Fieber / Schüttelfrost

Moin,
Mein 7 Monate alter Sohn hat seit Samstag Fieber. Immer bis knapp unter 40 Grad, dann nach Benuron geht es runter, nach 6 bis max 10 h wieder hoch. Beim Kinderarzt waren wir heute, hat Entzündungswerte gecheckt, sagt es ist ein Infekt und ich soll bis Mittwoch abwarten und weiter mit benuron das Fieber senken wenn es zu dolle wird. Das letzte Zäpfchen hat er um 18 Uhr bekommen, jetzt hat er Schüttelfrost. Vor 1h war er komplett durch geschwitzt, hab ihn umgezogen und warm eingepackt, er fühlte sich eiskalt an. Er liegt jetzt bei mir im Bett und scjlottert, trotz Winterpyjama, Ganzjahresschlafsack und Decke. Temperatur 35,5 Grad....

Ich war vor 3 Jahren mit meiner Tochter wegen Fieber im KH, da würde mir gesagt das diese Schüttelfrost Attacken normal sind. Aber unter 36 Grad? Was würdet ihr mir raten??

1

Hallo!

Sorry...Dein Post ist schon älter, aber vielleicht hilft es Dir.

Mein Sohn reagiert stark auf Nurofen...als er Baby und Kleinkind war musste ich stark aufpassen nicht zu früh zu senken,sonst hatte ich schnell die gleiche Situation wie Du jetzt.

Ich hab ihn auch nach solchen Attacken warm eingepackt und mit ihm gekuschelt. Denke viel mehr kannst Du da auch nicht machen.

Die Temperatur steigt ja auch wieder...

Ich hoffe Deinem Sohn geht es bald besser :-)

2

Dankeschön.. Wir haben die Nacht ganz gut überstanden... Momentan scheint es ihm besser zu gehen. Ich Habs halt einmal bei meiner Tochter erlebt, nach Fieberkrampf Mit Rtw ins KH und eine Woche dort geblieben, davon 3 Tage am Tropf und sie war wirklich dolle krank... Seitdem sehe ich Gi9nicht mehr so ganz locker...