Habe ich mein Baby wirklich verwöhnt?!

Guten Abend ihr lieben 😊
Ich muss einfach mal meine Gedanken loswerden Vlt kennt das ja jemand...
Ich habe einen 14 Wochen alten Sohn (mein 1. Kind) und er war am Anfang eigentlich sehr ruhig (klar außer er hat sich gemeldet weil er Hunger hatte). Aber dann wurde er immer unruhiger und weinerlicher und ich hatte ihn immer gleich bei mir, weil er sonst nicht zu Ruhe kam. Er schlĂ€ft auch bei mir mit ihm Bett weil er eben ohne Mama nicht kann.
Ich kann ihn TagsĂŒber keine 5 Minuten ablegen weil er dann schreit wie am Spieß.
Wenn er anfÀngt zu schreien nehm ich ihn dann auch direkt, weil er wirklich so extrem schreit dass er teilweise keine Luft mehr bekommt und kann mir jedes Mal anhören wie sehr ich meinen Sohn dich verwöhne, ich solle ihn doch einfach mal schreien und liegen lassen...
Ich habe alles schon versucht, habe ihn auch mal weinen lassen aber es wurde dann nach ein paar Minuten so heftig dass ich ihn einfach hochnehmen musste.
Auch habe ich schon versucht ihn in sein eigenes Bett (was direkt an uns dran ist) zu legen aber keine Chance.
Ich weiß einfach nicht wie ich immer mit diesen SprĂŒchen umgehen soll.
Klar kann man es ignorieren aber es nervt teilweise schon wenn andere MĂŒtter sagen mein Kind sei so verwöhnt, aber genau diese MĂŒtter haben das Problem nicht und deren Kinder weinen nicht so viel.

Ist mein Kind wirklich verwöhnt oder Vlt nur ne Phase? Ich hab auch schon dran gedacht das er Vlt schmerzen habe könnte aber keine Sekunde wurde er hochgenommen ist alles wieder gut.

Tut mir echt leid fĂŒr mein Gejammer und den langen Text 🙄

1

Ich kann dir nur raten deinem Kind zu geben was es braucht. Es ist noch so klein ...
Beim weinen lassen lernt es nichts, außer dass es alleine gelassen wird mit seinen Sorgen!

Sei fĂŒr es da, so lernt es zu vertrauen und das wird sich spĂ€ter positiv bemerkbar machen!

Einfach ĂŒber solche SprĂŒche hinweg hören!

2

Der kleine wird meine NĂ€he auch solange bekommen wie er sie eben braucht aber solche SprĂŒche sind teilweise echt verletzend aber das sagen auch leider nur die die keine schreibabys haben...
Aber mehr als ignorieren kann ich da leider nicht machen 😕

3

Sag doch "mit 18 höre ich mit dem verwöhnen auf" 😉

Im Ernst, ins eine Ohr rein, ins andere raus... lass die Leute reden! Du weißt was dein Kind gerade braucht und du wirst sehen es kommen auch Phasen, da haben die anderen "Probleme" und bei euch ist alles entspannt.

weitere Kommentare laden
6

Ich habe auch immer schnell reagiert, wenn Herr Baby geweint hat. Auf den Vorwurf, dass er dadurch verwöhnt werde, habe ich dann geantwortet "LĂ€sst du deine beste Freundin, deine Mutter oder deinen Lebenspartner auch einfach alleine weinen, wenn sie traurig sind? Nur weil du die GrĂŒnde dafĂŒr nicht nachvollziehen kannst?" - Ab da war Ruhe.

Dein Baby ist noch winzig klein und braucht dich. Weinen lassen fĂŒhrt nur dazu, dass es irgendwann kapituliert. Gib ihm alle Liebe, die er braucht #herzlich

8

Meine Tochter war genau so wie du es beschreibst.
Habe auch oft zu hören bekommen das ich sie verwöhnen wĂŒrde... 🙄
das habe ich immer sehr gekonnt ĂŒberhört.
Keiner kennt dein Kind so wie du es kennst.

Meine Tochter ist jetzt 9 1/2 Monate alt und schlĂ€ft noch immer neben mir. Wir genießen es beide. ❀
Sie ist eine sehr verkuschelte Maus. 💕Bekomme oft den Neid anderer Mamis zu hören, ihre kinder machen es nicht. Naja, ihr habt euer Kind ja auch nicht so verwöhnt wie ich. 😂

9

Informiere dich mal ĂŒber EntwicklungsschĂŒbe. Es gibt die App The wonder weeks. Da sind die Knirpse noch mal anstrengender.

Und nein, Du kannst dein Baby in dem Alter nicht verwöhnen, nur vernachlĂ€ssigen. Ist das das, was diese andere MĂŒtter praktizieren? Denn jedes Baby weint irgendwann, manche weniger, manche mehr.

