highlight für mich 😅

19

Also wenn ich solche Geschichten höre, denke ich oft "Sowas kann doch niemals passieren", weil man fast nicht glauben möchte, dass es solche Menschen gibt😂
(Glaube dir natürlich 🙃)

Ich bin jemand, die ganz allergisch darauf reagiert, wenn jemand sagt "Mädchen/Jungs müssen..."
Ich gebe meiner Tochter eine Auswahl und gucke einfach, was sie interessiert. Bisher interessieren sie Puppen und Kuscheltiere überhaupt nicht. Sie wird aber auch erst 1 Jahr alt.
Dagegen gehört ein ferngesteuertes Auto zu ihren Lieblingsspielzeugen. Ich gucke auch, dass sie nicht nur alles in Rosa hat🙄
Mein Mann würde ja am liebsten alles in Rosa kaufen🤣
Er stellte sich eine Prinzessin vor, sie ist eher eine Räubertochter 😅

Ich wurde von meiner Schwiegermutter auch erst komisch angeschaut, warum meine Tochter ein BUCH über Fahrzeuge hat. Bzw. sie hat es mit einem "Seltsam" kommentiert. Ich bin dann kurz in Diskussion gegangen und habe meinen Standpunkt nett erklärt🙃
Ist ja kein Problem, gerade die ältere Generation ist da ja manchmal etwas schräg.

Meine Mutter musste ich aber auch schon zurechtstutzen, weil sie im Alltag oft unsinnige Floskeln fallen ließ. Wie "Mädchen müssen sauber sein" oder eben, dass sie eine Puppe braucht, weil sie nur mit Autos spielt.

Nein muss sie alles nicht. Sie soll mit dem spielen, was sie möchte. Sie soll später anziehen, was sie möchte. Sie soll später werden, was sie möchte.
Das möchte ich meine Tochter wirklich mitgeben und ärgere mich, wenn die Verwandtschaft da mitmischen will und unsinnige Sachen einflößt.
Aber nach mehrmaligem Ansprechen hat es sich deutlich gebessert.
Und hey, sie bekommt einen fahrbaren Audi zum Geburtstag 😅
Kommunikation ist alles.
Oftmals merken und wissen sie ja auch nicht, was sie in der alltäglichen Sprache unbewusst vermitteln.

Es geht mir schlicht um die WAHL. Man muss aber auch nichts erzwingen.

21

Das hast du sehr schön geschrieben, danke. Ich tu mich heut irgendwie schwer, das zu schreiben, was ich meine 🙈

Ich finde auch, dass es wichtig ist, den Kindern die Wahl des Spielzeugs zu lassen und da sollte einfach die komplette Palette zur Auswahl stehen 😊

Ich finde eine Räubertochter übrigens eine sehr tolle Vorstellung 😊

29

Nein, nein. Du hast schon alles gut vermittelt :)
Irgendwie haben manche Menschen, vor allem die ältere Generation, die Vorstellung, dass geschlechterspezifisches Spielzeug u.ä aus Jungs Mädchen macht und aus Mädchen Jungs😅
Wobei es bei Mädchen gesellschaftlich mehr akzeptiert ist, wenn sie da aus dem Raster fallen. Ist schon traurig alles, wenn man so drüber nachdenkt.
Ich bin da auch etwas mehr sensibilisiert, da ich das Thema teilweise im Studium hatte😅
Deshalb ärgere ich mich auch, wenn man dieses extreme Schubladendenken hat (wie diese schreckliche Dame aus deiner Geschichte).

Man findet dieses Geschlechtergedöns überall. Bücher, Besteck, Spielzeug, allgemein Fender Marketing.
Zum Beispiel: Bettwäsche für Jungs- Astronauten, Bettwäsche für Mädchen- Prinzessin.
Super. Kein Wunder, dass viele Mädchen immer noch nicht begeistert für Naturwissenschaften sind🙄

Ich kann die Seite pinkstinks sehr empfehlen. Da findet man öfters paar (negative) Fundgruben aus der Werbung😅

Und ja meine Räubertochter finde ich klasse. Neugierig und offen, immer in Action. Sie will halt die Welt erobern...nah vielleicht steckt da doch auch eine Prinzessin dahinter😁

Natürlich hat man aber auch eine gewisse Vorstellung, wie es in Zukunft am besten wäre.
Ich wünsche mir eine schöne Mischung. Teils Mädchen, der man auch mal ein hübsches Kleidchen anziehen kann, aber auch Mädchen, der es schlicht egal ist, ob sie dreckig wird. Schön die Natur da draußen entdecken, ohne Scheu und Angst. Quatsch machen, für Bücher interessieren, mit Papa und Mama sportlich unterwegs sein😁

Mal sehen, wie sie sein wird und für was sie sich so interessieren wird. Hauptsache sie findet etwas für sich...wobei mein Mann ihr KEINE Pferde zeigen möchte😂😂
Teures Hobby ;)

weitere Kommentare laden