Oberkiefer Lippenbändchen lasern, Erfahrungsberichte!!!!!!

Hallo,
Ich bin gerade etwas kurz angebunden, und kann nur kurz schreiben. Ich hatte schon häufig geschrieben, weil mein Sohn, 1Jahr alt, die Nahrung weitest gehend verweigert. Nun waren wir heute in der Klinik, und es scheint, als würde das Lippenbändchen ihm Schmerzen bereiten. Am Mittwoch haben wir Termin beim Zahnarzt, da könnte es auf Anhieb weg gelasert werden. Wer hat es machen lassen? Wie schlimm ist es für die Kleinen? Mein Mamiherz blutet total und ich bin total aufgelöst. 😖

1

Ich habe zwar damit keine Erfahrung aber mit Lasern an sich und kann sagen, dass das nicht sehr schlimm ist. Unangenehm, ja, wie ein leichtes Brennen, aber nur während der Behandlung.
Was man allerdings über Lasern wissen sollte: es ist laut! Der Arzt "schießt" immer einzelne Laserstrahlen und das knallt. Ich habe mich selbst echt erschrocken.
Also ich kann mir vorstellen, dass dein Kind während der Behandlung ziemlich Angst haben wird, zumal es ja auch gut festgehalten werden muss, damit der Laser gezielt werden kann. Mach dich schon mal auf 5 Minuten herzzerreißendes Weinen gefasst. Es ist aber ganz sicher nicht wegen der Schmerzen, sondern die Angst vor der Situation.

2

Ich kenne mich nicht mit dem weglasern aus, mein Lippenbändchen wurde aber entfernt als ich in der Grundschule war. Hab es gar nicht schlimm in Erinnerung.

3
Thumbnail Zoom

Hier noch ein Foto

4

Ich habe keine Erfahrung mit Lasern, aber ich kann dir sagen es wird mit Sicherheit besser sein, als es schneiden zu lassen. Das wurde bei mir damals gemacht als ich ne Zahnspange bekommen sollte. Weil meins in etwa so aussah wie das von deinem Sohn. Und die haben es geschnitten. Das war so furchtbar, weil es gefühlt ewig gebraucht hat um zu verheilen. (Ganz abgesehen davon, dass die es zweimal machen mussten, weil es nach dem ersten Mal nicht gereicht hatte... Mein Persönliches Trauma.)

Meine Tochter hatte ein verkürztes Zungenbändchen und konnte nicht optimal trinken. Ich war bei der Trennung nicht dabei, weil die Ärztin meinte, ich falle ihr sonst in Ohnmacht. Und das wäre ich wahrscheinlich wirklich. Es war 1 Minute Schreien wie am Spieß. Aber seit dem hat sie keine Probleme mehr. Und ich keine Schmerzen. Man muss immer im Kopf haben, was man dadurch gewinnt.
Da meine Tochter aber zum Glück mit ihrem Lippenbändchen keine Probleme hat außer der Zahnlücke, werden wir das erst machen lassen, wenn sie alt genug ist zu verstehen was gemacht wird. Ist ja nur ein kosmisches Problem bei uns.
Ja wir haben leider das Pech, dass sowohl Zungen- als auch Lippenbändchen nicht so sind wie es sein soll. 🤷 Die doofen Gene.

