Krampfanfall Luminal ?

Hallo ich bin ganz neu :)
Ich habe eine Frage..
Ich habe einen Sohn er ist am 09.07.20 auf die Welt gekommen und habe normal Entbunden die Hebamme meinte es war eine schnelle Geburt 1:15 minuten..
Soo zu meine frage er liegt im Krankenhaus er hat am montag ein Krampfanfall bekommen und bei ihm wurde dann alles gemacht was ihr euch vorstellen könnt aber bei ihm sind seine Test Ergebnisse alles sauber Eeg wurde gemacht Mrt wurde gemacht kein Epilepsie es wurde also nichts gefunden..
Er bekommt jetzt Medikament das seine Krampfanfalle aufhören und es geht ihm jetzt gut er hat keine Krampfanfalle mehr.
Hat jemand auch das gleiche Erlebt?
Kennt sich jemand mit diesen Medikament aus Luminal ?
Wie lange habt ihr es benutzt?
Welche Nebenwirkungen habt ihr gemerkt ?
Verzögert es die Entwicklung?
Ich hoffe ich bekomme Antworten Danke 😊🥰

1

Guten Morgen.
Ja, hier. Mein Sohn hatte auch 3 Tage nach seiner Geburt Krampfanfälle. Bei uns waren auch alle Untersuchungen unauffällig. Wir hatten das Medikament Keppra bekommen. Musste er 2x täglich nehmen Als wir dann mit (ich glaube 4 Monate, war er da?) einem Kontrolltermin in der Uniklinik hatte, wurde dort das Keppra abgesetzt. Seitdem ist auch alles in Ordnung. Er entwickelt sich normal.
Lt Klinik gibt es viele Neugeborene die Krampfen, fällt aber oftmals nicht auf.

2

Danke für dein Antwort hat mich weng erleichtert 🤗

3

Hallo,
Ich würde mal die Ärzte fragen wieso er Luminal bekommt oder war das nur die Notfallmedikation? Meines Wissens ist das heutzutage eher ein Mittel der letzten Wahl. Ich hab das vor über 30 Jahren bekommen. Es ist ein ziemlicher Klopper wie alle Epilepsiemedikamente aber das holen die Kinder i.d.R. nach Absetzen auf wenn nichts anderes vorliegt.
VG

4

Luminal ist ein Medikament was bei Gelegenheitsanfällen für kurze Zeit verschrieben wird. Erst wenn eine (sichere) Diagnose vorliegt wird auf andere Antikonvulsiva umgestiegen.

5

Ok danke. Das hatte unsere Neuropädiaterin anders erzählt und bei unserem Kind gabs als erstes Carbamazepin aber es waren mehr als Gelegenheitsanfälle.

weitere Kommentare laden
11

Hey du arme... das tut mir voll leid. Ich kann deine Sorgen und Ängste nachvollziehen weil wir auch wegen Epilepsie Angst haben gerade. Zu dem Medikament kann ich dir leider nichts sagen...
Wie genau äußern sich denn diese krsmpfanfälle? Und wenn eeg in Ordnung ist, was ist vermutlich sonst die Ursache?
Liebe Grüße und alles Gute

12

Bei uns war es so er hat immer im schlaf ein schrei gelassen dann hat er angefangen zu krampfen das macht eine Mama fertig weil bei uns die ursache nicht gefunden wird.. alle mögliche Test wurden gemacht aber alles ist unauffällig wie ist es bei euch den ?

14

Aber könnten es nicht einfach koliken sein? Oder wie zeigt sich dieser Krampf. Mein erstes kind hat sich in den kolikanfällen auch extrem verkrampft. Das sind auch starke Schmerzen.
Oder haben das die Ärzte schon gesehen und als pathologisch bewertet??

Bei uns ist es so ein rhythmisches Zittern/zucken dass uns Sorgen macht....

13

Nur so mal vorab es können alle befunde sauber aber trotzdem eine Art Epilepsie sein , hast du mal dich erkundigt, es gibt ungefähr über 300 hauptarten und weiß ich viele Unterarten.
Ich habe momentan auch das Problem bin mit meinen Sohn im KH weil er schon mehrere krampfanfälle hatte und eine teil der befunde sind unauffällig. Es stehen noch ein paar aus. Aber ich glaube aber auch die bleiben unauffällig. Ich weis aber womit ich es zu tun habe. Denn ich leide selber unter dieser Krankheit. Und bei mir waren und sind immer alle Befunde unauffällig trozdem habe ich zwei Arten von Epilepsie entwickelt und das schon im klein kind alter. Und mein Sohn soll jetzt auf Kebbra eingestellt werden. Aber mach dir nicht so ein riesigen Kopfdrum, weil das hilft dann auch nicht. Ruhe bewahren fürs Kind da sein. Sie können auch damit ein fast normales kinder leben und erwachsen leben. Und es kann auch wieder aufhören, muss nicht kann aber.

15

Darf ich fragen wie man dann die diagnose "Epilepsie" stellt, wenn alle Werte unauffällig sind?
Also können die das dann einfach so sagen dass man Epilepsie hat, ohne es nachweisen zu können?

Kannst du die Krampfanfälle mal beschreiben? Was genau passiert dann beim Baby?
Wir sind aktuell auch am suchen was unser Kind hat, und ob es Epilepsie sein könnte.

17

Man kann es auch ein bisschen an der Anfall Art sehen und mir sagte eine Ärztin, wenn einen Arm festhält und es aufhört ist das nicht, wenn das Kind Baby weiter Krampf ist es das meistens. Und gute frage wenn alle befunde gut sind warum habe ich es denn schon schon seit fast 27 Jahren.

Mein kleiner hat es aus dem Schlaf heraus. Erst ist apathisch hat Augen offen und dann fängt an sie verdrehen und dann kommt der Krampf und zuckt am ganzen Körper die arme am schlimmsten. Und er hat auch sauerstoff Mangel dabei. Dann hat er noch ein leichtes nach zucken, dann hat er Hunger witziger weise trinkt seine Flasche und schläft dann wieder und wenn dann wieder er wach wird , ist wieder ganz normal als wenn nix gewesen wäre

weitere Kommentare laden