Einmalwindeln oder waschbare Windeln?

Hallo ihr Lieben,

Ich hab mal eine Frage und zwar verwendet uhr normale wegwerf windeln oder waschbare Windeln?

Was finder ihr besser und warum?
Wie handhabt man das mit den waschbaren windeln wenn sie voll sind und man unterwegs ist? ( also kaki drin ist)

War grad so ein gedankengang über Antworten würde ich mich sehr freuen 🙂

1

Ich nutze wegwerf windeln und bin damit sehr zufrieden.

2

Ich benutze Stoffwindeln und bin total Happy damit. Hate zu Beginn wegwerfwindeln und muss sagen, dass ich die Waschbare Variante viel viel besser finde

Für unterwegs habe ich ein wetbag und für Stuhlgang lege ich unterwegs Windelvlies ein, dann kann man das einfach rausnehmen und wegwerfen (und es ist biologisch voll abbaubar).

Ich habe bis vor kurzem mit Mullwindeln und Schlupfüberhosen gewickelt und jetzt gerade bin ich von den Schupfis auf normale Überhosen mit Knöpfen gewechselt. Weil ich die Mullis einfach nicht mehr um die Maus rumbekomme. Jetzt faktenixh sie und benutze sie als Einlage. Das tolle bei den nur Überhosen ist, dass du eigentlich bloß 3-5 Stück brauchst, weil du sie einfach auslüften kannst. ich wasche sie eigentlich nur, wenn Stuhlgang an die Bündchen kommt oder so.

4

*falte

Mullwindeln habe ich so 15-20 und damit komme ich 2-3 Tage aus. Die trocknen aber auch super schnell auf der Leine.

3

Ich benutze ebenfalls Einwegwindeln.
Ich finde sie praktisch und sauber.

Ich denke mit mehrwegwindeln macht man unterwegs das gleiche wie mit Einwegwindeln wenn kein Mülleimer vorhanden ist: geruchsdicht verpacken und mitnehmen. 🤷‍♀️😉

5

Huhu

Wir benutzen Zuhause Stoffwindeln (in denen liegt ein Vlies drin, das kann man an den sauberen Ecken anfassen und in den Mülleimer schmeissen, nicht weniger eklig als ne vollges*** Pampers). Unterwegs benutzen wir Wegwerfwindeln. Ist für uns praktischer, weil Stoffies doch etwas mehr Platz benötigen unterwegs, als Pampers die man irgendwo im Müll entsorgt.

Mit den Stoffwindeln sind wir zufrieden. wir haben so viel weniger Müll, das Zimmer stinkt nicht nach Pampers und auch so riecht der Po nicht danach, ausser sie hat natürlich Stuhl drin.

Liebe Grüße

Liebe Grüße

6

Wir benutzen auch Stoffwindeln, einfach weil wir keinen riesigen Berg an Müll produzieren wollen. Ich empfinde es auch nicht als riesigen Unterschied zu www, außer das der Babypopo etwas größer ist.

7

Ich wickel nun das 3. Kind mit Stoff und würde nichts anderes mehr verwenden wollen. Auch „Feuchttücher“ mache ich selbst (waschbare Baumwoll-Läppchen getränkt mit abgekochtem Wasser und Mandel- oder Kokosöl).
Benutzte Stoffis stecke ich unterwegs in einen Wetbag.

Warum? Ich sage nur Müllberge 🙈 und wenn unser letztes Kind trocken ist, verkaufe ich sie einfach (bekomme also Geld zurück 😍😍). Die Nachfrage ist enorm 👍.

8

Mein Mann und ich sind zwar noch ganz am Anfang der SS, hatten uns aber schon vorher irgendwann mal drüber unterhalten und jetzt schnell wieder drauf geeinigt... Für Zuhause Stoffwindeln und weniger Müll zu produzieren (natürlich macht es ökologisch nur Sinn, wenn auch die Waschmaschine sparsam ist) und für unterwegs Wegwerfwindeln.

9

Beim ersten Kind habe ich gebrauchte Stoffwindeln gekauft. Das ist nicht nur günstiger und gut für die Umwelt, sondern auch praktischer, weil Stoffis erst min. 10 gewaschen werden müssen, bis sie ihre volle Saugkraft entwickelt haben.

In die Windel kommt immer noch ein Booster Stoffstück und ein Windelvließ, welches die gröbsten Verschmutzungen auffängt.

Positiv ist, dass die Kinder automatisch breit gewickelt werden, was die Hüftentwicklung unterstützt, negativ ist, dass sie einen größeren Windelpo machen und somit meist eine Kleidergröße größer angezogen werden muss und grade zierliche Babys beim Drehen und Robben behindert werden.

Deshalb sind wir zur Wegwerfwindel gewechselt.

Auch da gibt es große Unterschiede in der Öko-Bilanz. Leider musste ich die Erfahrung machen, dass "Öko-Windeln" weniger dicht halten, ich also deutlich mehr waschen musste, wodurch es zur Milchmädchenrechnung wurde🤷‍♀️

Das gleiche Problem sehe ich aber auch bei Stoffis (zumindest, wenn man sie neu kauft): ständiges Waschen (und Trocknen) in der Maschiene und für den Baumwollanbau wird auch viel Wasser gebraucht.

Unterwegs habe ich die Stoffis in einen WetBag gesteckt, der dann hinterher mitgewaschen wurde.

Wichtig ist auch noch, dass benutzte Stoffwindeln an der Luft trocknen sollten. Erstens schimmeln sie so nicht und zweitens stinken sie, wenn sie feucht in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt werden.

10

Hallo!
Bei unserem Sohn haben wir erst www benutzt. Mit 5 Monaten wollte er öfter mal abgehalten werden und dann sind wir auf stoffies umgestiegen. Davor hatte er oft einen Wunden Po, mit stoffwindeln gab's keine Probleme mit der Haut mehr!
Unterwegs hatten wir ein wetbag für die gebrauchten stoffwindeln. Wir hatten waschbares windelflies, es gibt aber auch einwegflies, die man dann mit dem großen Geschäft entsorgen kann😉
Lg