5

Mein Sohn hat mit 11 Wochen das Lippenband, die Wangenbänder und das Zungenband mit Laser getrennt bekommen. Der behandelnde Zahnarzt hat alles kurz betäubt und dann gelasert. Das hat jeweils ca. 30 Sekunden bis 1 Minute gedauert, wobei das Lippenbändchen bei uns am "Schlimmsten" war, da es sehr kurz und dick war. Schmerzen hatte mein Sohn dabei nicht (laut Zahnarzt), nichts desto trotz hat er natürlich sehr geweint. Und gegen Nachmittag ließ dann die Betäubung auch los. Da hatte er dann sehe Schmerzen. Dank Zäpfchen war das aber schnell ok und am nächsten Tag hat er nicht mehr den Anschein gemacht, dass ihm was weh tun würde. Nun ist dein Sohn ja schön um einiges älter, da wird das sicher etwas unangenehmer sein und evtl. auch schmerzhafter. Aber ich kann nur sagen, dass ich sehr froh bin, dass wir es haben machen lassen. Stillen klappt seitdem komplett schmerzfrei, er kann effektiv trinken und ich hoffe, dass wir dadurch auch keine Probleme beim Essen haben werden. Mir hat auch sehr das Mamaherz geblutet und ich habe mich sehr schlecht gefühlt, aber das ist total unbegründet. Du machst das ja nicht für dich, sondern für deinen Sohn. Du kannst mir gerne schreiben, falls du noch Fragen hast, ich hab mich viel mit dem Thema auseinander gesetzt.

Alles Gute euch 🍀

6

Danke! Wie wurde es denn betäubt?
Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das funktionieren soll. Mein Sohn hält nicht eine Sekunde still😖 Mein armer kleiner Engel.... 😔😫

7

Mit einem Gel. Die Prozedur ist nicht wirklich schlimm, aber nicht schön anzusehen. Mein Sohn wurde gepuckt, die Augen abgeklebt wegen dem Laser. Eine Assistentin hat den Kopf gehalten, eine die Instrumente in seinem Mund, der Arzt hat gelasert und ich habe Arme und Beine festgehalten. Schön war das nicht 😕 wie es bei euch ablaufen wird, kann ich nicht beurteilen. Meines Wissens nach ist es bei älteren Kindern schwerer und muss eventuell unter Vollnarkose durchgeführt werden. Da wird euch aber sicherlich der behandelnde Arzt aufklären. Habt ihr denn eine Stillberatung zur Vor- und Nachsorge? Das ist zusätzlich ganz wichtig und hilft bei der Entscheidung ob die Trennung zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll ist.

8

Wir haben auch das Lippenbändchen und Zungenbändchen Lasern lassen, bei meinem Sohn mit fast 12 Wochen.

Ich muss dir ganz offen sagen, das war wirklich heftig 😖 Ich war dabei als es gemacht wurde.
Unsere Zahnärztin macht es nur bis zur 12. Woche weil sonst der Widerstand des Kindes zu Groß ist. Evtl. Wird es bei euch dann unter Vollnarkose gemacht, könnte ich mir vorstellen.

Dass das Kind keine Schmerzen hat, da muss ich sagen, nein das stimmt nicht. Mein Sohn hat geschrien wie am Spieß. Er hat sich mit aller Kraft gewehrt. Es brauchte 3 Personen und mich um ihn einigermaßen ruhig zu halten. (Er war auch gepuckt und hatte eine Schutzbrille auf, er konnte also nichts sehen)

Ich will dich nicht davon abbringen. Ganz im Gegenteil! Ich halte diese Eingriffe für sehr wichtig. Aber ich will dir auch ein realistisches Bild von dem Eingriff geben.

Du kannst mir gerne eine private Nachricht schreiben wenn du noch Fragen hast.

Ach ja, die „Betäubung“ war in unserem Fall eine Flüssigkeit die mit einem Wattestäbchen oberflächlich aufgetragen wurde.

9

Lasern dürfte da die beste Variante sein, da es ja gleich verödet, und nicht blutet wie beim schneiden.

Ich kann dir nur sagen, dass das lippenbändchen easy ist. Hab es mir 4 mal piercen lassen und man spürt da gar nichts. Hab es das erste mal mit 14 selbst gepierct, und überhaupt nichts gespürt. Und ich bin eigentlich echt eine heulsuse

10

Also ganz ehrlich? Bei uns sieht das genauso aus! Laut Arzt und Zahnarzt völlig normal! Meiner ist 13 Monate und fängt jetzt laaangsam mit Brot etc an.... Würde mir ne andere Meinung holen!