Zuckungen im Schlaf, 4Tage alt- Epilepsie???

Hallo, mein baby ist gerade nal vor 3 Tagen geboren und seit heute fällt mir auf, dass er so extrem mit Armen und/oder Beinen kurz zuckt im Schlaf. Oftmals mehrere Male nacheinander. Sieht immer so aus als würde er sich erschrecken für eine Sekunde, aber das macht er auch wenn es wirklich keine Geräusche gibt.
Ist das ein Anzeichen für Epilepsie? Hab da echt furchtbare Sorgen jetzt.... :-(

Vielen Dank und liebe Grüße

7

Meine Tochter hat das auch ganz extrem gemacht, mit den Beinen und Armen, mal einmal, dann hat ein Bein mehrmals hintereinander gezuckt. Ganz unregelmäßig. Waren damit beim Kinderarzt, der meinte ich solle ein Video davon machen.Da es immer nur ganz kurz war und dann wieder weg hat es länger gedauert bis das geklappt hat. Bei uns waren es schlichtweg Schlafmyoklonien, völlig harmlos. Das haben ganz viele Babies und auch Erwachsene. Klassisch ist es als Einschlafmyoklonien, dass man kurz bevor man richtig einschläft zusammenzuckt. Aber ich habe dann auch mal, als ich darauf geachtet habe gesehen, dass es bei meinem Mann zum Beispiel auch vorkommt. Wenn das zucken nicht rhythmisch ist und nur mal hier und da eine Extremität oder das Gesicht zuckt brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Bei Fragen kannst du dich gerne melden, ich habe mich ausführlich mit dem Thema beschäftigt (arbeite in der Neurologie, vielleicht hatte ich auch deshalb so viel Angst). Lg

1

Hi, google mal den Moro-Reflex. Das haben viele Babies im Schlaf, unsere Tochter auch. Meist weckt sie sich dadurch sogar selbst. Es kann auch beim Übergang in die Tiefschlafphase kommen oder wenn die Arme nachgeben und absinken- solche Kleinigkeiten reichen am Anfang schon um den Reflex auszulösen. Das ist nichts Schlimmes, kann aber echt stören. Der Reflex verwächst sich aber

Ich hatte heute auch einen Thread zu dem Reflex eröffnet, daher hab ich einiges drüber gelesen inzwischen :-)

Lg

2

Das sind Reflexe, keine Sorge.
Meine Tochter macht in der REM Phase die Augen teilweise ein Stück auf und verdreht sie dann (typisch REM eben-nur dass man es sieht) echt gruselig.
Neugeborene haben einen recht unruhigen, aktiven Schlaf ...
LG und Glückwunsch zum Baby :-)

3

Meiner hatte das auch. Die Begrenzung vom Bauch fehlt. Geht von selbst wieder weg. Meiner möchte gerne im Schlafsack schlafen. Da wurde es besser.
Liebe Grüße Marie

4

Ich kann mir leider nur vorstellen, welche Gedanken und Sorgen dir durch den Kopf gehen.

Ich wurde zum Glück von den Hebammen im Krankenhaus aufgeklärt und “vorbereitet”.
Daher wusste ich als ich die ersten Zuckungen sah, dass es ganz normal ist.

Also nein, dein Kind wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit vollkommen gesund sein ☺️

5

Das ist ein Neugeborenenreflex ganz normal verschwindet dann im Laufe der Zeit.alles Liebe!

6

Bitte frage bei sowas deine Hebamme oder den KiA, wenn du keine hast. Bitte nicht googlen und irgendetwas rein interpretieren. Da machst du dich selbst mit irre.
So Sachen lassen sich häufig leicht erklären und sind normal.
Auch wenn es etwas nicht nach Zeitplan kann, ist das auch nicht schlimm.

8

https://www.google.com/amp/s/www.echtemamas.de/9-gruselige-und-merkwuerdige-dinge-die-neugeborene-machen-und-die-erklaerung-dafuer/amp/

Ja es gibt so einiges seltsames an diesen kleinen Wesen die wir Babys nennen 🤔. Wenn man den Hintergrund kennt ist es einfach nur zuckersüß und bezaubernd, ansonsten kann es natürlich Angst machen. Aber keine Sorge, in deinem Fall ist es ein Reflex der sich "Moro-Reflex" nennt. Dein Baby macht kleinste Bewegungen im Schlaf und erwartet einen Wiederstand den es aus der Gebärmutter kennt... Tja doof das da keiner ist also setzt der Reflex ein um einen Wiederstand zu finden (idealerweise die Eltern) und sich daran festzuhalten (schau die die Hände dabei an, meist greifen die Babys bei diesem Reflex auch zu, also ins Leere dann) So hat es die Natur vorgesehen, denn Babys gehören in die unmittelbare Nähe der Eltern.

Ein epileptischer Anfall würde vermutlich nicht so "harmlos" aussehen. Meist krampfen die betroffenen Personen ja stark und zittern, statt nur Mal zu zucken.

Blöd ist, dass manche Kinder von diesem Reflex geweckt werden und unruhig sind. Hier hilft manchmal ein Schlafsack oder sanftes pucken mit einem geeigneten Pucksack. Aber bitte nur so lange wie nötig.

Viel Spaß beim Entdecken der vielen anderen seltsamen und niedlichen Dinge die dein Baby noch so machen wird 🥰

9

Vielen lieben dank für die doch sehr beruhigenden Antworten! :-)

Ja es ist nachvollziehbar mit dem Reflex etc.
Ich werde versuchen ein Video zu machen und es der hebamme zu zeigen.

Es fällt mir schwer das zu beurteilen weil es sind oft zu kurze zuckungen aber auch mal so ein zittern, oder rhythmisches zucken für 1-2 Sekunden.
Ich weiss halt nicht ob so epileptische Anfälle entsprechend länger wären...
Googlen will ich wirklich nicht sonst dreh ich wohl noch durch..

10

Also auch so ein zittern von den Händen oder der Lippen ist durchaus normal. Hatte meiner am Anfang oft auch wenn er wach war. Meine Hebamme meinte dass das einfach die Muskeln sind die noch nicht so ausgebildet sind. Und das andere hört sich für mich auch nach dem moro Reflex an.