Baby hasst Auto fahren - Erfahrungen/Tipps?!

Hallo,

Mein Anliegen steht ja schon oben.

Meine 8 Wochen alte Tochter hasst es Auto zu fahren.

Sie erste fahrt vom Krankenhaus nach Hause hat sie zwar verschlafen,aber dann wurde es zunehmend schlechter.
Ich kenne das so nicht,da meine erste Tochter nach wenigen Minuten fahrt sofort eingeschlafen ist.
Meine zweite Tochter brüllt wie am Spieß und lässt sich kaum beruhigen.
Wir haben schon vieles ausprobiert.
Schnulli,mobile,andere Babyschale von Freunden ausgeliehen um zu schauen ob es daran liegt.
Ich setze mich,wenn wir zu dritt irgendwo hinfahren,schon nach hinten.
Da kann ich sie mit Mühe und Not vor einem totalen Brüllkonzert abhalten.
Aber manchmal ist man ja auch allein unterwegs.
Ich habe schon Bauchschmerzen,wenn ich weiß ich muss mit ihr alleine irgendwo hinfahren...

Wir haben eine cybex cloud Q babyschale mit isofix,da drin hat sie nur gebrüllt.
Haben uns jetzt die Schale von einer Freundin ausgeliehen. Einen Maxi Cosi Peppels.
Ich muss sagen da weint sie nicht direkt,wenn man die reinsetzt sondern schaut sich erst ein mal um und ist manchmal auch recht zufrieden.
Aber zu 90% der Fälle geht das Geschreie nach wenigen Metern Autofahrt los.
Manchmal ist sie bei kürzeren Strecken auch friedlich,man merkt ihr dann aber die Unruhe an...

Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder Tipps?

Da sie sich friedlich in die Schale legen lässt,vermute ich tatsächlich dass es Fahren selbst liegt.
Sind es die Wahrnehmungen,Erschütterungen,oder die Haltung wie sie daran liegt?

Vielleicht weiß ja einer Rat!

Danke euch!

ps: gestern habe ich sie schlafend nach einem Besuch in die Schale reingelegt und sie hat bis zu Hause (und auch noch eine halbe Stunde danach) friedlich in der Schale geschlummert...
Also so richtig schlau werde ich aus der Sache nicht.

1

hm, so richtig einen Rat geben kann ich dir leider nicht, aber wir haben hier auch einen Kandidaten zuhause, der das Autofahren gehasst hat. Er hat gebrüllt wie am Spieß, sobald er im Auto war, zum Glück wohnen wir in der Großstadt und müssen nicht wirklich Auto fahren... hast du mal geschaut, ob deiner Kleinen zu heiß ist? Wir haben eine Auflage in den Maxicosi gelegt, die die Hitze/den Schweiß ableiten soll, dass hat es ein wenig gebracht... jetzt sitzt er im Reboarder und das geht schon besser, da er da mehr sehen kann.

2

Huhu, wir hatten genau das gleiche, bei beiden Kindern. Ganz schreckliches Schreien und ich musste bei Strecken von 12 km sogar zwischendurch "Nothalten" und zur Beruhigung Stillen. Das dauerte mit Aufstossen dann meist so 30-45 Minuten- stand total im Verhältnis zur Strecke von 12 km 🙈😅😜.

Etwas besser wurde es, als ich die Kinder mit Erzählen oder vor allem Singen etwas Ablenken konnte. Bei unseren beiden Autos konnte man den Airbag vorne nicht ausschalten, so dass ich nie ausprobieren konnte, wie es vorne geklappt hätte.

Wir hatten in den ersten 4 Wochen ein paar Glücksfahrten, aber ansonsten sind wir bis heute nie weiter als 30 Minuten Umkreis gefahren und er wird 1! Selbst wenn ich mit hinten sitze. Er ist einfach kein Autofahrer.

Beim großen wurde es so mit 1,5 J besser, da ist er auch einfach mal im Auto eingenickt. Das war vorher undenkbar.

Einige sagen, den Babys wird schlecht oder sie mögen einfach die Gefühle beim Fahren nicht (Gas geben, bremsen). Vielen fehlt auch der Körperkontakt/Sichtkontakt zur Bezugsperson. Woran es wirklich liegt, wird man wohl nie erfahren :-(.

Wir haben auch alles ausprobiert.. wach in den Maxicosi..müde in den Maxicosi....schlafend in den Maxicosi...
Hat alles nicht geholfen. Irgendwann helfen Spielsachen, Mobile, Singen ein wenig.

Aber es wird irgendwann besser. Ich habe beim 2. Kind nur die nötigsten Fahrten gemacht. Das war für alle entspannter.

Alles Gute euch :-)

3

Hallo. Wir haben das ähnlich, nur dass unsere sogar auf dem Heimweg aus der Klinik gebrüllt hat - _-
Ich hab die auf dem Beifahrer sitz, da klappt das super. Da weint sie nur, wenn sie müde wird, dann kann ich ihr den Nucki geben und gut ist.
Hatte sie nun seit 5 Monaten nicht mehr hinten auf dem Sitz, werde es auch erst wieder machen, wenn wir nen reboarder zjm drehen haben. Solang bleibt sie vorne - auf den Stress hab ich keine Lust. D Enke, es wird sich verlaufen.
Bei meiner liegt es scheinbar daran, dass sie ins nicht sieht hinten.

Liebe Grüße
Bonnie mit BB 9 Monate

4

Stillst du oder gibst du Milch in der Flasche? Wenn unser kleiner schreit hilft ein paar Schlücke Milch und er schläft ein. Schnulli hilft nicht obwohl er ihn sonst nimmt, alles andere auch nicht, nur die paar Schlücke Milch 🤷‍♀️

5

Ohhhhh das kenn ich! Mit 8 wochen hat das bei meinem Sohn auch angefangen. Haben auch einen cybex. Gebrüll kurz nach dem reinlegen und einschlafen ging darin plötzlich gar nicht mehr... Mein Freund und ich waren sehr gestresst sobald wir nur zum Auto gegangen sind, weil wir wussten, es wird wieder die Hölle.

Warum auch immer... Es ist vorbei! Es hat 2-3 Wochen gedauert und plötzlich schläft er wieder ein, spielt mit Spielsachen usw.

Ich kann dir nur ein paar Tipps geben, die wir probiert haben, vielleicht ist ja was für euch dsbei:

Spiegel damit das Kind sich selbst sieht.
Kind müde ins Auto legen (vielleicht schläft es ein)
Kind kurz nach dem aufwachen ins Auto legen (ausgeruht und happy)
Schnuller mit einem Tropfen antiflat drauf (süß, eigentlich gegen Blähungen)
Laut Musik
Weißes rauschen am handy

Lg und alles Liebe ❤️

6

Hallo.
Meiner mag Auto fahren ganz gerne- Ausser ihm wird zu heiß. Dann brüllt er auch. Haben nun so ne matte ihm cybex und ich zieh ihn fürs Auto fahren aus- manchmal bis zur pampers.
Wirkt dein Kind warm beim Auto fahren.
Liebe Grüße Marie