10

Ich kopier dir mal meinen Beitrag auf eine Àhnliche Frage von vor etwa 3 Monaten:

Ich glaube derartige Konflikte gibt es in vielen Familien, das ist einfach ein Generationenproblem. Ich habe meiner Mutter gestern auch mein Leid geklagt weil meine nur im Tragetuch tagsĂŒber schlĂ€ft und ich dabei auf und ab laufen muss. Da kommen untertags schonmal 4 Stunden zusammen.
Die erwartete Antwort war: du musst sie halt mal schreien lassen. Sie gewöhnt sich sonst daran, usw....
Also mein Großer ist inzwischen 9 und hat in dem Alter auch nur auf mir geschlafen. Ich habe ihn nicht schreien lassen wie es empfohlen wurde. Aber immer mal versucht ihn abzulegen. Irgendwann ging es dann von selbst und ohne Geschrei.
Ähnlich war es beim Schlafen im Elternschlafzimmer. Er mĂŒsse raus sonst will er spĂ€ter nicht mehr. Man mĂŒsse ihn halt einfach mal schreien lassen. Scheinbar war das in der Generation das Allheilmittel 🙄. Naja Ich kann dir sagen, er schlĂ€ft schon seit er 1 Jahr ist in seinem eigenen Zimmer. Zwischendurch gab es immer mal Phasen wo er wieder zu uns ins Bett wollte, aber immer nur wenige Wochen. Diese Woche ist sein Papa beruflich weg in seiner Zweitwohnung, als ich ihn dann gestern fragte ob er bei mir schlafen wolle hat er nein gesagt, er sei zu groß dafĂŒr. Ich war total traurig darĂŒber. Also soviel zu diesen Themen.
Ich umgehe solche Themen eigentlich meist, da ich eh schon weiß was kommt: schreien lassen. Offenbar war das frĂŒher das Allheilmittel fĂŒr Babyprobleme.


Ach ja mein 2. Kind hab ich nicht so viel getragen, es hat auch in seinem eigenen Bett und von Beginn an durchgeschlafen. Ich dachte zwischendurch auch, vielleicht hatten sie ja doch recht und ich habe den Großen zu sehr verwöhnt. Tja wie oben bereits geschrieben ist meine Tochter leider wieder wie mein Großer. Sie schlĂ€ft mit 7 Monaten meist immernoch in meinem Bett mit. Ich hab ehrlich gesagt keinen Nerv sie schreien zu lassen nur damit sie im eigenen Bett schlĂ€ft. Das mit dem Ablegen und alleine kurz beschĂ€ftigen wird mit dem Alter besser, Inzwischen klappt das schon ganz gut fĂŒr ein paar Minuten. Also wenn du dich gut fĂŒhlst dann mach es weiter so.

11

Das klingt 1:1 nach meinem Ian =) Mittlerweile ist er 23 Monate jung und hat bereits einen kleinen Bruder von 5 Monaten.
Ian war von Anfang an ein absolut anhÀngliches Baby. Babys brauchen generell sehr sehr viel NÀhe, die einen aber mehr, die anderen weniger. Ian war ganz extrem, genau so, wie du es beschreibst.

Mein Tipp:
Sch... auf die Worte der anderen, kauf dir eine Trage/Tragetuch und hab dein Baby immer bei dir. So klappt alles ganz einfach, Haushalt, Ausruhen, einkaufen, sogar Toilette :D Nur duschen nicht. ;) Ian schlief bis zu seinem 20. Lebensmonat bei uns, aber er brauchte immer mehr platz, also hab ich einfach versucht, ihn in sein Bettchen (Direkt neben unsrem Bett) zu legen, da schlÀft er jetzt gerade auch :) Alles gut! Du machst alles richtig.
Babys kann man nicht verwöhnen!
Henry dagegen lÀsst sich ablegen und braucht meine NÀhe nicht so sehr wie Ian, bekommt sie aber trotzdem :P

Einen schönen Abend und alles Gute!

12

Nein das liegt nicht an dir.
Mein erstes Kind war brav, lag gern alleine rum und hatte kaum Bedarf an kuscheln oder auf dem Arm sein. Schlief mit 3Monaten im eigenen Zimmer weil ihr die Ruhe da gut tat.
Mein zweites Kind war ganz anders und wollte stÀndig Körperkontakt, schlief mit fast 3Jahren noch immer jede Nacht in unserem Ehebett!!
Also das lag nicht am Verwöhnen das war bei meinen Kindern sicher schon so in den Genen angelegt.

13

Ach so...
Ich habe Ian auch wĂ€hrend der Schwangerschaft (war abgeklĂ€rt) noch getragen, also eine sehr sehr lange Zeit. Ich hab mir immer wieder von allen möglichen Menschen anhören mĂŒssen, wie schlecht das ist, weil er sich dran gewöhnt, dass das fĂŒr den Körper schlecht ist (nein!) und und und.

Jetzt ist er natĂŒrlich noch immer ein Mamakind, was natĂŒrliiiich am Tragen liegt. (Er sieht ja den ganzen Tag nicht nur mich, nein, ich leg ihn die ganze Zeit in die Ecke und wir warten auf andere Menschen, damit er JA kein Mamakind ist -.-)
Wenn Ian zu mir will statt zur Schwiegermama, liegt es am Tragen.
Wenn Ian weint, weil er lieber von Mama gefĂŒttert werden will, liegts am Tragen.
Dieses BlaBla wird nie aufhören.
Aber bei Henry sagense nix. Der lĂ€sst sich nĂ€mlich von anderen gerne bespaßen, auf den Arm nehmen, ablegen,etc. Da ist das Tragen okay.... Verstehste was ich mein?

Mach dein Ding, wie gesagt, du machst das richtig und lass sie einfach reden. Anders geht es nicht, sonst machst du dich nur unnötig verrĂŒckt. Spar dir die Energie fĂŒr das Baby, hihi =)

14

Dann sag ihnen, dass Experten es anders sehen. Man kann Babys nicht verwöhnen. Es ist auch nicht deine Schuld, dass sie ungebildet sind. So habe ich das gekontert und zack, waren sie alle ruhig danach. Denn bei mir hieß es auch immer, gehe nicht sofort hin, mach dies und das Ananas.