Ventilator und Klimaanlage im autođŸ€”

Hallo ihr lieben Mamas,

HĂ€tte mal eine Frage, mein kleiner wird in ein paar Tagen 1 Jahr.

Bei den heisen Temperaturen bei uns momentan 36 grad ist es manschmal echt toll im Auto die Klimaanlage an zu machen oder zuhause den Ventilator.

Jetzt bin ich mir aber unsicher ob das gut ist fĂŒr die kleinen.

Fenster im Auto auf machen ist meiner Meinung auch nicht so toll wegen den Zug.

Wie steht ihr dazu ?

Lg danke schonmal đŸ€—

3

SelbstverstÀndlich einschalten. Ich habe keine Ahnung, warum im deutschsprachigen Raum Klimaanlagen bei so vielen des Teufels sind.

5

Das habe ich oft gehört wie schlimm ich den bin das ich Klima anmachen wenn der kleine drin sitzt.
Ich dachte mir nur na ich frage mich was gefÀhrlicher ist Klima oder die stockende Hitze im Auto und das ist definitiv die Hitze.

Ok dann bin ich beruhigt, das ich doch nicht falsch lag

8

Wer macht denn bitte bei 40 Grad im Auto NICHT die Klimaanlage an? Da ist das Hirn wahrscheinlich schon ein bisschen verkocht... Sorry, musste sein... 🙈

1

SelbstverstÀndlich lÀuft bei uns die Klimaanlage im Moment im Auto. Bei den Temperaturen wÀre doch alles andere unverantwortlich.

2

Naja die Meinungen gehen da immer auseinander die einen sagen Klimaanlage ist nicht gut fĂŒr Kinder oder allgemein.

Ich hab sie auch an aber nur an den fĂŒsen so das er nicht direkt die kalte Luft in Gesicht bekommt.

Aber ich wollte einfach nen paar Meinungen dazu hören.
Weil ohne ist es auch eine Katastrophe, das will ich den kleinen und mir auch nicht antun.

4

Definitiv Klima und venti


NatĂŒrlich nicht in direkt Bestrahlung đŸ€Ł

6

wir machen die Klimaanlage auch an, aber die LĂŒftung ist auf niedrigster Stufe und die Kleine bekommt noch ein Spucktuch als Decke, damit es nicht so zieht

7

Solange du die Klimaanlage nicht auf 18 Grad stellst ist alles gut.

Allgemein gilt bei Klimaanlage (ĂŒbrigens auch fĂŒr Erwachsene): man sollte nicht mehr als 5 Grad kĂŒhler als Umgebungstemperatur stellen, sonst geht das Aussteigen ganz schön auf den Kreislauf.
Bei lĂ€ngeren Autofahrten kann man natĂŒrlich niedriger stellen, nur vielleicht darauf achten in der letzten Viertel oder halben Stunde wieder etwas höher zu stellen bevor man aussteigt, damit man da keinen Hitzeschock bekommt.
Denk eben an die Faustregel, dass das Baby eine Schicht mehr als Erwachsene anhaben sollten, also wenn es dir im Auto kĂŒhl wird nicht was ĂŒberziehen und das Baby so lassen sondern so einstellen, dass es angenehm ist.

Falls ihr es nicht schon habt Sonnenschutz an der Scheibe anbringen.

Ventilator wĂŒrde ich auch unbesorgt laufen lassen nur eben nicht das Baby direkt anpusten lassen sondern in den Raum rein. Mag ich aber selber auch nicht dauerhaft.

9

Wir machen immer die Klimaanlage an, sie trifft ja nicht direkt das Kind...? Ich stelle sie auch bei mir selber ja nicht so ein, dass sie direkt ins Gesicht pustet. Insofern wĂŒsste ich nicht, was das Problem sein soll. Alternativ eben Fenster auf. Aber warum, wenn man es sich sparen kann? Ich wĂŒrde nur darauf achten, die Anlagen generell nicht zu kĂŒhl einzustellen, damit es kein zu großer Temperaturanstieg ist, wenn man aussteigt. Ist ĂŒbrigens auch fĂŒr Erwachsene schlecht ;-)

10

Wir fahren nur mit Klimaanlage Auto, sonst wĂŒrden wir eingehen 🙈 Sind auch sehr lange Strecken so gefahren ohne Probleme. Wir drehen sie nicht voll auf und haben sie bei der Hitze draußen zwischen 21 und 22 Grad eingestellt, dann ist der Unterschied nicht so groß, aber man hĂ€lt es gut aus beim Fahren.

11

Ich hab fast immer die Klima im Auto an, auch wenns "nur" 23 Grad draußen sind, denn es wird einfach zu warm sonst. Zu Hause haben wir nen riesen Deckenventilator, die kleine ist eh immer unterwegs, von daher.. Sollte sie dennoch mal auf der couch einschlafen, lege ich ihr ein Spucktuch drĂŒber.

Liebe GrĂŒĂŸe
Bonnie mit BB 9 Monate

12

Ich glaube, Deutschland ist das einzige Land mit panischer Angst vor Zugluft. Meine amerikanischen Freunde lachen sich jedes Mal tot darĂŒber. Dort leben Babys in klimatisierten Wohnungen, in denen ĂŒberall Deckenventilatoren laufen. Zugluft ist nichts anderes als bewegte Luft. Wenn draußen Wind geht, bleibt ja auch keiner drin. Sorry, das ging wirklich nicht gegen dich :-) Ich kann nur nicht verstehen, warum sich dieser Mythos so lange und vor allem hartnĂ€ckig hĂ€lt.

13

Ja das ist es ja was ich auch nicht verstehe, mein Mann kommt aus einen sehr warmen Land da sind mehr als 50 grad, und da leben auch Kinder und sind gesund.
Das ist das gleiche wie mit den Schub oder so damals hat kein Mensch gesagt wenn die Kinder mal schlecht drauf waren das ist ein Schub heute dauerhaft wenn es schlecht drauf ist ist es gleich ein Schub.
Genauso wie mit Sonnenstich oder hitzeschlag.
Mein kleiner hat schon viele Haare haben ihn immer MĂŒtze auf gesetzt und ihn nie in die Sonne gesetzt und vor kurzen hatte er trotzdem einen Sonnenstich obwohl man drauf geachtet hat.
Also wenn etwas kommen will kommt es, ob Bakterien oder so man kann da garnicht hinterher sein. Gerade dann wenn sie laufen oder ĂŒberall alles anfassen.