Sein Verhalten unnormal?

Guten. Morgen ihr Lieben,
Ich habe eine fast schlaflos Nacht hinter mir.
Mein kleiner ist knapp 13 Wochen alt und eigentlich ein strahlemann, ausser bei personen die er nicht oft sieht, und wenn er halt müde ist, kann nur ich ihn beruhigen bzw nur am. Abend, da wir da seit ein paar Wochen unsere Ritual haben, was ich sehe wichtig finde. So nun hat gestern meine Mama aufgepasst weil ich zum elternabend meiner grossen gegangen bin. Hab noch gesagt wenn es nicht geht, schrieb mir ich komme heim, Hauptsache ich bekomme etwas mit vom elternabend. Dann schrieb sie um das er nur weint, also ich nachhause gekommen, hab ihn genommen zack war ruhe, udb dann meinte meine mutter, dass sein Verhalten abnormal wäre, das wäre ja ganz schlimm, und meine beiden grossen 13 & 10 würden genervt sein davon das ginge nicht und ich. Muss was ändern, hab versucht ihr zu erklären das er noch so klein ist, wohl au h in Schub ist, denn so winterlich ist er abends erst seit 4 Tagen, das er Rituale brauch und diese einfordert. Hab meine beiden grossen beobachtet, mit ihnen geredet, aber sie sagen selbst, dass sie es nicht stört er nunmal klein ist, etc, sie sind Zucker süß mit ihm und überhaupt nicht genervt, eher im Gegenteil, sie wollen helfen ihn tragen etc.... Jetzt Mache ich mir ein Kopf ob das Verhalten meines Sohnes wirkkich unnormal ist.....
Meine grossen hatten auch so eine Phase.... Meinte zu Mama ggf wäre sie einfach nicht mehr so ruhig wie vor 10 Jahren, was auch völlig normal wäre
Sorry für den langen Text

1

Dass ein 13 Wochen altes Baby seine Mama braucht ist weder abnormal, noch eine Phase - das ist das normalste der Welt...

6

Vielen Dank

2

Hallo.
Klingt für mich nicht unnormal. Bei uns ist es auch so. Baby beruhigt sich am schnellsten bei der Mama. War das bei deinen beiden grossen denn anders?
Liebe Grüße Marie

3

Vielen Dank,
Ja auch die beiden grossen hatten so eine Phase,allerdings war meine Mama da klar deutlich jünger und ruhiger,,, sie ist leider teils sehr hektisch...

4

Völlig normales Verhalten 😘 du musst nichts ändern es ist alles genau richtig wie du es machst, Rituale sind gut und wichtig.

Vielleicht kannst du deine Großen mit einbinden 😊

5

Danke,
Das tue ich, wie Sie es wollen, sprich wenn Sie ihn Wickel wollen dürfen, sie, aber sie müssen nicht. Sie tragen ihn hin, spielen mit ihm, Manchnam wollen sie abends noch alleine mit ihn kuscheln etc alles kein Problem solange sie es wollen und nicht aufgezwungen bekommen

9

Meine beiden Großen sind auch so alt und ich mache es wie du ! Sie vergöttert ihr Brüderchen auch 🥰

7

Unser kleiner ist 11 Wochen alt und bis nachmittags lässt er sich prima von jedem beruhigen. abends nur Mama, ich find das auch voll normal.
Schade dass deine Mutter dir gleich einredet, dass das „abnormal“ ist. Mütter sind meist unsere schärfsten Kritiker und ihre Worte vergessen wie so schnell nicht..

8

So wahre worte

10

Schließe ich mich an... Hoffentlich werden wir nicht auch so !

11

Meine Tochter konnte ich im 1. LebensJAHR nie alleine lassen 🤣. Wir haben es immer wieder versucht, aber es klappte nicht. Ab dem 9. Monat fing sie dann sogar explizit an nach "Mama" zu rufen.

Dein Baby ist erst 13 Wochen alt und natürlich möchte es seine Mutter bei sich haben. Lass dich nicht verunsichern!

Bei uns wurde es mit 11 Monaten besser. Heute ist meine Tochter ein fast 17 Monate alter Sonnenschein und geht seit Monaten problemlos in die Kita oder zu den Omas. Ein ganz normales Kind! Manche Babys brauchen halt mehr Rückversicherung durch die Mama als andere.

Lg, babyelf mit babygirl (fast 17 Monate) und babyboy im Bauch (22+2)

12

Deine Mutter ist eher etwas gestört. Warum lässt du dich so schnell verunsichern?

14

Wenn ich das wüsste...... Konnte diese Worte einfach nicht vergessen....

13

Ganz normal, die mamas vergessen oft das es auch schon ca. 30 Jahre her ist als sie kleine Kids hatten..

15

Hallo,

lass dich nicht so schnell verunsichern!

Ein Baby hat nunmal Bedürfnisse und muss nicht „funktionieren“!!! Ich kenne aber auch diese „Vorwürfe“ von wegen,ich würde meine Kinder viel zu sehr verwöhnen,weil sie nicht alleine einschlafen können und wollen usw.
Wir als Eltern,vor allem aber als Mama,haben in der Regel ein gutes Gespür für unsere Kinder,was sie brauchen und was nicht.Was alle anderen sagen,ist da nebensächlich.

Nur so als Tip,ich habe meinen Kleinen immer in der Trage zu Terminen wie Elternabende oder auch andere mitgenommen.Gerade,als er noch so klein war und ich gestillt habe,wollte ich ihn nicht bei jemand anderem lassen.Maximal beim Papa,wenn ich wusste,wie lange ich weg sein werde.

Alles Gute

16

Moin! Hier ist noch eine, die ihr Baby das erste Jahr kaum aus der Hand geben konnte, ohne das es Geschrei gab. Jetzt ist sie 8 und ganz toll 😊

Meine Mutter sagt manchmal ähnliche Sachen, allerdings immer dann, wenn sie selbst verunsichert ist oder eben unzufrieden, dass es bei ihr nicht alles reibungslos geklappt hat. Also Frust darüber, dass sie mit dem Enkelkind nicht prima zurecht kommt.
Vielleicht kann es sowas sein?

LG
Lena