Hautexperten gesucht

Thumbnail Zoom

Hi,
Unsere Tochter (7 Monate) hat seit einigen Wochen diese roten Stellen am Bauch. Heute kamen noch mehrere kleine Pickelchen dazu (ich vermute zumindest die kommen von der Hitze)
Aber die roten Stellen sind mir ein Rätsel. Erst dachte ich sie kommen vom Beikoststart, mittlerweile isst sie aber alles ziemlich gut-trotzdem ne allergische Reaktion auf irgendwas?
Jemand sagte es könnte auch vom Zahnen kommen? Gibts hier Hautexperten?
Vielen Dank schon mal 🙃🙋🏼‍♀️

1

Hat unsere kleine auch. Auch 7 Monate. Ich glaub, dass es nur trockene Stellen sind. Beobachte es aber auch.

2

Mein Sohn hat etwas sehr ähnliches, bei ihm ist es eine ganz leichte Form der Neurodermitis. Bei ihm ist auch ständig das Ohrläppchen eingerissen. Wenn wir seltener Baden wird die Haut besser.

3

Ich tippe auf Neurodermitis oder vielleicht sogar ei Pilz.

4

Hi!
Ich würde es mal vom KiA oder besser Hautarzt anschauen lassen. Meine kleine hat leichte neurodermitis und hat da immer rote Flecken die auch trocken sind. Sieht zumindest ähnlich aus bei ihr. Mit einer guten Feuchtigkeitscreme haben wir es gut im Griff. Die Hautärzte kennen da halt die besten Cremes. Nur ein Arzt wird wirklich sagen können was das ist.
Lg

5

Ja könnte vielleicht Neurodermitis sein.
Hat meine Maus wohl auch so ein bisschen, habe das selbst.
Sicher kann dir das hier aber natürlich niemand sagen. Also wenn sie das schon seit Wochen hat, würde ich auf jeden Fall mal recht schnell zum Arzt gehen, damit ihr was richtiges zum behandeln erhaltet. Eventuell juckt es ja auch oder ist unangenehm. Wird bei der Hitze und dem schwitzen natürlich alles nicht besser.
Wir hatten Eubos Kinder Ecto Acut und Neuroderm benutzt.

6

Also bei meiner Tochter sah das genauso aus.. Irgendwann am ganzen körper und würde immer stärker bis es fast offen war

Juckt es?

Wir haben dazu alles gehört von Pilz zu ka was

Am Ende sind wir als sie 6 monate alt war beim Bereitschaftsdienst gelandet und es stellte sich raus das sie neurodermitis hat

Also vielleicht mal beim arzt ansprechen bevor es zu doll wird..

LG

7

Hi!
Danke für eure Antworten!
Natürlich kann mir wenn überhaupt nur ein Arzt genau sagen, was das ist. Aber ist auch schön, so in eine Richtung ahnen zu können.
In 3 Wochen haben wir die nächste U Untersuchung, da werde ich es mal ansprechen und zwischenzeitlich versuchen weniger zu baden und ab und zu ne Creme drauf machen.
Zumindest scheint es ihr ja nicht wehzutun oder extrem zu jucken.

Danke euch!

8

Du darfst das natürlich machen, wie du das für richtig hältst, aber ich würde ehrlich gesagt nicht noch drei Wochen warten.

9

Wenn es wirklich neurodermitis ist.
Unsere Hautärztin meinte übrigens ruhig öfter baden oder besser abduschen, aber immer nur kurz maximal 5 Minuten. So werden die "schlechten" Bakterien abgewaschen und es sollte zu weniger Entzündungen (rötungen) kommen.
Unsere kleine badet (außer im Sommer jetzt) trotzdem nur einmal die Woche, weil es bei ihr nach dem Baden immer schlechter wurde und somit einmal die Woche besser war. Mittlerweile (14m) ist es schon viel besser und sie hat da weniger Probleme.
Das ist immer ganz individuell was hilft.

10

Hallo, wir HATTEN das Thema genauso. Bei uns war es ein Impfschaden. Wir waren bei einem Heilpraktiker, der hat die ganzen „dreckigen“ Stoffe der ganzen Impfungen ausgeleiert!!!! Danach war es weg. Seitdem lassen wir immer die Impfung ausleiten. Außerdem ist unser Sohn ein Hauttyp, wir können daran erkennen, wenn etwas nicht stimmt. Zb mit dem Darm! Dann bekommt er Darmbakterien. Auch dann ist es weg. Die Haut ist das größte Organ. Giftstoffe vesucht der Körper über die Haut loszuwerden.

Ich kann von Jentschura „meine Base“ empfehlen. Da braucht ihr kein badezusatz mehr. Es ist rückfettend, super Zeug!